OnePlus Nord 2 zeigt sich auf Render-Aufnahmen

Das OnePlus Nord CE 5G ist kein Nachfolger des OnePlus Nord 5G, sondern eine Art Spin-off. So soll bald noch ein vollwertiges Sequel folgen: das OnePlus Nord 2. In einem neuen Leak gibt es nun Renderbilder des Mittelklasse-Smartphones zu sehen. Das OnePlus Nord 2 soll demnach eine Triple-Kamera mitbringen und in einem links sitzenden Punch-Hole die Frontkamera unterbringen.

Auch zu den technischen Daten kursieren Angaben. Demnach weise das AMOLED-Display eine Diagonale von 6,43 Zoll auf und biete eine Bildwiederholrate von 90 Hz sowie eine Auflösung von FHD+. Auch der Fingerabdruckscanner stecke im Display. Im Inneren soll der MediaTek Dimensity 1200 als SoC stecken, was Snapdragon-Fans enttäuschen dürfte. Die Vorstellung des OnePlus Nord 2 erwartet man derzeit für den Juli 2021. Die hier zu sehenden Renderbilder sollen auf einem CAD-Prototypen basieren, daher könnte es bei der finalen Version des Smartphones noch Abweichungen geben.

Das OnePlus Nord 2 soll auch wieder einen Alert Slider mitbringen, welcher dem Nord CE ja fehlte. Als Maße stehen nun 160 x 73,8 x 8,1 mm im Raum. Weiterhin sagt man dem OnePlus Nord 2 bis zu 12 GByte RAM und 256 GByte Speicherplatz nach. Was die Details zur Kamera betrifft: Angeblich handele es sich um einen Aufbau mit 50 (Weitwinkel) + 8 (Ultraweitwinkel) + 2 (Tiefensensor) Megapixeln. Die Frontkamera komme auf 32 Megapixel. Dem Akku bescheinigt man bisher 4.500 mAh mit 30- oder gar 65-Watt-Schnellladung.

Ab Werk soll das OnePlus Nord 2 Android 11 als Betriebssystem verwenden. Preislich könnte das OnePlus Nord 2 mit 8 GByte RAM und 128 GByte Speicherplatz bei umgerechnet ca. 340 Euro starten.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Ich finde es ja toll, dass sich mittlerweile auch wieder 6,4″ etabliert und nicht mehr nur 6,5-6,7″, dennoch wär da doch noch Platz für ein 6-6,2″ Gerät.

    • Wenn es tatsächlich einen Markt für kleinere Smartphones gäbe, würde sich schon ein Anbieter dafür finden. Da dies jedoch nicht der Fall ist, scheint die Nachfrage eben zu gering zu sein.

  2. Ich finde die Entwicklung von Oneplus nicht wirklich gut. Bald keine Woche vergeht, ohne das ein „neues“ Smartphone angekündigt wird. Sie sollten sich lieber wieder auf 3 Modelle Konzentrieren und dafür einen guten Software Support liefern. Ach, früher war alles besser 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.