Plex wird zum Mediaplayer für lokale Dateien

Neues von Plex, dem fast alles fressenden Mediaserver – und player auf einer Vielzahl von Plattformen. Aktuell hat man die Version 6.0 der Android-Version auf den Weg gebracht, die doch eine nette Neuerung mit sich bringt. Plex unterstützt mit dieser Version auch das Abspielen beliebiger Dateien, die lokal auf dem Smartphone vorliegen. Hierfür muss kein Server von Plex erreichbar sein, über „Mit Plex öffnen“ werden beliebige Mediadateien abgespielt. Die Version wird ab heute für Smartphones und Tablets über den Play Store verteilt, demnächst soll man sie auch im Amazon App Shop finden.

Plex
Plex
Entwickler: Plex, Inc.
Preis: Kostenlos+
  • Plex Screenshot
  • Plex Screenshot
  • Plex Screenshot
  • Plex Screenshot
  • Plex Screenshot
  • Plex Screenshot
  • Plex Screenshot
  • Plex Screenshot
  • Plex Screenshot
  • Plex Screenshot
  • Plex Screenshot
  • Plex Screenshot
  • Plex Screenshot
  • Plex Screenshot
  • Plex Screenshot

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

15 Kommentare

  1. Verstehe nicht ganz den Vorteil.

  2. Deliberation says:

    Naja, man benötigt neben dem Plex-Player eben keine weitere App zum Abspielen lokaler Videodateien.

  3. Also Ersatz für VLC Videolan?

  4. Deliberation says:

    So verstehe ich den Ansatz, ja.

  5. Kann der auch DVB-T2? Habe mir aus China so’n Receiver kommen lassen, super Bildempfang, super Sound, nur leider nicht synchron, aber vielleicht klappt das mit der aufgezeichneten Datei und einem anderen Player (VLC leider nicht)…

  6. Wenn das ganze auch in den Amazon App-Shop kommt, wäre es dann auch möglich über den File Explorer auf das NAS zuzugreifen und die Dateien von dort ohne Plex-Server auf dem Fire TV abzuspielen?

  7. Ich benutze lieber Kodi. Das Programm ist wesentlich benutzerfreundlicher.
    Warum Plex?

  8. @Steff
    Das Changelog erwähnt es nicht ausdrücklich („from your device’s storage or SD card“), aber gut möglich.
    Nur wenn Du doch schon ein NAS hast, kannst Du doch vermutlich dort auch einen Plex-Server installieren und Du hättest all seine Vorteile. Wenn Du den Plex-Server dagegen nicht nutzt, wirst Du möglicherweise für das FireTV ausgereiftere Media-Player (VLC, MX oder ähnliche) finden als die Beta-Version von Plex.

  9. Wenn Du nur einen Mediaplayer brauchst, installier doch einfach den VLC auf dem FireTV; sollte mit der Sprachsuche und drei Klicks schnell erledigt sein. Mit etwas mehr Aufwand gibt es komfortablere Lösungen wie SPMC und Kodi.

  10. Deliberation says:

    @db: diese Software ist kein Receiver, sondern lediglich eine App zum Abspielen von den Formaten .MP4, .MKV, .AVI, .WMV und .WMD. Wenn Du Deine Dateien aus dem „China Receiver“ in diesem Format hast und sie lokal auf dem Smartphone oder der SD-Karte sind, kannst Du sie mit Plex abspielen.

    @Steff: müsste man ausprobieren. Plex schreibt dazu „Or, open a file in another app and choose to play it in Plex.“. Es könnte also funktionieren. Mehr dazu: http://tinyurl.com/y9fka7ld

    @Dieter Gramm: mit Plex kann man Multimediadateien vom NAS, über Live TV oder vom DVR abspielen. Da ist es nur konsequent, die Unterstützung der App auch noch auf lokale Files zu erweitern. Damit benötigt man nur noch eine App für alle Video- und Audiodateien und nicht mehrere. Das ist wie in allen Fällen Geschmackssache und damit persönliche Präferenz, ob man darin einen Vorteil sieht oder nicht. Für lokale Dateien wirbt Plex z.B. auch noch mit dem Vorteil, dass man Metadaten wie Poster, Beschreibungen, Trailer und weitere Infos erhält, wenn man zur Wiedergabe Plex nutzt.

  11. Zur Frage Kodi vs. Plex kann ich persönlich nur sagen, dass bei mir Kodi auf der Shield besser performed. Zum einen kann Kodi über DVBLink auf dem NAS SAT>IP TV wiedergeben. Zum anderen habe ich bisher Plex noch bei jedem Versuch als buggy in Form von reproduzierbaren Abstürzen erlebt.

  12. Plex gab (oder gibt?) als native App auf einigen LG Fernsehern. Da hat man dann mit einem Klick Zugriff auf seine Mediendateien (vom NAS) über ein schickes Interface (im Vergleich zum üblichen „Standard“-DLNA Interface der meisten TVs).

  13. Weiß jemand, ob und wie man Plex oder KODi auf einem NAS von Medion installieren kann?
    Medion-NAS P89634, MD 86783? Ein HipServ OS von Axentra, laut http://forum.nas-portal.org/showthread.php?18580-Fragen-%FCber-Medion-P89634-(MD-86783)

    Nach http://forum.nas-central.org/viewtopic.php?f=283&t=13871 gibt’s vielleicht Möglichkeiten – nur versteh ich vorerst den englischen technischen Text nicht.

  14. Ich frage mich immer wo der ganze Hype um Plex her kommt, Emby macht im Endeffekt alles besser und kann mehr und das für umsonst (zumindest ein großen Teil).

  15. @Namerp
    Naja, Emby macht offenbar so gut wie keine Promotion, daher beschäftigt sich auch kaum jemand mit dem System. Wie gut es wirklich ist, kann ich nicht beurteilen, aber da ich recht zufrieden mit Plex bin, habe ich auch kaum Anlass über einen Wechsel nachzudenken.
    Es scheint auch leider keinen Enigma2-Client zu geben. Ich weiß, das ist eine Niesche, aber durch Dreamplex wird sie auf der Plex-Seite gefüllt.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.