Pixel 7 (Pro): Google zeigt das Design und nennt erste Details

Mit dem Google Pixel 6a hat Google sein „Einstiegssmartphone“ für das Pixel-Line-up geupdatet. Aber man plauderte, Überraschung, auch bereits über die kommenden Flaggschiffe. Da ist man wie im vergangenen Jahr wieder mit 2 Smartphones aufgestellt: Pixel 7 und Pixel 7 Pro. Kommen wie üblich erst im Herbst. Dürfte die meisten wohl weniger überraschen.

Bevor da nun wieder über Monate zahlreiche Leaks rumgeistern, zeigte Google das Design für das Pixel 7 und das Pixel 7 Pro bereits offiziell im Rahmen der Google I/O. So schauen die beiden Premium-Pixel-Geräte aus:

Der Kamerabalken schaut nicht nur nach Aluminium aus, sondern ist tatsächlich mit einem Aluminium-Finish versehen. Beim Pro-Modell gibt es abermals eine Triple-Kamera, wobei sich das reguläre Modell mit zwei Linsen begnügen muss. Mit dem Design noch nicht genug, auch erste Details zu den beiden Smartphones nannte man, wenngleich man da doch eher an der Oberfläche kratzte und diese doch glasklar auf der Hand liegen: Android 13 ist gesetzt. Und man feilt da auch an einem neuen Tensor-Chip.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Studienreferendar. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: felix@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Die Kamera erinnert mich an die neue Notch des iPhone 14 Pro.

  2. Ob die Front mit Absicht noch nicht gezeigt wurde und wir daher auf eine Under-Display-Camera rechen dürfen ? hmm, träumen darf man ja noch ^^

  3. Der schwarze Balken sah hundert mal besser aus… mit diesem Silber und den einzelnen Optiken – die dann aber unterschiedlich aussehen, wirkt die Rückseite jetzt mega „aufgeregt“ und nicht mehr wirklich clean.

    • Das wird wohl zum Glück nur die Optik bei der weißen Farbe. In schwarz wird sicher alles dunkel.

    • sven jacob says:

      Ich finde gerade das Alu statt schlichtem Schwarz super! Ich nehme das weiße, das wird mit dem Alurahmen optisch ein Hammer. Unverwechselbar. Wobei ich auch nicht ausschließen würde, das auch das Schwarze einen Kamerastreifen in Alu bekommt. Das stelle ich mir auch cool vor. Warten wir es ab…

    • Finde ich auch. Die 6 Pro Cam Abdeckung hat was futuristisches, erinnert mich an Robocop. Gefällt mir besser als der i Ausschnitt.
      Aber irgendwie müssen sie sich ja abheben, denke deswegen wurde die Front noch nicht gezeigt, evtl keine Änderung beim Pro…was will man auch noch groß ändern.

      Das die schwarze Farbversion bei der Cam Abdeckung kaschiert, denke ich nicht, ist ja kein schwarz sondern helles grau.

    • Bekommen das Pixel 6 Pro nicht ordentlich hin und werfen jetzt schon mit dem Pixel 7 um sich, dass mit Sicherheit genauso träge und fehlerbehaftet sein wird… Für mich war das das letzte Google Phone. Das Pixel 6 war eine Enttäuschung durch die komplette Bank.

  4. Alles was ich will sind 2 Größen, eine handliche (< 6 Zoll) und meinetwegen wieder ein Backstein… mehr nicht. Specs sind egal, da eh alles gleich. Ich will aber endlich wieder ein kompaktes Android Flagship von Google.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.