PlayStation 4: Sony arbeitet an PS2-Emulation auf der Konsole

artikel_sonyMit der PlayStation 4 veröffentlichte Sony eine Konsole, die keinerlei Abwärtskompatibilität zu PlayStation 3 oder 2 aufwies. Das könnte sich ändern, denn Sony soll bereits seit letztem Jahr an einem PS2-Emulator für die PS4 arbeiten. Sony bestätigte diese Arbeit auch gegenüber Wired, nennt aber keine weiteren Details dazu. Insofern kann das aktuelle Angebot, ein paar Bonustitel in einem Star Wars-Bundle, noch nicht das Ende der Fahnenstange sein. Ein Emulator würde bedeuten, dass sich alte Spiele auf der neuen Konsole abspielen lassen können, ohne dass dabei der Code auf das aktuelle System portiert werden müsste.

Dass so eine Abwärtskompatibilität auf viel Gegenliebe stoßen würde, liegt auf der Hand. Die PlayStation 2 war eine der beliebtesten Konsolen, mehr als 1000 Spiele wurden für das Sony Spielzeug veröffentlicht. Microsoft bietet mit der Xbox One seit kurzer Zeit ebenfalls die Möglichkeit, Xbox 360-Spiele auf der Xbox One zu zocken, mehr als 100 Titel stehen hier seit dem Start zur Verfügung.

Unklar ist indes noch, wie die Emulation bei Sony genau aussehen wird. Während es möglich ist, dass sich die Emulation nur auf Bonusmaterial – wie jetzt im Fall der Star Wars-Games – bezieht, könnte Sony auch anders agieren. Downloads aus dem PlayStation Store wären ebenso denkbar, wie schlicht und ergreifend alte Spiele-CDs der PS2 nutzen zu können. Bisher hat Sony nur bestätigt, dass es PS2-Kompatibilität geben wird, wie diese jedoch genau aussehen wird, wird wohl später verraten. Oder eben gar nicht und es bleibt bei der Bereitstellung von Bonusmaterial.

ps4

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Finde ich eher traurig als erwähnenswert. Gibt nicht PS2 Emulatoren inzwischen sogar fürs Smartphone? Hatte beim letzten Otto Deal überlegt bei der PS4 zuzuschlagen, aber ohne PS3 Kompatibilität und mit einem Mediaplayer der MKVs nicht abspielen kann, ist es mir das Geld nicht wert. Hauptgrund wäre bei mir, dass Plex extrem gut drauf läuft, aber dafür 300€^^?

  2. Ich finde eine PS2 Abwärtskompatibilität auch lächerlich. Es gibt zahlreiche perfekte Emulatoren für den PC, die mit jeder 150€ Grafikkarte ausgesprochen gut funktionieren. Ein PS3 Emulator wäre da schon viel interessanter und dann könnte man auch sagen, Sony hätte da was geleistet. Es gibt das eine oder andere Spiel, das ich gerne zocken würde. Spiele die ich in der Last-Gen verpasst habe, wären jetzt ein perfekter Zeitvertreib von Exklusivspiel zu Exklusivspiel, die ja alle noch einige Zeit auf sich warten lassen..

  3. @pietz naja wenn du nur plex haben willst hol dir doch einen fire tv stick 😉

  4. Dinge, die die Welt nicht braucht. Ich hab ne PS4 weil ich neue Spiele in perfekter Grafik spielen will. Habe den Sinn von Abwärtskompatibilität bei Konsolen nie verstanden.

  5. Ich hab ne PS4, weil ich neue Spiele spielen will. Ich hab aber trotzdem noch meine PS3, weil ich auch gerne noch meine älteren Spiele spiele. Sogar NES und SNES werden noch genutzt. Kenne auch noch genügend Leute, die ihre PS2 noch nutzen, trotz PS4. Finde ich also prinzipiell gar nicht schlecht.

  6. Ich hab sie alle gehabt! >.< Nach PSX, PS one, PS 2, werde ich bei PS 3 bleiben, solange die PS 4 keine Abwärtskompatibilität zu PS 3 bekommt oder ich steige um auf XBOX One.
    Ich finde die PS 3 Spiele haben schon eine sehr gute Grafik und möchte sie gerne auch weiter spielen aber, mehrere Konsolen betreiben ist für mich 'no go', das mach ich nicht mehr mit! Mir reicht's!

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.