Paypal-App ermöglicht kostenlose Zahlungen an Freunde und Familie in Deutschland

Wir berichteten schon kurz über das Update der Paypal-App, das in den USA Kundenkarten in die App bringt. Dabei hat ein noch viel nützlicheres Feature in die App Einzug erhalten. Man kann nun Geld an Freunde und Familie senden, ohne dass für eine der beiden Seiten Gebühren fällig werden. Bisher war es so, dass in der Regel der Empfänger einen Prozentsatz plus eine einmalige Gebühr abdrücken musste.

Paypal_free

Dieser kostenlose Geldtransfer ist allerdings an Bedingungen geknüpft. Das sendende Konto muss über Paypal-Guthaben verfügen oder per Bankeinzug ausgeglichen werden. Wer eine Kreditkarte bei Paypal hinterlegt hat (und diese als Zahlungsmittel für die „Freunde-Überweisung“ nutzt), wird weiterhin Gebühren zahlen müssen. Außerdem richtet sich das kostenlose Angebot nur an Nutzer aus Deutschland.

Während des Sendevorgangs könnt Ihr in der App auswählen, ob Ihr Geld an Freunde sendet oder Waren bezahlt. Danach richtet sich dann, ob Ihr oder der Empfänger Gebühren zahlen müsst. An sich ein sehr praktisches Feature, da so auch einmal kleinere Beträge schnell an andere Stelle gelangen können. Paypal nennt in der Pressemitteilung einen Restaurant-Besuch als Beispiel. Einer zahlt die Rechnung, die anderen können ihren Teil sofort per Paypal-App an die Person schicken. Die Funktion ist in den Paypal-App Version für iOS und Android verfügbar.

Nutzt Ihr Paypal für private Zahlvorgänge? Oder werdet Ihr es jetzt nutzen, wenn die Gebühren wegfallen?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

26 Kommentare

  1. An sich nützlich, aber wie will PayPal das prüfen? Jut, es gibt Händlerkonten, aber auch Händler können private Konten nutzen und damit Geld einsammeln.

    Davon abgesehen würde mich interessieren, ob dann auch das Limit für eingehende Beträge angehoben wird. Wer nämlich dauernd „nur“ Einkäufe mit PayPal bezahlt, aber dann mal nen etwas höheren Betrag bekommt, dem wird schon mal das Konto gesperrt.

    Alles erlebt und schon viel gekotzt.

    Und ja, ich nutze PayPal sehr gerne, eben weil es bequem und international nutzbar ist. Und mMn nach auch übersichtlicher und besser als Kreditkarte. Aber das darf jeder sehen, wie er will.

  2. Genial. Lässt sich das auch „missbrauchen“, um bei Käufen in Foren-Marktplätzen etc. gebührenfrei sofort zahlen zu können? Was fällt weg bzw was sind die Einschränkungen? Vermutlich kein Käuferschutz, sonst noch was?

  3. Thomas D. says:

    So muss das sein 🙂
    Habe mir sowas schon öfters gewünscht, dass man ohne anfallende Gebühren einem Bekannten Geld geben kann, wenn man kein Bargeld zur Hand hat.
    Finde ich richtig gut!

  4. Ich habe PayPal noch ohne Gebühren kennengelernt, seit der Einführung von Gebühren nur für Zahlungen an Lieferanten genutzt.
    Das kann sich jetzt evtl. ändern.

  5. „Außerdem richtet sich das kostenlose Angebot nur an Nutzer aus Deutschland.“
    Booooah. Schland ist die Welt – die Welt nix ohne Schland.
    Wie oft man diesen Stuss erleben muss – im weltweiten Netz.
    Lach mich hoffentlich bald tot.

  6. Sehr sinnvoll, werde ich ab jetzt auch privat öfter nutzen.
    Genau darauf habe ich gewartet.
    Danke für die Info cashy 😀

  7. Paypal nie nie nie nie wieder! Irgendwie kommt mir das so vor wie Geldwäsche.

  8. Kann ich dann nicht auch beim bezahlen von Waren sagen dass ich an Freunde sende? 😀

  9. fwfewf@wfewf.de says:

    ist das kostenlose Zahlen an Freunde nur per App möglich oder auch über die Paypal Webseite?

  10. Richtig spannend wäre das ganze ja z.B. in Verbindung mit Android Beam, damit man direkt ohne weitere Dateneingabe an den auf einem anderen Smartphone eingerichteten PayPal-Account Geld schicken kann. Das funktioniert aber vermutlich nicht, oder?

  11. der 2 Wege Login (SMS) funktioniert mit der App (noch) nicht. Also kann man das ganze in die Tonne treten. Weniger Sicherheit für kostenloses senden, nein danke. Bessert erstmal nach…

  12. Kann die „Familie und Freunde“ Option in meiner App (Version 5.4.3) noch nicht nutzen (Android 4.4.4 auf dem Nexus 5)

  13. eine interessante erweiterung bisheriger möglichkeiten, sowohl für den kunden als auch für paypal zur erforschung von kontaktverbindungen

  14. Na, wenn das mal nicht für Ebay „Kleinanzeigen“ misshandelt wird

  15. was ist das denn wie ein trauriges App. Login geht einfach nicht. 10 Minuten schon den lächerlichen Kreis!

  16. gibts das auch in der API ?

  17. Wie ist denn das jetzt, Caschy?
    Ich verkaufe des Öfteren was privat über Paypal. Welche Bedingungen werden daran geknüpft?

  18. Dicky Smith says:

    Gar nicht schlecht. Ich hatte schon öfters das Problem,
    Leuten einen gewissen Geldbetrag zu schulden, aber kein Bargeld dabei zu haben.
    Das musste ich dann umständlich überweisen oder bei den ganz ungeduldigen Kandidaten sogar mal ’nen Umweg zum Geldautomaten machen.
    Für solche Gelegenheiten stelle ich mir das ganz brauchbar vor.
    PayPal hat ja nun wirklich jeder (ob man’s gut findet, ist wieder ’ne andere Sache).

  19. schade über Homepage noch nicht möglich.

  20. Diese App funktioniert nicht, wenn man die Zwei-Faktor-Authentifizierung eingeschaltet hat, sich also per SMS einen zusätzlichen Login-Code zum Einloggen zuschicken lässt. Paypal legt hier scheinbar keinen Wert auf die höhere Sicherheit. Diese App ist damit für mich unbrauchbar.

  21. Wie werden da die Freunde identifiziert? Über die E-Mail? Kann ich dann mehrere Adressen mit meinem Konto verknüpfen?

  22. Cool. Habe ich schon so genutzt. Und die Gebühren störten da doch sehr. Finde ich gut.

  23. Eine Funktion, auf die ich schon lange gewartet habe. Lieber wäre es mir allerdings, wenn das nicht von diesem kundenunfreundlichen US Laden, sondern direkt von den Banken angeboten würde. Für kleine Beträge muss das doch einfacher gehen, als IBAN und TAN, oder?

  24. Kann ich damit US-Empfängern keine Zahlung senden? Bei denen gab es schon seit Ewigkeiten eine „Gifts“ (Family & Friends) – Option. Eine Möglichkeit zu bezahlen ohne Storno-Option (PayPal-Konfliktfall).

  25. Muss mann da auch 21 Tage warten ?

  26. waymond moore says:

    Haben Sie ein Darlehen oder finanzielle Hilfe im privaten und Grossunter Projekt zu finanzieren, wenn ja, kontaktieren Sie uns jetzt, wie wir bieten Kredite und Kredite an Mitglieder der Öffentlichkeit für so günstig wie 2% müssen. kontaktieren Sie uns per E-Mail moorefinancialcassistance@gmail.com