„Der Herr der Ringe“ & „Der Hobbit“ als Extended-Editions auf Ultra HD Blu-ray in 4K vorbestellbar

„Der Herr der Ringe“ gilt als eine der besten Filmtrilogien überhaupt – meiner Ansicht nach zurecht. Die Fantasy-Filme von Peter Jackson entfernen sich zwar manchmal von Tolkiens Vorlage, haben aber im Grunde das Unmögliche möglich gemacht und die Bücher gut eingefangen. Von „Der Hobbit“ kann man das leider nur noch mit Abstrichen behaupten, da gefiel mir persönlich eigentlich nur der erste Teil. Am 3. Dezember 2020 erscheinen nun beide Filmreihen erstmals auf Ultra HD Blu-ray.

Auf die Qualität kann man gespannt sein: „Der Herr der Ringe“ und „Der Hobbit“ basieren beide auf 2K-Digital-Intermediates. Das bedeutet, dass die 4K-Umsetzungen wären, wenn nicht alle CGI-Effekte nochmal komplett neu erstellt worden sind, Upscales. Seitens der Kollegen von The Digital Bits heißt es aber, dass das Filmmaterial zu „Der Herr der Ringe“ neu in 4K gescannt worden sei und man auch die visuellen Effekte neu in 4K eingebunden habe. Klingt sehr vielversprechend.

Schlechte Nachrichten für Fans von hohen Bildraten: „Der Hobbit“ wird nur mit 24 fps vorhanden sein. Der Film existiert auch als 48-fps-Fassung, die UHD Blu-ray würde aber eine 60-fps-Version benötigen. Daher passt dieses Szenario leider nicht. Immerhin ist schon bekannt, dass die englische Tonspur für alle sechs Filme als Dolby Atmos vorliegen soll und neben HDR10 auch Dolby Vision unterstützt wird. JPC liefert als einziger Händler aktuell auch schon Coverbilder:

Ob jene Artworks dem finalen Design entsprechen, ist aber freilich offen. Eine gute Nachricht: Beide Sets sollen sowohl die Kinofassung als auch die weitaus beliebteren Extended-Editions als Ultra HD Blu-ray enthalten. Die Filme werden wieder auf zwei Discs verteilt, um hohe Bitrates zu erlauben. Für den Sommer 2021 hat Warner Bros. zudem eine Ultimate Edition bestätigt, welche die Filme bündeln soll. Wer also noch etwas abwarten kann, der wird belohnt. Denn das Gesamt-Set soll auch neues Bonusmaterial enthalten. Zudem wird man 2021 auch Remastered-Versionen der Blu-rays heraushauen, um das Jubiläum von „Der Herr der Ringe“ zu feiern.

Der Herr der Ringe: Extended Edition Trilogie [Blu-ray]
Wood, Elijah, Bloom, Orlando, McKellen, Ian (Schauspieler); Jackson, Peter (Regisseur); Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ab 12 Jahren
59,99 EUR
Der Hobbit: Die Spielfilm Trilogie - Extended Edition [4K UHD] [Blu-ray]
Martin Freeman, Richard Armitage, Benedict Cumberbatch (Schauspieler); Peter Jackson (Regisseur)
59,99 EUR

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

17 Kommentare

  1. Die werden vermutlich absurd teuer – sind UHD-Blu-rays in Deutschland ja generell – aber Bock hab ich schon drauf, durch die PS5 hab ich ja bald nen Player…

    Wenn jeweils beide Versionen vorhanden sind, finde ich das auch super. Ich mag die extended sehr gerne, aber gerade mit Freunden / Familie, die weniger Nerds sind, sind die kürzeren Laufzeiten deutlich angenehmer, bisher habe ich aber nur die extended.

    Bin sehr auf die Bildqualität gespannt, da gab’s damals ja beim BD-Release bereits Probleme.

    • André Westphal says:

      69,99 Euro pro Set. Was die aufgebohrte Gesamtbox mit neuen Boni 2021 kosten soll, ist aber noch offen.

      • habs auch gerade gesehen, gibts bei einem anderen Shop sogar für 60€, das finde ich fair.
        hat aber keinerlei Bonusmaterial, die alte Box muss ich also behalten

  2. Wie oft soll man sich die Schinken denn noch kaufen und anschauen? Irgendwann ist der beste Film ausgelutscht. Bin da wohl eher so das Einhorn, ich kann Filme eigentlich nur einmal schauen, danach weiß ich um was es geht und langweile mich zu Tode wenn ich das noch mal anschauen soll… Im Gegensatz zu Games, die kann ich fast unbegrenzt spielen.

    • André Westphal says:

      Also einen Film schau ich mir nach ner Zeit eher nochmal ein zweites Mal an, als ein Game erneut durchzuspielen: Dafür sind mir heutige Spiele einfach zu lang. In „The Witcher 3“ hab ich etwa über 100 Stunden investiert – das reicht dann aber auch, wenn man einmal alles gezockt hat :-D.

    • Worüber genau beschwerst du dich? Niemand zwingt dich zum Kauf und wenn dir deine DVD oder Blu-ray gefällt ist doch super. Und wenn du die „Schinken“ nicht noch mal gucken willst, dann ist ja auch super.

      • Weniger beschwert als Verwunderung ausgedrückt, aber scheinbar kauft die alten Schinken doch noch jemand, vermutlich kommen sie in X Jahren dann in 36k und es findet immer noch Käufer. Jeder wie er mag.

        • Naja, ich habe mir gerade erst das Buch durchgelesen (by the way: we oben geschrieben gibt es doch einige Passagen, die sich im Buch anders abspielen, als im Film) und ich freue mich darauf, nach vielen Jahren, den Film in 4k nochmal anzuschauen und ihn dann auch mal mit meinem Sohn anzuschauen.

    • HdR ist die einzige Reihe, die ich mir seit Jahren 1x pro Jahr in der extended anschaue. Bisher auf Platte aber wenn die Neuauflage optisch deutlich mehr bietet werde ich zuschlagen.

      Öfter als HdR hab ich nur Life of Brian gesehen.

  3. Ist da auch die “kurze” Kinoversion mit drauf? Die “Extended”-Version ist so unglaublich langatmig und so zäh zu kauen wie ein alter Fahrrad-Reifen. Die tue ich mir nie wieder an.

    Ein Kaufargument wäre für mich eher eine 2-Stunden-Version ohne die sinnlosen Ballaststoffe für die Hardcore-Fans.

  4. nett sind in meiner Apple Medithek bisher nur in HD werden dann wohl zu 4K, freu mich

  5. Für mich absolut uninteressant; ich hatte damals die DVD-„Special Extended Edition“ vom „Herrn der Ringe“ gekauft.
    Für 2D gebe ich nicht noch mal Geld für nur einen so geringen Gegenwert, wie 4K oder – noch unnötiger – 60 fps aus.

    Anders wäre die Sache bei einer guten (!) 3D-Konvertierung, wie sie auch für „Der Hobbit“ durchgeführt wurde.
    Da wäre ich sofort mit dabei.

    Aber tote Pferde soll man ja bekanntermaßen nicht reiten. Gilt für 3D und 4K….

    • Die DVDs hatte ich auch, aber letztendlich hab ich mir dann das Gesamtpaket auf Prime nach und nach gekauft. Und die Teile schau ich immer wieder mal. Es sind halt zeitlose Klassiker.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.