PlayStation Plus: Horten von Abonnement-Jahren ist (vorerst) nicht mehr möglich

PlayStation Plus wird bald neu gestaffelt und erhält drei unterschiedliche Tarife. Um die höchste Stufe, Premium, zu erhalten, hatten einige Kunden angefangen, alte Abonnements für PlayStation Plus und PlayStation Now anzuhäufen, um sich günstig umstellen zu lassen. Genau das unterbindet Sony aber inzwischen.

Wie PushSquare unter Berufung auf Angaben mehrerer Nutzer und Händler berichtet, lassen sich Pre-Paid-Karten für PlayStation Plus zunächst nicht mehr einlösen, um das Abonnement über längere Zeiträume anzusammeln. Wer also noch ein laufendes Abonnement nutzt, kann derzeit offenbar keine Guthabenkarten einlösen, um seinen Zeitraum zu erweitern. Das soll erst wieder möglich sein, wenn entweder das eigene Abonnement endet oder aber die Umstellung auf das neue PlayStation Plus erfolgt ist – je nachdem, was vorher eintritt.

Ihre Gültigkeit verlieren bereits erworbene Codes jedoch nicht. Im Übrigen funktioniert es auch nicht mehr, im PlayStation Store die eigene PS-Plus-Laufzeit durch Zukäufe zu verlängern. Auch da heißt es abwarten. Das betrifft sowohl den PlayStation Store im Web als auch an der Konsole. Ich habe es selbst ausprobiert: Versuche ich ein Abonnement für PS Plus zu erwerben, erscheint im Einkaufswagen lediglich die Meldung, ich hätte das Produkt bereits gekauft. Das Hinzufügen sei nicht möglich.

Zuvor funktionierte es tadellos, dass man seine laufende Mitgliedschaft auf diese Weise verlängern konnte. Behaltet die neuen Umstände im Kopf, falls ihr noch einen Code herumliegen habt und euch vielleicht wundert, warum er nicht angenommen wurde.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Muss hier leider kurz ne Frage einwerfen, hoffe das ist okay weil ich einfach nirgendwo eine Hilfe dazu bekomme.

    Meine Frau wollte gerne auf dem PC Playstation now nutzen um ein PS3 Spiel streamen zu können.
    Nur finde ich keinerlei Möglichkeit mir einen Monat Playstation Now zuholen. Es gibt nur Playstation Plus. Dort allerdings ohne Streaming Möglichkeit. Auch kann ich die teurere garnicht auswählen…also finde ich keinerlei Möglichkeiten im Moment Playstation Spiele auf dem PC spielen zu können.
    Übersehe ich was oder ist der Dienst quasi schon eingestampft? Bis Juli wo sie zusammen gelegt werden sollen isses ja noch eine Weile…

    • Ich glaube derzeit ist kein neuer PS Now Abschluss möglich, auch Monatsabo nicht.
      Warte lieber bis Juli, dann wird es auf Monatsbasis in form der höchsten Mitgliedschaft gehen.

      Ich selber habe aktiv PS Plus und schon seit knapp zwei Jahren eine PS Now 12M Abokarte, bin gespannt ob ich sie demnächst einlösen werden kann. Oder ob das stacking nur für vorhandene Abos eingestellt wurde.

    • Ja, das sind alles Maßnahmen damit man nicht jetzt noch schnell PS Now abboniert um günstiger an PS+ Premium zu kommen. Da muss man leider warten.

  2. Und da merkt man deutlich wie dumm die Leute doch sind. Die Idee war zwar evtl nicht schlecht aber im Grunde haste nichts gewonnen und nichts gespart. Nur halt schonmal vorab für die Abos bezahlt.

  3. Da werden sich die ganzen Code Händler aber ganz schön „freuen“ 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.