PlayStation Now fügt Download-Option für Games hinzu

PlayStation Now ist in Deutschland mit einiger Verspätung gestartet: Erst seit August 2017 kommen wir hierzulande in den Genuss des Game-Streaming-Angebots. Jetzt hat Sony eine mehr als willkommene Neuerung angekündigt. So werden fast alle PS4-Titel in Zukunft über PlayStation Now auch herunterladbar sein. Das ist eine feine Sache für all diejenigen, welche eine nicht ganz so rasante Internetverbindung nutzen. Außerdem können dann auch die aufgebohrten Modi für die PS4 Pro ohne Einschränkungen genutzt werden.

Sony erklärt ebenfalls, dass die via PS Now heruntergeladenen Games zu allen regulären DLCs kompatibel sein sollen. Es hagelt sogar einen Bonus: Die Spiele sind auch ohne ein Abonnement von PlayStation Plus im Multiplayer spielbar. Als Beispiele für herunterladbare Spiele nennt der Hersteller „Bloodborne“, „God of War 3 Remastered“, „NBA 2K16“ und „Until Dawn“. Auch einige Remaster klassischer PS2-Titel sollen herunterladbar sein. Es kann jedoch eine Weile dauern, bis alle in den Genuss kommen. Laut Sony wolle man die neue Download-Option Schritt für Schritt für alle User freischalten. Ausgeklammert bleiben übrigens ausdrücklich PS3-Spiele.

Wer bereits angefangen hat ein Game über das Streaming unter PlayStation Now zu zocken und sich dann entscheidet lieber mit einem Download fortzufahren, kann seine Spielstände dann auch übertragen. Allerdings funktioniert das dann doch wieder nur, wenn ihr PlayStation Plus abonniert habt, weil ihr in diesem Fall Cloud-Speicherplatz bei PS Plus benötigt. Denn dann wandert der Spielstand erst in eure PS Plus Cloud, bevor ihr ihn auf eure Konsole ziehen könnt. Außerdem müsst ihr eure PS4 trotzdem alle paar Tage ins Netz schicken: Sony verifiziert eure PS-Now-Downloads alle paar Tage.

Mich wundert übrigens nicht, dass Sony für PlayStation Now nun Downloads einführt. Microsoft hat nämlich mit Game Pass ein deutlich attraktiveres Angebot für seine Jünger zu bieten. Denn dort sind stets auch alle First-Party-Spiele sofort bei Erscheinen erhalten. Außerdem erlaubt Game Pass seit jeher das Herunterladen der enthaltenen Spiele. Kein Wunder also, dass Sony nun quasi ein wenig nachzieht.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Ist ja wohl dann kein Streaming mehr.

  2. also in DE gibt es das wohl noch nicht keins der games die zb oben gelistet sind kann ich finden und downloadne mit ausnahme von god of war 3 remasted das finde ich aber downloaden gehts noch nicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.