„Kung Fury“: Michael Fassbender wird eine Rolle im Kinofilm übernehmen

2015 erschien online kostenlos der Kurzfilm „Kung Fury“. Wer den Streifen noch nicht gesehen hat, dem empfehle ich dringend das Reinschauen. So nimmt „Kung Fury“ in rund einer halben Stunde alle Klischees der 1980er-Actionfilme auf die Schippe. Gleichzeitig ist der Film aber nicht nur eine Parodie, sondern vielmehr eine liebevolle Huldigung. So vermeidet der Macher, David Sandberg, Slapstick und Klamauk, sondern inszeniert „Kung Fury“ bei all seiner Überdrehtheit todernst – eben genau so, wie ich die Actionfilme aus der damaligen Zeit in Erinnerung habe.

Jetzt ist bekannt geworden, dass Michael Fassbender in der groß angelegten Verfilmung ebenfalls eine Rolle übernehmen soll. Fassbender kennt ihr bestimmt aus Filmen wie „Steve Jobs“, „X-Men: Apocalypse“ oder vielleicht auch „Assassin’s Creed“. Neben Fassbender soll auch der gute David Hasselhoff, welcher im Kurzfilm einen Gastauftritt hatte und das Liedchen „True Survivor“ beisteuerte, eine Rolle übernehmen. David Sandberg selbst spielt offenbar erneut die Hauptrolle.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/bS5P_LAqiVg

Der Kinofilm soll eine Fortsetzung zum Kurzfilm werden. Das bedeutet, dass der übermenschliche Polizist Kung Fury sich erneut mit einem gewissen, deutschen Diktator wird herumschlagen müssen. Drehen will man das Sequel zu „Kung Fury“ im Sommer 2018. Als Produzenten agieren unter anderem David Katzenberg, Seth Grahame-Smith und Aaron Schmidt.

Ich bin auf das Ergebnis gespannt wie ein Flitzebogen. Fassbender erscheint mir als ungewöhnliche Wahl für so ein Projekt, da er eher als Charakterdarsteller bekannt ist. Aber schon in „Frank“ bewies er viel Humor, so dass ich gespannt bin, was für eine Rolle er in der Fortsetzung zu „Kung Fury“ übernehmen wird.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. A so a Blödsinn…

  2. Naja nach der miesen Leistung in Alien hab ich Fassbender irgendwie gesehen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.