Anzeige

PDF Expert for Mac: 5 Lizenzen für Euch

PDF Expert von Readdle gehört zu den besseren Apps für macOS, wenn es um die Bearbeitung von PDF-Dateien geht. Letzte Woche gab es für das Programm ein größeres Update, das den PDF-Editor noch besser machen soll. Version 2.20 erkennt zum Beispiel automatisch Schriftgröße, Schriftart und Transparenz des Originaltextes, sodass sich PDF-Dateien wie ein normales Textdokument bearbeiten lassen. Außerdem gibt es ein neues Layout für die Werkzeugleiste, welches das Lesen verbessert, da man es entsprechend der vorliegenden Datei anpassen kann.

Die dritte Neuerung betrifft die Suche. Diese sucht nun in allen geöffneten Dokumenten gleichzeitig. Die Ergebnisse kann man dann auch miteinander vergleichen. Außerdem wird der Suchverlauf gespeichert, sodass man jederzeit wieder darauf zugreifen kann. Die Änderungen mögen vielleicht nicht so groß klingen, beim täglichen Arbeiten mit einem PDF-Editor können sie aber den entscheidenden Unterschied machen.

Damit Ihr Euch selbst einmal ein Bild von PDF Expert für den Mac machen könnt, ohne dabei gleich die fälligen 60 Euro zu investieren, könnt Ihr entweder die Testversion von PDFExpert.com laden – oder einen Kommentar hinterlassen. Wir haben 5 Lizenzen von Readdle bekommen, die wir an unsere Leser verteilen können.

Hinterlasst einfach bis Sonntag, 19. März 2017 (23:59 Uhr) einen Kommentar mit gültiger E-Mail-Adresse, warum Ihr PDF Expert haben möchtet und gegebenenfalls, welches Programm Ihr bisher nutzt. Die Codes (einlösbar auf die Version von der Webseite, nicht über den Mac App Store) werden dann am Montag von mir verschickt, ausgewählt wird zufällig. Viel Glück!

Update: Gewinner sind ermittelt und benachrichtigt, allen anderen viel Glück beim nächsten Mal!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

*Mitglied der Redaktion 2013 bis 2019* Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

195 Kommentare

  1. Ich bearbeite öfters mal PDF-Dokumente.
    Zur Zeit habe ich PDFpen Pro im Einsatz.
    Funktioniert auch ganz gut.

  2. Könnte ich durchaus für die Anfertigung meiner nächsten Bewerbungsunterlagen gebrauchen 🙂

  3. Ich würde mich über eine Lizenz freuen, damit ich nicht jedes Mal die Hände über dem Kopf zusammen schlage, wenn Word sich an einem PDF Import versucht.

    Außerdem passt das sicher extrem gut zu meinem Lieblingsdateiverwalter Documents!

  4. Tommez V. Shepherd says:

    Arbeite aktuell mit dem Bordtool bei Sierra, auf meinen iOS-Devices jedoc bereits mit PDF-Expert. Auf dem Mac wäre es die perfekte Ergänzung zu meinen sonstiges Readdle-Tools wie Spark und Calendars5, hatte allerdings bisher die Kosten gescheut.

  5. Marco Fischer says:

    Ich möchte PDF Expert haben, weil ich mehrmals die Woche einen PDF Editor brauche und dann immer an meinem PC mit Windoof muss.

  6. Jens Goldhammer says:

    Interessiert.

  7. Im Moment nutze ich die os x eigene App, werde aber ein solches Programm in Zukunft brauchen, weil ich in der Schule auf PDF statt Word setzen werde. Deshalb freue ich mich auf einen Gewinn!

  8. Nutze PDF Expert bereits am iPhone. Die Mac-Version hätte ich gerne, war mir jedoch bisher zu teuer. Nutze am Mac Vorschau.

  9. Projekt „Papierloses Büro“ wollte ich schon lange in Angriff nehmen, da kommt mir die „PDF Expert for Mac“ wie gerufen.

  10. Bisher arbeite ich auf dem Mac ausschließlich mit dem seitens Apple zur Verfügung gestellten Tool. Das ist auf Dauer ziemlich „fummelig“. Von PDF-Expert würde ich mir eine deutlich bessere Arbeitsweise versprechen. 🙂 – Damit steht es hier jetzt auf meinem Wunschzettel. 😉

  11. Freue mich auch über eine Lizenz, derzeit nutze ich Pdfpenpro

  12. Hatte ich mir vor einiger Zeit schon mal angeguckt nachdem ich ihn auf dem iPhone bereits langer einsetzte aber aktuell leider etwas teuer 😀

  13. So eine Lizenz wäre schon eine feine Sache, damit man PDF Arbeiten ein wenig professionalisieren kann 🙂 Als nebenberufl. Start-Up’ler hat man ja in der Anfangszeit kein grosses Budget 🙁

  14. Zeige ebenfalls Interesse, da die Möglichkeiten mit der Mac-Vorschau auf Dauer einfach zu beschränkt sind. 😉

  15. Für die Umsetzung meines Ziels einer papierlosen Schultasche ideal, außerdem freuen sich die Schülerinnen und Schüler über schönere digitale PDF-Arbeitsblätter auf Moodle. Momentan benutze ich Vorschau auf dem Mac, aber die Apps von Readdle für iOS sind fester Bestandteil meiner iPad-Tools im Unterricht.

  16. Ich reviewe häufig Dokumente im PDF-Format. Preview zerschießt gerne mal nach getaner Arbeit die einfügten Textboxen, deshalb suche ich nach einer funktionierenden Alternative.

  17. Nutze klassisch die Mac Vorschau. PDF Expert wäre da ein guter Schritt nach vorne.

  18. Bisher musste die Vorschau App herhalten… war teilweise frustrierend als ich noch zur Uni gegangen bin und freue mich auf ein neues PDF Erlebnis falls es mich trifft 😀

  19. tomatenkleks says:

    Als Student habe ich recht häufig mit pdf zu tun, benutze aber nur smallpdf.com und Vorschau. OCR und Volltextsuche für meine Scans wären eine große Erleichterung für mich.

  20. Habe es bereits auf dem iPad und bin dort begeistert, eine gleitender Übergang zum Mac wäre unglaublich. Meist bearbeite ich meine Uni Skripte und Protokolle damit oberflächlich und will dies etwas vertiefen.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.