Philips Hue: Cashback-Aktion ab 15. Februar

Philips, Anbieter des smarten Beleuchtungssystems Hue, wird ab dem 15. Februar mit einer Cashback-Aktion ums Eck kommen. Insgesamt wird es drei Staffelungen geben, je nach gekauftem Produkt wird es 20, 30 oder 50 Euro Cashback zurück geben. Solltet ihr einen Kauf in Betracht gezogen haben, so wollt ihr bestimmt wissen, an welche Bedingungen das Ganze geknüpft ist. Wichtig ist darauf zu achten, dass es sich um ein Starter-Set handelt und dass die EAN-Nummer übereinstimmt. Die Vertriebskanäle sind dabei egal, es macht also keinen Unterschied, ob Set bei Philips oder Amazon und Co gekauft wurde. Wichtig ist, dass mindestens der 15. Februar auf der Rechnung steht.

50€ Cashback (Hue Starter-Set Color):
8718696592946, 8718696508626, 8718696728796, 8718696748930
30€ Cashback (Hue Starter-Set White Ambiance):
8718696548691, 8718696728925
20€ Cashback (Hue Starter-Set White):
8718696449554, 8718696728987

Aktionszeitraum: 15.02.–06.04.2018 (Kauf des Produkts),
Einsendeschluss: 30.04.2018 (Registrierung der Aktion)

Um die Cashback-Aktion für Ihr Produkt in Anspruch zu nehmen, gehen Sie bitte auf unser Online-Formular der Aktionsseite (www.meethue.com/cashback). Prüfen Sie dort zunächst, ob für Ihr Produkt die Aktion gilt und folgen Sie anschließend den Anweisungen auf dem Bildschirm, um den Betrag zurückerstattet zu bekommen. Bitte beachten Sie, dass diese Aktion nicht mit anderen Promotions kombiniert werden kann und pro Haushalt maximal drei Mal im Kalenderjahr einlösbar ist.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. Also ich muss sagen ich bin mit meiner Hue Bridge + Ikea GU10 Birnen sehr zufrieden 😀 hab die von Philips probiert aber die waren mir leider zu dunkel…

  2. @x02a: Bekomme ich die Ikea Lampen problemlos gesteuert mit der HUE Bridge oder brauch ich die TRÅDFRI Bridge? Soweit ich gelesen habe, brauch ich die TRÅDFRI für Firmware Updates oder? Liebäugle mit smarter Beleuchtung, aber die HUE E14 sind deutlich teurer als die Ikea Variante.

    • Hi, steuern lassen sich die Ikea Birnen an der Hue Bridge problemlos.

      Allerdings funktioniert, wie du bereits selbst geschrieben hast, ein eventuelles Update der Ikea Birnen nicht an der Hue Bridge. Ebenfalls werden die Ikea Birnen leider nicht über Hues Google Assistent Integration unterstützt. Sprachsteuerung funktioniert also nur über Umwege.

      Trotzdem sind sind die Weißlicht Ikea Birnen eine tolle preisgünstigere Alternative. Die Farbbirnen kommen jedoch für mein Empfinden bei Weitem die an die Farbbrillianz der Hue Birnen ran…

      • Also ich kann die Lampen ohne Probleme per Assistant steuern, funktioniert alles out-of-the-box.

        Dafür habe ich ein anderes sehr nerviges Problem: die Dinger blitzen immer wieder zufällig auf, egal ob an oder ausgeschaltet. Ist zufällig, mal mehrmals pro Tag, mal nur 2x pro Woche. Hat das sonst noch wer?

        Überlege deshalb schwer mir mal so ein Set zuzulegen, wenn man die Bridge verkauft bekommt, ist die einfache warmweiße lampe ja nicht mal teurer als die von Tradfri… Brauch jemand noch eine Bridge? 😛

        • Bist du dir wirklich sicher, dass du bei dir IKEA Birnen die an der HUE Bridge verbunden sind, über GOOGLE ASSISTANT / GOOGLE HOME mit der HUE Integration steuern kannst?

          Bei mir hier funktionierts zumindest nicht. Und alle Quellen die ich bisher dazu finden konnte sagen auch, dass es nicht unterstützt wird.

          HUE Birnen funktionieren mit der HUE Bridge und Google Assistant out og Thema box…

          • Ja, sehr sicher sogar. Habe nur Tradfri Birnen (E27 und GU10) und nach verbinden mit der Hue Bridge und Verknüpfen des Google Assistant mit dem Hue Account wurden die Birnen gefunden und lassen sich per Sprache bedienen usw. Auch IFTTT, Stringify und Yonomi funktionieren.

            Versuch es vielleicht einfach nochmal, vielleicht ist das auch neu, habe alles erst seit Mitte Januar.

  3. Ach wie schade – Nur für Starter-Sets… Wenn man schon eine Bridge hat, braucht man diese Sets ja nicht 😀 Hätte gerne für nen schlankeren Taler ein paar Lampen dazu geholt.. naja, das nächste Angebot kommt bestimmt 🙂

  4. Schade, dass die Starter Sets mit E27 hin.
    Die modernen Lampen haben doch heutzutage alle E14.

  5. Dann geht also das letztens bestellte White Starterset zurück und das White and Color angeschafft. Für effektiv 99€ ist da nicht gegen einzuwenden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.