PlayStation VR2: Erscheint im Februar für 599,99 Euro

Sony hat bekannt gegeben, wann die PlayStation VR2 in den (Online-)Handel kommt. Im Februar 2023, genauer gesagt am 22.2. können interessierte Gamer zuschlagen – 600 Euro kostet das Paket. Enthalten im Set ist das PS VR2-Headset, die PS VR2 Sense-Controller und ein Stereokopfhörer. Die Ladestation für PlayStation VR2 Sense-Ccontroller soll 50 Euro kosten und Sony schnürt auch ein Bundle, für knapp 650 Euro ist zusätzlich noch ein Code für Call of the Mountain dabei. Gekauft werden kann zum Start erst einmal nur im Onlineshop. Vorbestellungen beginnen am 15. November und Spieler können sich ab heute für Vorbestellungen registrieren. Bestellungen von PlayStation VR2-Headsets und -Bundles über direct.playstation.com werden während der gesamten Woche nach der Veröffentlichung versandt.

PlayStation VR2 – Technische Spezifikationen

Bildschirm OLED
Bildschirmauflösung 2000 x 2040 Pixel pro Auge
Bildwiederholfrequenz 90 Hz, 120 Hz
Linsentrennung Einstellbar
Sichtfeld Ca. 110 Grad
Sensoren Bewegungssensor: Sechs-Achsen-Sensorensystem (dreiachsiges Gyroskop, dreiachsiger Beschleunigungsmesser) . Befestigungssensor: IR-Näherungssensor
Kameras 4 Kameras für Headset- und Controller-Tracking? .IR-Kamera für das Tracking der Augen
Feedback Vibration am Headset
Kommunikation mit PS5 USB Type-C
Audio .Eingang: Integriertes Mikrofon? .Ausgang: Stereokopfhörer-Anschluss

PlayStation VR2 Sense-Controller – Technische Daten

Tasten [Rechts]? PS-Taste, Optionstaste, Aktionstasten (Kreis/Kreuz), R1-Taste, R2-Taste, rechter Stick/R3-Taste [Links] PS-Taste, Create-Taste, Aktionstasten (Dreieck/Quadrat), L1-Taste, L2-Taste, linker Stick/L3-Taste
Sensing/Tracking Bewegungssensor: Sechs-Achsen-Sensorensystem (dreiachsiges Gyroskop, dreiachsiger Beschleunigungsmesser)
Kapazitiver Sensor: Fingerberührungserkennung
IR-LED: Positions-Tracking
Feedback Trigger-Effekt (auf R2/L2-Taste), haptisches Feedback (durch einzelnen Motor pro Einheit)
Port USB-Port Type-C
Kommunikation: Bluetooth Ver. 5.1
Akku Typ: eingebauter aufladbarer Lithium-Ionen-Akku

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

21 Kommentare

  1. Jemand Anders says:

    nur für ps5?

  2. Ich glaube nicht, dass es eine Riesennachfrage geben wird.
    Ich bestelle es mir später bequem bei Amazon.

  3. Frage in die Runde: Welche „einzigartigen“ Angebote hat Sony dabei im Paket? Welche Kaufgründe gibt es für euch – außer ich habe eh schon alles von Sony? Grad im Vergleich zu Konkurrenz…

    • Die Hardware selbst ist für den Preis schon nicht verkehrt, Vergleich da gerne mal die Ausstattung und Preise.
      Nichtsdestotrotz finde ich das auch sehr knackig. Horizon VR und eine Handvoll andere Titel werden den Kauf auch kaum rechtfertigen können. Mit einer anständigen Anzahl an überzeugenden Titel könnte ich mir einen Kauf vorstellen aber wenn das bei den wenigen Titeln bleibt dann eher nicht.

    • Weder Xbox noch Switch bieten VR, daher gibt’s keine Konkurrenz.

  4. 100-200 Öcken mehr als für die erforderliche Konsole?
    Viel Glück Sony!

    • 50 EUR mehr als die UVP der Disc Konsole und 100 EUR mehr als die Digitale Edition.

    • André Westphal says:

      Ich vermute, dass sich das Ding relativ schlecht verkaufen wird, da das Zubehör dann teurer ist als die Konsole selbst und VR immer noch eine Nische ist. Daher rechne ich da nach wenigen Monaten bereits mit einer Preissenkung. Allerdings könnte es auch sein, dass Sony recht geringe Stückzahlen produziert und dann das Niveau erstmal so belässt.

      Technisch ist die PS VR2 sehr interessant, aber da ich damit rechne, dass es kaum interessante Games geben wird und die Adoption recht spärlich ausfallen wird, muss ich auch schauen, ob ich mich hinreißen lasse.

  5. Ein Schnapper. Zumal noch völlig unklar ist, ob Titel wie Beat Saber, Synth Riders, BoxVR usw. auch erscheinen werden und eine Übernahme der DLCs erlauben.

  6. Ohne das ich weiß welche Spiele und Apps das kommen, werde ich erstmal abwarten. 600€ ist viel Geld wenn man keine Spiele dafür bekommt. Ich habe hier 2 Generationen Sony PSP 1 + 2, die kaum gescheite Spiele bekommen haben. Es soll ja auch noch die Meta Quest 3 kommen. Ich denke von der Quest 3 hat man mehr davon, weil es jetzt schon einen Haufen Spiele und Apps dafür gibt. Sony hat ja angekündigt das die Spiele der ersten Generation nicht laufen werden.

  7. Auch wenn ich es unverschämt teuer finde: Die PSVR 1 kostete 400€, zzgl. der erforderlichen Kamera (damals 60€), zzgl. der häufig erforderlichen zwei Move-Controller (90€). Es hat sich also eigentlich nichts verändert. https://stadt-bremerhaven.de/sony-playstation-vr-ist-ab-heute-fuer-die-ps4-erhaeltlich/

    • Leider wahr. Dachte auch an maximal 499€ (den Preis der Disk PS5). Dann kam die Inflation. Finde 599 noch OK (insbesondere wegen dem deutlichen Upgrade) jedoch wäre mir weniger lieber, da ich hoffe das sich die nächste Version besser verkauft da PC VR praktisch tot ist

    • Brauche ich hierfür denn keine Kamera? Hab mich mit der VR2 noch nicht groß auseinander gesetzt.

  8. TwistedRealityDE says:

    Ich finde den Preis für ein Zubehör einfach zu teuer. Wenn allerdings genug Interessante Titel erscheinen dann könnte ich mir den Kauf vorstellen so für 300-400€

  9. Ja, der Preis ist höeher als erwartet. Wenn Sie GT7 als VR bringen dann bin ich auch dabei. Ich spiele es jetzt schon mit der VR1, halt nicht in VR. Die Immersion ist so viel besser. Eine bessere Aufloesung und echtes VR waeren schon toll. Das Bild der VR1 ist etwas matschig. Leider laufen mit der neuen Brille ja die alten Titel nicht mehr. Es sollte doch moeglich sein das hinzubekommen. Leider kann man mit der PS5 keine 3D Filme mehr schaun.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.