Opera 10.53 für Mac OS X und Windows erschienen

So schnell geht das bei Opera. Kritische Sicherheitslücke entdeckt und gleich gestopft. Von daher sollten alle Freunde des norwegischen Browsers mal auf die aktuelle Version 10.53 switchen.

Hier geht es zum Download: Opera 10.53 für Windows / Opera 10.53 für Mac OS X

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

17 Kommentare

  1. yaaa so schnell, dass es noch gar nicht offiziell ist 🙂

  2. Kann ich eigentlich die Portable Version irgendwie selbst Updaten bzw. Opera überhaupt selbst Portabel machen?

  3. ya hier
    http://www.opera-usb.com/operausb.htm

    aber halt noch Version 10.51

  4. des is mir auch klar.
    aber ich habs auch gerade, denke ich jedenfalls selbst raus bekommen.

    Wenn man Opera installiert dann steht in der „operaprefs_default.ini“ folgendes.

    „Multi User=1 ; If enabled Opera will use Windows profiles to store individual user settings“

    Die Portable hat es ganz einfach auf „0“, also disabled stehen.
    Profil rein, läuft.
    So einfach kann das sein

  5. hmm, kann es sein dass in der version 10.53 die deutsche sprache nicht funktioniert?
    bei mir sind die menüoptionen trotz auswahl von deutsch noch immer auf englisch?

  6. ne hier is alles Deutsch bei mir.

  7. das ging ja fix, grade erst 10.52 released und nun schon wieder ein update. gleich mal updaten.

  8. Ich probiere derzeit ziemlich viel mit der Opera@USB-Version herum und finde ihn irgendwie besser als den Firefox. Könnte aber auch daran liegen, dass ich eigentlich keinerlei zusätzliche Applikationen nutze – weil ich keine brauche. Wird vielleicht sogar tatsächlich als Standardbrowser installiert.

    Mein 8192-Pixel-Bug ist aber wahrscheinlich auch in der neuen Version immer noch drin *fg*
    http://tinyurl.com/opera-8192bug

  9. Das ist auch einer der unzähligen Punkte die ich an Opera mag. Starke Comunity und schnelle Updates.

  10. @rainzn: Versuch mal bei den „Details“ bei den Spracheinstellungen zu schauen, ob auch die richtige Sprachdatei ausgewählt ist. Wenn nicht wähle diese manuell aus, dann sollte es funktionieren.

    @Yoshii: Dann setzt die alte Version in Sandboxie ein, wenn du bis zu dem Update auf die portable Version nicht verzichten magst. Oder bis dahin einfach den Firefox, den es auch als portable Version gibt, einsetzen.

  11. Linux-Fan says:

    Schon wieder ist die Linux-Version „hinten dran“! Immer werden zuerst die kostenpflichtigen Betriebssysteme zuerst „bedient“!! Warum nicht zeitgleich mit Linux? Wir „Linuxer“ müssen immer ein paar Tage warten! Ist nicht gerade schön von Opera! Einfach schade! Wir sind sind nicht „arm“, nur weil Linux kostenfrei ist!! Es mag sein, daß wir Linuxer nur 10 Prozent der User stellen; aber wir sind eben da!!
    Opera find ich gut – nur das (unnötige) Warten nicht!

  12. stoiberjugend says:

    VIEL WICHTIGER! opera hat FASTMAIL.FM gekauft!!!!1111

  13. Die portable Opera-Version, Opera-at-USB, wurde auf die Version 10.53 aktualisiert.

  14. Kann man denn die Thumbnails für die Schnellwahl/SpeedDial irgendwie anpassen, bzw. ändern? Eventuell gibt es ja einen passenden Eintrag für die .ini Datei.
    Bei einer Seite (Forum phpBB / Login) wird leider kein Thumbnail geladen. Unter Firefox/SpeedDial geht es, dort musste ich für diese Seite ‚Java Script aktivieren‘ auswählen.
    Matze

  15. >VIEL WICHTIGER! opera hat FASTMAIL.FM gekauft!!!!1111

    Echt???ßßßßß
    Warum ist das denn Wichtiggg?ßßßßß

    Ich kenne das nicht einmal,,, ist also unwichtig, odaa?ßß

  16. Die 10.54er ist da! Es werden nur Sicherheitslücken behoben, die aber z. T. kritisch sind.

    Download: http://www.opera.com/
    Changelog: http://www.opera.com/docs/changelogs/windows/1054/

    Gleich mal updaten!