PlayStation: Sony ändert das Trophäen-System

Im Rahmen der Vorbereitungen für die neue PlayStation 5 teilt Sony nun per Blog-Post mit, dass man auch am Trophäen-System einiges anpassen möchte. Für diejenigen unter euch, die es nicht wissen: Sowohl PlayStation als auch Xbox haben ein System zum Sammeln von Erfolgen. Erledigt ihr Aufgaben in den Spielen oder kommt ihr in einem Spiel bis zu einem bestimmten Punkt, erhaltet ihr bei der Xbox Gamerpoints und ein Achievement und bei der PlayStation eine Trophäe in Bronze, Silber, Gold oder Platin – je nachdem, wie schwer die bewältigte Aufgabe war.

Eben jenes System fasst Sony nun an und ändert beispielsweise die Trophäen-Levels. Bisher sind diese in einem Bereich von 1-100 eingeteilt – ich bin aktuell Level 12. Der neue Bereich wird von 1-999 gehen, ihr werdet mit eurem Level in diese neue Range eingeteilt. Wer so wie ich Level 12 ist, landet irgendwo am Anfang der 200. Weiterhin ändert man auch den Wert einer Trophäe. So steigt ihr am Anfang schneller in die nächsten Level auf und man kann auch in höheren Levels noch einen steten Fortschritt sehen.

Zu guter Letzt passt man auch noch das Icon für das aktuelle Level an, bisher ist das einfach nur ein goldener Stern. Je nachdem, welches Level ihr seid, bekommt ihr ein neues Icon verpasst. Man soll wohl auch erkennen können, wie weit man noch bis zum Levelaufstieg benötigt.

  • Bronze: Level 1-299
  • Silver: Level 300 – 599
  • Gold: Level 600 – 998
  • Platin: Level 999

Alle genannten Änderungen werden wohl noch heute im System eingespielt. In der App sollen die neuen Icons erst zu einem späteren Zeitpunkt landen.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Aber ich kann mir nach wie vor nichts davon kaufen, oder?

  2. Ich würds gern abschalten. Kann gern im Hintergrund laufen und meinen Fortschritt tracken, solang ich davon nichts höre und sehe. Bei Xbox schalt ich die Benachrichtigungen auch schon aus, aber so gut wie auf der Switch ist die Lösung noch nicht.

    • Verstecken kommt auf der Xbox nicht infrage. Meine Frau und ich sind bekennende Achievement-Huren. Wir brauchen das digitale Lob und rennen auch öfters den Punkte nach.

      Ein einziger Punktestand ist auch viel angenehmer und transparenter, als die unzähligen Kübel der PlayStation. Alles gut hier!

    • Auf der Switch muss das jedes Spiel selbst mitbringen.

      Da kommt für ganz wenige Sekunden eine Nachricht, wüsste jetzt nicht das man sich darüber so arg aufregen kann…

  3. Hab das Konzept davon nicht verstanden. Falls das jemand erklären kann? Bei Xbox ist es finde Ich eindeutiger

  4. Mich persönlich kann solch ein virtueller Trophäen-Kram überhaupt nicht motivieren. Daher kann Sony das Ganze auch gerne abschalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.