Anzeige

Plex für Android mit Unterstützung für Playlisten

plex

Es gibt Neues aus der Welt von Plex zu berichten. Die App für das Streamen der eigenen Medien auf Android hat zum Wochenende ein nettes Update erhalten. So findet man nun den Support für Playlisten vor – einfach Film, Serie oder Song auswählen und diesen einer Playlist hinzufügen. Sind keine vorhanden, so wird die Erstellung einer Playlist abgefragt, im Navigationsbereich habt ihr direkt Zugriff. Zudem gibt es nun eine verbesserte Visualisierung der Benachrichtigung, die über die aktuell abgespielte Datei informiert. Wie immer gibt es das Update via Google Play Store, für Plex Pass-Nutzer ist die App kostenlos, während Menschen, die nicht in einer der zahllosen Promos zugeschlagen haben, derzeit 4 Euro bezahlen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Viel interessanter wäre es, wenn sie den Plex Server mal endlich auf Android portieren würden, statt noch mehr Nas’s hinzuzufügen (auf denen es auch nur irgendwie läuft).
    Aber das scheint wohl ein absolutes Reizthema zu sein…ungefähr so wie: „er hat Jehova gesagt“.
    Warum und wieso? Keine Ahnung

  2. ThMorgenroth says:

    Statt nruer Funktionen sollten die sich mal um das Bugfixing bzw. das Implementieren von Grundfunktionen kümmern. Über Android ist es immer noch nicht möglich, AC3 und DTS zu hören.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.