Open Mobile Ticketing Alliance: HERE und andere möchten Ticket-Verkaufszentrale werden

Die Firma hinter HERE Maps hat zusammen mit anderen Firmen im Bereich Ticket-Verkauf für öffentliche Verkehrsmittel die Open Mobile Ticketing Alliance (OMTA) gegründet. Ziel ist es, eine für den Nutzer bequeme Bezahlung von Tickets für öffentliche Verkehrsmittel zu ermöglichen. Unabhängig davon, wo die öffentlichen Verkehrsmittel genutzt werden. Idealerweise direkt in die Fahrplan-Auskunft integriert. Einmal registrieren, überall nutzen, das klingt nach einem guten Plan.

HERE_OMTA

Zu den Gründungsmitgliedern der Open Mobile Ticketing Alliance gehören Scheidt & Bachmann (Anbieter mobiler Tickets in Boston, New York, Seattle und Vancouver), Thales (ein in über 100 Städten weltweit aktiver Zahlungsabwickler) und Verifone Mobile Money (ein Abwickler für Zahlungen über den Mobilfunkanbieter). Mit ihnen soll das Ticketing ermöglicht werden, aber nicht nur die Nutzer sollen davon profitieren.

Ein Verkehrsverbund kann ebenso von dieser Methode profitieren. Kunden, die ihre Tickets direkt über die Auskunft (zum Beispiel in HERE Maps) erwerben können, stehen nicht vor dem Problem, einen eventuell komplizierten Automaten bedienen zu müssen und erhalten gleichzeitig auch alle nötigen Informationen zum Umsteigen. Die Verkehrsbetriebe müssen so weniger Kunden abfertigen.

Bereits 2015 will die Open Mobile Ticketing Alliance in ersten Städten ihren Ticketing-Service anbieten, in New York wurde bereits ein Pilot-Projekt absolviert. Der Schlüssel zum Erfolg wird eine breite Verfügbarkeit sein. Der Nutzer muss sich darauf verlassen können, dass der Dienst überall dort angeboten, wo er ihn benötigt.

Obwohl das System technisch schon so gut wie steht, ist es noch ein weiter Weg für die Open Mobile Ticketing Alliance. Gekümmert werden muss sich noch um die rechtlichen, finanziellen und sicherheitstechnischen Aspekte des Systems. Die Verhandlungen mit Verkehrsbetrieben dürften sich dabei sicher als der schwierigste Part herausstellen.

(Quelle: 360 HERE)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Noch hoffe ich ja dass iPSI (http://www.eticket-deutschland.de/ipsi.aspx) in Deutschland ein halbwegs solides Produkt wird, denn das derzeitige HandyTicket ist einfach nur schlecht und eine einzige Zumutung für den Fahrgast.

  2. Klingt jedenfalls spannend

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.