OSSIC X: Hersteller der 3D-Kopfhörer macht dicht

Kickstarter und Co. sind immer so eine Sache. Unter Umständen finanzieren sich da echt feine Lösungen, mittlerweile checken da aber auch finanziell gut gestellte Firmen aus, wie gewisse Hardware ankommt, quasi ein Forecast für kommende Geschichten. Und dann gibt es da noch weitere Dinge, beispielsweise das Aus erfolgreich finanzierter Lösungen. So momentan bei den OSSIC X. Hierbei handelt es sich um erfolgreich finanzierte 3D-Kopfhörer. Via Mail informiert man derzeit die Unterstützer vom Aus des Projektes, obwohl man schon Kopfhörer auslieferte. Lange Geschichte in Kurzform: Crowdfunding (6 Millionen US-Dollar) und Angel Investment reichen auf einmal nicht mehr, um die Serienproduktion am Laufen zu halten, das Geld ist aus.

Mehr als 2 Millionen Dollar müsste man noch aufbringen, um die Produktion des verbliebenen Auftragsbestands abzuschließen. Die anfängliche Investitionsbereitschaft war stark, aber die langsamer als erwartete Akzeptanz von VR und das Scheitern mehrerer renommierter, kapitalgedeckter Hardwareunternehmen machten es für die Macher schwierig, die anschließende Finanzierung aufzubringen. Das Unternehmen wird mit sofortiger Wirkung geschlossen. Es wird nicht erwähnt, ob Kunden Rückerstattung erhalten, obwohl das typisch für Crowdfunding-Kampagnen ist, da Zahlungen meist als Investitionen denn als garantierte Käufe betrachtet werden.

Danke Sören

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Ich sag nur Buddyguard und „Kraftwerk“ das reicht mir zum Thema Kickstarter .-(. Ich hoffe das ich endlich die First Truly Smart Lamp by Luke Roberts kommt die ich noch gekauft habe und dann bin ich erstmal mit dem Thema durch dort!! Das einzige was wirklich funktioniert hat und ein geiles Produkt ist, ist der Slotpack von Jens Lang! Da muss ich sagen das Produkt ist super und da hat Kickstarter auch Spass gemacht…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.