PlayStation 5: Offizieller Teardown zeigt das Innenleben der Konsole

Sony hat heute etwas ziemlich Spannendes veröffentlicht: In einem neuen Video zeigt man die PlayStation 5 endlich mit deutlich mehr Details. Wir bekommen nicht nur alle einzelnen Anschlüsse zu sehen, sondern im Rahmen eines Teardowns auch das Innenleben. Unser Artikelbild ist allerdings keine Fotomontage: Die PS5 ist für eine Spielekonsole ein echter Koloss.

Wen seht ihr da im Video? Das ist Yasuhiro Ootori, ein Mitarbeiter der Hardware-Abteilung von Sony Interactive Entertainment. An der Vorderseite bietet die PlayStation 5 dabei jeweils einen Port für USB Typ-C (mit 10 Gbps) und USB Typ-A. Die Rückseite fasst zweimal USB Typ-A mit 10 Gbps, Ethernet, HDMI 2.1 und natürlich den Stromanschluss. Lüftungsschlitze gibt es dabei sowohl an der Vorder- als auch der Rückseite. Auch interessant: Der Ständer der PS5, der für die vertikale Aufstellung benötigt wird, wird durch eine Schraube an seinem Platz gehalten.

Die weißen Panels an den Seiten der Konsole können übrigens tatsächlich eigenhändig vom User entfernt werden. Ob Sony da auch selbst anders gestaltete „Flügel“ anbieten könnte, ist aber weiterhin offen. Damit ihr den Speicher erweitern könnt, kommt ihr auch an einen M.2-Slot mit PCIe 4.0 heran. Auch ins Blickfeld kommt der integrierte 120-mm-Lüfter, der 45 mm tief ist. Zudem bestätigt: Die PlayStation 5 nutzt Wi-Fi 6 und Bluetooth 5.1.

Auch durchaus ein spannendes Detail: Wegen der Abwärme des SoCs setzt Sony auf keine traditionelle Wärmeleitpaste, sondern eine Alternative aus flüssigem Metall, die man selbst in zwei Jahren entwickelt habe. Zu sehen ist im Teardown-Video auch das massive Heatsink der Konsole, recht beeindruckend. Sony verbaut dabei ein Netzteil mit 350 Watt.

Insgesamt: Sieht alles hochwertig und durchdacht aus, viel Metall, robust wirkende Konstruktion – mir gefällt, was ich da sehe. Ein Hinweis wiederum an euch: Das im Video zu sehende Procedere solltet ihr zu Hause natürlich nach Erscheinen der Konsole am 19. November 2020 nicht unbedingt nachmachen. Schließlich wollt ihr nicht direkt Garantie und Gewährleistung verlieren.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

42 Kommentare

  1. „Die PS5 ist für eine Spielekonsole ein echter Koloss“

    Ja aber ein ganz geiler Koloss 😀 was solls denn?
    Luxusautos sind auch größer als ein Smart 😀

    Gefällt mir richtig gut. Das sieht echt hochwertig aus.
    Bin auch froh, dass man sich hier über den Staub Gedanken gemacht hat und man die Konsole dann ganz gut reinigen kann.
    Die Idee mit den Seitenteilen könnte sich für Sony noch als geniale Idee erweisen. Hier werden sicherlich weitere Farbvarianten verkauft werden, zudem könnte man die Standard weiße Variante ja auch selbst lackieren oder airbrushen.
    Da wird es von vielen kreativen Köpfen eine Menge toller Designs zu sehen geben auf Twitter usw.

    • Ein unglaublich hässlicher Koloss.
      Skins kann man doch seit jeher für Konsolen kaufen. Das ist doch nichts neues.

      • Ist immer Geschmacksache oder?

        Bei welcher Konsole gab es das denn zuletzt in dieser Form?
        Außer die Front bei der ersten Xbox 360 kann ich mich da an nichts erinnern.

      • XBOX SERIES X ist großér Zigelstein mit hitze Probleme ^^ , Sony hat wohl die lautstärke deutlich gesenkt,klar kann man die Konsolen auslachen die RTX 3080/90 schafft 8K ^^

        • Naja, dass es ein HitzePROBLEM gibt, ist bisher noch nicht sicher. Man hat nur mal über die Hitzeentwicklung gesprochen. 😉 Ich denke, da muss man abwarten. Kann mir aber nicht vorstellen, dass es wirklich ein Problem geben wird…

        • Series X hat keine Hitzeprobleme. Es hat sich schon als Fake Nachricht herausgestellt.
          Ein Ziegelstein sieht etwas anders aus. Aber egal wie die Series X aussieht, macht es die PS5 nicht hübscher.

          • Da würde ich auf alberne Twitter Postings auch nichts geben.
            MS würde die Konsole kaum an Journalisten schicken wenn es Probleme geben würde.
            Auch ein Redakteur der GamePro hat von keinerlei starker Hitzeentwicklung gesprochen.

        • GraKa jenseits der 1000€ vs. 500€ Konsolen ^^

        • Ja, kann man voll auslachen. Kostet ja auch nur das dreifache der X und kann alleine ohne weitere Komponenten des Computers kein Spiel starten.

  2. Krümelmonster says:

    Ziemlich cleverer Schachzug von Sony, den Teardown direkt selbst zu veröffentlichen.

  3. Ich habe weder meine PS4 noch meine Pro auseinandergebaut, deshalb hat mich der Kühlkörper echt überrascht. Was ein Trumm. Auch der Lüfter sieht amtlich aus, wahrscheinlich ist sie wirklich leise. Ich warte eh ab, insofern sehe ich mir das gerade von der Seitenlinie an. Interessant ist es trotzdem als alter PC Schrauber.

  4. Interesant das man den Speicher tatsächlich erweitern kann und nicht nur die ssd austauscht. Welche SSD unterstützt werden steht aber wohl noch aus

  5. Der Altschauerberger says:

    Und wieder diese Arroganz, ausschließlich auf japanisch zu reden.

    Sony konzentriert sich zu sehr auf den japanischen Markt. Interessen europäischer Spieler werden mal wieder nicht beachtet. Ich bin raus.
    Nach 7 Jahren Ps4 geht es nun richtung xbox

    • In der Tat! Was erlaubt der Japaner sich da nur. Der sollte doch echt mal Deutsch lernen! Auch doof, dass Youtube noch keine Funktion hat Untertitel einzublenden! Btw. die Xboxler reden meist auch nur Englisch!! Da bleibt nur das gute alte „Mensch-ärgere-dich-nicht“. Back to the roots. Sorry, ich meinte natürlich: „Zurück zu den Wurzeln“.

    • Solch ein Quatsch.
      Das ist ein japanisches Unternehmen und einer der Hauptverantwortlichen für das Design zerlegt die Konsole in diesem Video selbst und überlässt es keinem Youtuber oder Marketing Verantwortlichen.
      Wie schlimm, dass er das selbst macht und dabei in seiner Muttersprache redet.

      Also man liest einen Unsinn teilweise.

    • Oh mein Gott. Ein Japaner redet japanisch. Das geht ja gar nicht. Man kann übrigens englische Untertitel einblenden….

    • „Sony konzentriert sich zu sehr auf den japanischen Markt. Interessen europäischer Spieler werden mal wieder nicht beachtet. Ich bin raus.
      Nach 7 Jahren Ps4 geht es nun richtung xbox“

      Weil du die Untertitelfunktion des Videos nicht gefunden hast? Lächerlich!

      Gut zu sehen, dass beide Konsolen in puncto Kühlung keine halben Sachen machen. Der Kühlkörper der PS5 ist monströs, das „Durchluftkonzept“ der XBox SX (der Schornstein) simpel und effizient.

    • *Facepalm*.

    • Der Altschauerberger says:

      Tja Kinder. Stellt euch mal vor, dass VW auf der Präsentation deutsch reden würde.

      So viel Hass der fan boys hier

      • Na dann VW sich ja glücklich schätzen, dass sie dich deshalb nicht auch noch als Kunden verlieren, jetzt wo Sony schon um dich trauern muss.

        • Der Altschauerberger says:

          Schade, dass man hier so ein provozierendes Verhalten toleriert.

          Ich habe nur geschrieben, dass Sony sich immer mehr auf den japanischen Markt fokussiert. Andere Märkte werden weniger beachtet. Das gilt auch wieder für dieses Video

          • Aufhören zu graben, wäre mein Vorschlag. Dann gerät das vertrottelte Ausgangsposting, in dem du einer japanischen Firma Arroganz attestiert hast, weil diese ein japanischsprachiges Video veröffentlicht hat, schneller in Vergessenheit.

    • Wie kann man sich als Japaner nur erlauben auf japanisch zu reden und dass dann auch mit 10 verschiedenen Untertitel-Sprachen zu versehen….
      Das geht absolut gar nicht!! Warum hat der nicht Tigrinyanisch gesprochen?

  6. Das sieht aus, als könnte man die ggf auch gut reparieren. Flüssiges Metall klingt außerdem nach Terminator 2. 🙂

  7. Das Video erinnert mich hauptsächlich daran, dass ich mir immer schon mal einen schönen Satz japanische Schraubendreher von KTC Nepros mit Holzgriff zulegen wollte :-).

  8. Bei der großzügig dimensionierten Hauptplatine frage ich mich, warum die ganze Kiste so groß geworden ist. Man hätte die Hauptplatine ja auch kleiner designen können.
    Hätte man vielleicht ansonsten thermisch einfach zu viele Probleme bekommen?

    • Zum einen vermutlich thermische Probleme, um anderen soll das Ding im Wohnzimmer ja etwas auffallen.
      Außerdem soll die PS5 möglichst frei stehen, um Überhitzung zu vermeiden. Ein kleiner Kasten würde vielleicht eng ins TV-Regal gequetscht.

  9. Bin ja schon immer Team XBox und freue mich wie nochmal was auf meine XSX
    ABER: harte liebe für dieses Video.

    Langsam gesprochenes Japanisch ist so hypnotisch und es eigentich sich auch super für Trinkspiele – jedes „mas“ ein Schluck. Der Aufbau wirkt auf mich ziemlich messy und schöner wird der Klumpen durch das Video auch nicht aber es ist einfach so schön im zuzusehen. Mir wären ja mindestens 4 Schrauben in die Lüfter geplumpst

  10. Kein Optical Out für Stereoanlagen?
    Die PS3/4 haben den, wie wird der denn ersetzt?

    Ansonsten schönes Video. Scheint, man könne die PS5 leicht warten.

  11. Wie der Kühlkörper einfach mal gefühlt so groß ist wie die die gesamte Xbox Series S.
    Gutes Video.

  12. Moin,

    folgende Dinge fand ich cool bis krass.
    1) wie klein die Platine zum Rest der Konsole ist 😀
    2) wie riesig der Kuhlkoerper ist und auch ein sehr massiver zu sein scheint. Also wenig Rippen usw.

    3) die Staub-Absaugloecher. Wie cool ist das denn?

    4) wie einfach sie auseinander zu bauen ist, wenn man die Siegel entfernt 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.