Oppo A91: Mittelklasse-Smartphone offiziell für Deutschland vorgestellt

Nach dem Flaggschiff, dem Oppo Find X2, stellt der chinesische Hersteller Oppo das Oppo A91 vor. Jenes ist das erste Smartphone der A-Serie von Oppo für Deutschland, welche Smartphones der Einsteiger- und Mittelklasse beinhalten soll und entsprechend günstiger ausfällt.

Auf der Front hat das Oppo A91 ein 6,4 Zoll (ca. 16 cm) großes AMOLED-Panel mit einer Waterdrop-Notch, welches mit 2400 x 1080 Pixeln im 20:9 Verhältnis, also Full HD+ auflöst. Hardware-technisch integriert hat man hier auch ein Feature, welches bei niedriger Helligkeit das Flimmern des Displays reduziert. Geschützt wird das Display durch ein Gorilla Glass 5.

Das A91 bringt bei Abmessungen von 160,2 mm x 73,3 mm x 7,9 mm ein Gewicht von 172 Gramm auf die Waage. In die Front integriert ist außerdem ein In-Display-Fingerabdruck-Sensor, welcher das Smartphone in rund 0,3 Sekunden entsperren soll. Dieser basiert auf einem optischen Fingerabdrucksensor und kann laut Oppos Aussagen einen echten Finger von einem falschen Fingerabdruck unterscheiden. Alternativ kann auch die Frontkamera zur Entsperrung genutzt werden.

Angetrieben wird das Smartphone von einem Mediatek Helio P90 SoC. Diesem stehen 8 Gigabyte Arbeitsspeicher und 128 Gigabyte Speicherplatz zur Seite. Dank VOOC-Schnellladetechnologie lässt sich das A91 mit 20 Watt in einer halben Stunde auf 50% aufladen. Zur Erinnerung: VOOC mit 20 Watt ist das, was BBK-Schwester OnePlus damals unter dem Namen „Dash-Charging“ vermarktete.

Auf der Rückseite gibt es ein Quad-Kamera-Setup bestehend aus: 48 MP Hauptkamera (EIS), einer 8 MP Ultraweitwinkelkamera (129 Grad Sichtfeld), sowie einer Mono-Linse und einem Porträt-Objektiv. Bei der Hauptkamera arbeitet man mit einer Pixel-Binning-Technologie, welche 4 Pixel auf 1 Pixel kombiniert. Neben den üblichen „AI“-Beauty-Filtern hat man unter anderem auch einen Nachtmodus, Porträtmodus, sowie einen HDR-Modus zur Verfügung.

Das Oppo A91 soll ab heute zu einem Preis von 299 Euro in den Farben Lightening Black und Blazing Blue erhältlich sein.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Felix Frank

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Student auf Lehramt. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Naja Preis bei einem MT Professor? außerdem liegt ja Oppo mit den Sw-Updates auf Xiaomi Leistung so alle 3 monate gibts da mal ein Update mit neuem SP-Level..

    Wobei man kann die mtl Sicherheitsfixes auch überbewerten. Klar nen sScherheitspatcch von vor nem halben Jahr oder älter muss nun auch nicht sein. aber mtl.? Wenn man da mal reinguckt gibt´s viele dinge die jeden Monat auftauchen. Auch viele Fehler wo ein Angreifer mehr oder weniger physikalischen Zugriff braucht. .

    Is halt eine Frage des Preises bei einem S20 für 1000€ muß jeden Monat was kommen !! Aber bei dem Gerät hier oder meinem Mi9T für 300€ denke ich kann man nicht erwarten, daß das jeden Mnat nen Update bekommt. Und lieber ein Update ohne Fehler nicht so wie Samsung passiert mit dem A70

    • Hmm ist das a91 in Deutschland das sogenannte a92s in China und Amerika? Die Specs sind die selben und das a92s wurde ja gestern vorgestellt. Nur die Farbe pink fehlt hier…für 300€ wirkt das Handy sehr hochwertig, das muss man schon gestehen…oppo wird im Internet wegen den Service sehr gelobt und coloros soll sogar sehr gut sein…von iOS zu Android soll damit auch einfach dargestellt werden, da die meisten Wischgesten vom iOS auch übernommen wurden.

      Ich bin bei oppo echt gespannt

      • @ Martin such einfach mal nach Firmware bestehender Oppo´s. Reno 2 z.B hat noch SP 01.01.2020.

      • Das sagt doch alles über das OS aus wenn es für Menschen die iOS verwenden am besten geeignet ist. Mit Stock Android hat das ganze nicht mehr so viel zu tun wenn man sich die Bilder anschaut. Und sonst kann man sich vorstellen wie es mit den Updates aussehen wird mit einem MediaTek Processor. Keine Ahnung wie der Service tatsächlich ist kommt ganz drauf an ob man dabei auch die Bug Reports und Update Intervalle mitzählt oder nicht. Nur weil jemand dir freundlich und höfflich antwortet hat er noch lange nicht einen guten Service.

  2. @Frank: Bitte auf korrekte „Vertagung“ achten und bei Artikeln wie diesem hier noch den „Android“-Tag hinzufügen, danke!

    Hintergrund: Ich hab z.B. den Tag Android abonniert, „Hardware“ aber nicht. Und bisher war es immer so, dass ich so alle News rund um Android-Phones bekommen habe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.