OnePlus: OxygenOS 12 soll eine Wahl über die App-Drosselung lassen

Kurz vor Release des Nord 2 wurde bekannt: OnePlus drosselt gezielt Apps mithilfe einer Blacklist um mehr in Sachen Effizienz (Akkulaufzeit, Wärmeentwicklung) aus seinen Smartphones zu kitzeln. Per se wohl nett gemeint, ohne Transparenz oder Wahlfreiheit gegenüber dem Nutzer wohl dennoch nicht die feine englische Art. Neben dem OnePlus 9 und dem OnePlus 9 Pro sei wohl auch das Nord 2 (hier mein Ersteindruck) von der Leistungsbremse betroffen.

OnePlus hat nun das Einsehen, so die Kollegen bei Android Police. Zumindest mit dem kommenden Update auf OxygenOS 12 soll eine Option eingebaut sein, welche dem Endnutzer erlaubt den „optimierten Modus“ zu (de-) aktivieren. Das bringt also den Nutzern erst etwas nach dem Update auf Android 12. Über die genaue Umsetzung lässt man uns noch im Unklaren. Ob man das Ganze dann bei der Ersteinrichtung abfragt oder in irgendwelchen Untermenüs versteckt und wie es um die Default-Option steht, ist bis dato nicht bekannt. Meine Vermutung: Der Unterschied bei der Nutzung wird wohl marginal sein und OnePlus hat sich da bei der Verbesserung von Stromverbrauch und Hitzeentwicklung sicherlich etwas bei gedacht.

Das folgende – weitere – Statement gab man hinsichtlich der Wahlfreiheit über die Drossel in Oxygen OS 12 ab:

„Da verschiedene Chips unterschiedlich leistungsfähig sind und wir sicherstellen wollen, dass wir die beste Leistung und Effizienz aus jedem einzelnen herausholen, haben wir Leistungsoptimierungen in unterschiedlichem Maße auf dem OnePlus 9R und Nord 2 implementiert. Aufgrund des eindeutigen Feedbacks von Nutzern und Medien arbeitet unser F&E-Team jedoch derzeit daran, eine Option hinzuzufügen, mit der Nutzer diesen optimierten Modus ein- und ausschalten können und eine bessere Kontrolle über die Leistung ihrer Telefone haben. Wir zielen darauf ab, diese Lösung mit einem der ersten Builds von OxygenOS 12 bereit zu haben.“

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Studienreferendar. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: felix@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.