OpenOffice schneller starten – auch Version 3

Auch die erste Betaversion von OpenOffice 3 startet wie die Vorgängerversionen super langsam – und das liegt nicht an meinem PC ;). Bis ich darauf kam, dass in einer neuen Version meine Anpassungen bezüglich des Arbeitsspeichers gar nicht mehr vorhanden sind. Also wieder rasch einen eigenen Tipp beherzigt, um OpenOffice ratz-fatz zu starten:

Startet zum Beispiel den OpenOffice.org Writer und geht in die Optionen (unter Extras zu finden). Dort begebt euch zum Punkt „Arbeitsspeicher“.

sshot-2007-08-18-[22-17-10]

Dort nehmt folgende Einstellungen vor:

sshot-2007-08-18-[22-17-34]

Abschliessend nehmt ihr den Haken bei der Java-Laufzeitumgebung raus:

sshot-2007-08-18-[22-18-13]

Wenn ihr den ganzen Spass mit OK bestätigt kommt ihr ab nun in den Genuss eines rasanten OpenOffice Starts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

31 Kommentare

  1. Super Tipp. Werde ich heute Abend gleich mal ausprobieren und in meinen Favoriten hinterlegen.

  2. Gleich mal ausprobiert – zack und OO ist an. Nicht schlecht.

  3. Christoph says:

    Netter Trick, fand den schon beim OO2 fein und praktisch, zumal mir die Java Features bislang eh noch nicht untergekommen sind

  4. Geile Sache, vielen Dank!

  5. Danke für den Tipp, funktioniert wirklich klasse.

  6. Super, vielen Dank für Deine Tipps.

  7. Nur mal so als Frage: Wirst du auch auch später an einer portablen Version davon arbeiten? Habe das von portableapps.com, aber mich nervt der dumme Splashscreen (also der von portableapps) immer. Du machst ja immer ohne, was ich sehr gut finde.

  8. Vielen Dank für die Tipps.
    Ich kann leider die Benutzung von Java nicht deaktivieren.
    Wenn ich den Haken rausnehme und OOo wieder starte, ist der Haken wieder drin. Schade.

  9. Hi, Jan, geht mir leider auch so, wie ich gerade bemerkt hab.

    Kann man da etwas machen?

  10. Liegts evtl. an der Version 3, die nicht final ist? Kann es hier nicht testen atm, weil ich GOOffice laufen habe…

  11. Hm sorry, hätte ich wohl dazu schreiben sollen: Habe noch ne 2er-Version. 2.4.0, portabel um genau zu sein.

    GOOffice habe ich auch drauf, da klappt das mit dem Java ausstellen.

  12. Der wohl blödeste Trick…
    seit es „Die besten Tricks und Tips“ gibt.
    Oder besser wie kastriere ich meine Software das sie für viele Anwendungsfälle unbrauchbar wird. Grrr… Dummheit kennt keine Grenzen.

    Peter

  13. @Peter

    Ich finde den Tipp gut, zumal ich Java noch nicht vermisst habe und den Speicher vernünftig zu dimensionieren sehe ich persönlich nicht als eine Kastration, das magst Du gern anders sehen.

    Michael

  14. Sehr guter Tipp, vielen Dank! Und Java habe ich auch noch nicht vermisst, Peter 😉

  15. Ich brauch Text und Tabelle – Java hab ich nie benötigt, wohl aber einen schnellen Start. Vielen Dank für den Tip!

  16. Hallo,

    bei mir funktioniert dieser „Trick“ nicht. Ich bin weiterhin bei 25 bis 30 Sekunden Startzeit.

    Und nein: Ein Schnellstarter kommt mir nicht in die Tüte!

  17. Vielen Dank für den Tip. Funktioniert tadellos.

  18. Danke für den Tip !
    Bei meiner Version 3.0.0.0 OOO 300m5 (Build 9350) bleibt Java auch nach einem Neustart abgeschaltet.
    Ich habe mich sowieso immer gefragt, warum das überhaupt dabei ist..Es wurden doch immer schon Versionen ohne Java angeboten, also werden keine allzu wichtigen Funktionen darauf basieren. Sollte ich dann mal in eine „Sackgasse“ geraten, so ist Java ja auch Ruck-Zuck wieder aktiviert.

    -DG

  19. depechka says:

    Das ist ja mal der Hammer. So hätte ich meine Diplomarbeit ja in der Hälfte der Zeit schaffen können 😉

    edit: Super, dass das Wort „Diplomarbeit“ hier nen Ghostwriterservice bewirbt – meine war echt und wahrhaftig von mir, jawohl! *g*

  20. schwaebli49 says:

    toller Tip, hat bei mir auch sehr gut gefunzt.
    Ich nutze die portable version.
    Vielen Dank

  21. emathion says:

    In NeoOffice 3.0 Patch 2 hilft zwar das Heraufsetzen des Speichers; die Benutzung von Java lässt sich allerdings auch nicht dauerhaft deaktivieren: der Haken ist nach dem Neustart wieder drin…

  22. Ricochet says:

    Hallo Caschy,

    zunächst noch einmal vielen Dank für den tollen Blog, den ich mittlerweile mehrmals täglich ansteuere.

    Da ich die meisten Apps inzwischen nur noch in der portablen Version verwende, würde mich interessieren, ob es für OpenOffice portable einen Trick gibt, die Verwendung der JavaRE zur Verbesserung der Geschwindigkeit dauerhaft zu deaktivieren. Bei Neustart des Programms ist das Häkchen in den Java Optionen nämlich immmer wieder da!

    Grüße aus Hamburg
    Ricochet

  23. @Ricochet:

    Mhhh, nutze keine portable Version – vielleicht helfen ja die anderen Kommentatoren hier =)

  24. Ricochet says:

    Okay, bei schwaebli49 (2 Kommentare über meiner Anfrage) scheint es ja zu funktionieren! Dank für prompte Antwort!

  25. Super Tip, funktioniert bestens.

  26. Bow! Viel Viel Dank für diesen Tip! Diese olle Ladezeit hat mich schon so lange genervt.

  27. Super Klasse: Wird die Anzahl der „Rückschritte“ nochmals auf 10 reduziert, funzts noch schneller. Sollten mal mehr „Rückschritte“ benötigt werden, kanns ja kurzzeitig geändert werden.

  28. Das hat geklappt! danke!

  29. Sehr geil, vielen Dank!

  30. Hab noch einen zusätzlichen guten Tip gefunden: Bei Extras-Optionen-Laden/Speichern-Allgemein „Druckereinstellungen mit dem Dokument laden“ deaktivieren!

  31. Ganz herzlichen Dank !
    Ich war schon mit den Nerven runter 🙂