Oppo A12: Neues Einstiegs-Smartphone gesichtet

Da ist was Neues aufgetaucht: Das Einstiegs-Smartphone Oppo A12 soll sich für den asiatischen Markt nähern. Doch wer weiß, Oppo erschließt sich mit dem Find X2 Pro ja auch den europäischen Markt. Da wäre ein günstigeres Modell generell eine gute Ergänzung. Im Inneren steckt allerdings ein SoC von MediaTek, der Helio P35.

Zu den weiteren Eckdaten des Oppo A12 zählen ein Akku mit 4.230 mAh und eine Dual-Kamera mit 13 (f/2.2) + 2 (f/2.4) Megapixeln. Die Frontkamera operiert mit 5 Megapixeln und einer Blende von f/2.0. Sogar die Maße des Geräts sind schon bekannt, sie betragen 155,9 x 75,5 x 8,3 mm bei einem Gewicht von 165 g. Das Oppo A12 soll ein Gehäuse aus Plastik beanspruchen. Der Fingerabdruckscanner sitzt auf der Rückseite.

Oben seht ihr dann schonmal einen Vorab-Render des Smartphones. Es soll ein LCD-Display mit 6,22 Zoll und einer Auflösung von HD+ verwenden. Oppo wird es wohl anbieten in Varianten mit 3 GByte RAM und 32 GByte Speicherplatz bzw. alternativ auch mit 4 / 64 GByte. Als Betriebssystem soll ColorOS 6.1.2 herhalten, welches noch auf Android 9.0 Pie basiert.

Vorstellen will Oppo das neue A12 wohl bereits innerhalb der nächsten Tage. Dann wird man auch Genaueres zum Preis und der Verfügbarkeit in diversen Märkten erfahren.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Vielen Dank für die fundierten Informationen.
    Der Text liest sich leider etwas sperrig: ist aufgetaucht – aber soll sich nähern, generell – doch allerdings…
    Das soll weniger vielleicht manchmal definitiv mehr sein. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.