Opera für das iPad

Kurznews: Gute Nachrichten für Fans von Opera (und dem iPad). Die Norweger werden im Rahmen des Mobile World Congress in Barcelona (14.02 – 17.02) Opera für das iPad vorstellen, des Weiteren werden Opera Mini und Opera Mobile mit Updates versehen. Auch will man Opera für andere Tablets anbieten. Alles Weitere im Opera Blog.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. Ahhh. Superbrowser!

  2. Scheiße nochmal, Opera läuft einfach überall.

  3. @Paul
    Und warum ist das Scheisse? ^^

  4. Ich finde den Terra Browser bisher ganz gut als Safari Alternative.

  5. Mozilla muss Gas geben. Sonst werden die vom mobilen Internet abgehängt.

  6. Kleiner Tipp am Rande, falls es das Teil in ner iPad Variante gibt,
    von allen getesteten Alternativen find ich „iCab“ bisher am besten auf meim iPhone. Macht das meiste, was Safari und Opera falsch machen richtig.

  7. Icab ist ein guter Browser auf dem iPhone, Opera in der jetzigen Version fast unbrauchbar!

  8. Wird das eine richtige Browseralternative werden oder nur so eine Geschichte die auf Operas Servern die angeforderte Website vorrendert und dann eine Art Bild der Webseite auf das iPad schickt ?

  9. ich hoffe die neue version des Opera Mini in java unterstützt HTML5. zumindest ansatzweise.
    Opera Mini 5.1 ist einfach super. darf natürlich noch mehr können.

  10. Sag Ich Nicht says:

    Auf dem iPod Touch 4G ist der Opera Browser meiner Meinung nach einfach nur Schrott. Dagegen macht sich der Browser Mercury die beste Figur. Ein echter Browser, im Mini Format.

  11. Danke Herr, meine Gebete wurden erhört…

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.