OnePlus mit Event am 01. Juni

OnePlus

Das OnePlus One machte sich viele Freunde – viel Smartphone für wenig Geld, damit konnte man viele Android-Fans locken. Vergessen sind vielleicht all die vielen Problemchen, wie das damalige Invite-System oder auch die Touchscreen-Probleme, wenn es am 01. Juni 2015 heißt: „Time to Change“. OnePlus lädt zum Event, um der Community etwas zu zeigen. Nebulös zeigt man in der Ankündigung ein OnePlus One, welches am Zeichenbrett noch einmal neu erdacht wird – zumindest zum Teil. Ob wir ein OnePlus Two sehen? Ich persönlich würde das zu Sehende so nicht deuten, das Ganze sieht irgendwie nach einer Art Verbesserung eines bereits existenten Gerätes zurück. Wobei – ich bin nun auch nicht der Beste, wenn es darum geht, von Schamanen in die Luft geworfene Hühnerknochen zu deuten. Warten wir also ab, ob OnePlus mehr liefern kann als heiße Luft und Spannungsbögen – es sind ja nur noch ein paar Tage.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

15 Kommentare

  1. Nudelholz says:

    Ein offizielles Update mit den neuen Synaptics-Treibern wäre echt klasse. Ohne den fix läuft mein One sehr zäh bei den Touchscreen-Eingaben, mit dem Fix rennt es mindestens so schnell wie jedes andere Highend-Smartphone.

  2. Wer ein Smartphone mit CyanogenOS und aktueller Hardware zum kleinen Preis will, hat sich bereits das OPO gekauft…
    Das OPTwo wird wahrscheinlich nicht mehr so erfolgreich werden, die Hardware reicht für jegliches Android-Rom aus, das Handy kann doch bereits alles was man braucht (Nein, ein Fingerabducksensor, IR und kabelloses Laden zählen nicht dazu 😉 )

  3. Gamersware says:

    @Florian genau meine Worte, vielen Dank.

  4. @Florian: Ich denke alle LTE-Frequenzen wären nicht verkehrt.

  5. Kumpel von mir hat das riesen Teil, viel größer darf ein Smartphone aber nicht sein!!

  6. So gut und günstig das Gerät auch sein mag, wenn es denn funktioniert, für mich heißt es: Nie wieder OnePlus. Nachdem ich eine Stunde im OPO Forum gebettelt hatte, damit ich der Firma Geld zahlen darf, bekam ich mein OPO zugeschickt. Danach hatte ich dann das komplette Theaterstück:
    – Yellow Bandung
    – Trennung von CM (ja, war nicht die Schuld von OnePlus aber CM war einer der Hauptgründe für mich, das Gerät zu kaufen)
    – monatelanges Warten auf CM
    – seit 3 Monaten Touchscreen Probleme
    – seit ca. 3 Wochen WLAN und Empfangs Probleme
    – der Support hat mein externes Video von den Problemen ignoriert und mein Ticket für RMA einfach 2x geschlossen
    Nach jeder Menge Zeit und Nerven kann ich das Gerät nur noch mit einem Ruhepuls von 180 benutzen und bin wieder auf mein Nexus 4 umgestiegen. Das OPO kann ich nicht mal verkaufen, da es auch nach einem Factoryreset massive Mängel hat.
    Für mich ist OnePlus gestorben. Vielleicht werden die neuen Nexus Geräte ja wieder was.

  7. Also ich habe es gerade in der Hand. Mir fällt außer den LTE Netzen auch nichts ein. Die Kamera kann man natürlich immer verbessern..
    Das OPO ist das mit Abstand beste Handy was ich bis jetzt hatte. Es fällt nicht auf, es funktioniert einfach.

  8. Bin gespalten was das One betrifft. Der Touchscreen läuft wieder mit der passenden Nightly bzw CM12S mit passend gefixtem Kernel, aber da besteht dann leider ein Akku Problem. Die Laufzeit hat sich knapp halbiert.
    Eigentlich ein spitzen Mobile.. leider wohl mit Hardware Design Fehlern bzw schlechten Komponenten heisst TPK Digitizer.
    Das Problem betrifft so viele Geräte das OnePlus kaum weiter erfolgreich sein kann ohne dieses Problem dauerhaft und glaubhaft zu lösen. Ach ja.. Stichwort Support : Setzen, 6!

  9. Also mich wundert immer wieder, dass einige dann doch die Software mit der Hardware verwechseln. Wenn man einfach ohne zu prüfen jede Nightly drauf haut, darf man sich auch nicht wundern, wenn es mal zu Problemen kommt. Aber dann kann ich ja auch immer wieder zurück. (Tipp: Es gibt eine schöne App: CM Downloader. Wenn die neue Nighlty erschienen ist, einfach ein paar Stunden warten und anhand der Kommentare zum Release weiß man ob es was taugt).

    Ich hatte am Anfang auch meine Probleme (Spliscreen bei Fotos/Wlan Probleme) … na gut: Und einmal neu mit neuem Betriebsystem und die Probleme waren verschwunden. Aber wie so oft gilt wohl auch hier: Der Fehler sitzt zu 95% vor dem Monitor 🙂

  10. Ich hab es jetzt 1 Jahr im täglichen Gebrauch und hatte nie Probleme, zwischen zwei Updates hat der Touchscreen mal etwas gezickt zugegebenermaßen aber die Probleme sind bei mir schon lange wieder gelöst durch die ganz offizielle Software. Ich musste auch bei niemandem wg. eines Invites betteln, ich war einfach unter den ersten 2000 Leuten die sich im Forum registriert haben 🙂
    Also ich würde One Plus jederzeit wieder ein Gerät abnehmen, nur leider gibt’s dann kein CM mehr und ob ich mit OxygenOS glücklich werden würde weiß ich net. Aber Gottseidank wird ja niemand zum Kauf gezwungen sondern man kann sich das überlegen 🙂

  11. Naja es ist halt ein Bastel-Phone. Mit Boefflakernel, xposed und Greenify ist das Handy für mich perfekt. Akku für zwei Tage (normale Benutzung, kein Spielen), keine Touchprobleme, keine WLAN probleme (Gib Probleme mit Fritzboxen, Firewalls).. Aber empfehlen kann ich dieses Gerät echt nur Leuten die Geduld haben und gerne basteln. Für Normalos also überhaupt nix.

    Und was sollte das OPTwo haben? LTE Bänder für DE und (ganz dickes) vllt kabelloses laden.

    Das OPO reicht immer noch locker aus..

  12. „mit dem kernel“ oder „mit der nightly läuft das One einwandfrei“… wenn ich das schon höre. Seit Wochen Touchscreen Probleme und seit über einem Monat wird man inzwischen von OnePlus vertröstet. Der Touchscreen ist ELEMENTAR, als ob bei meinem Auto die Lenkung nicht richtig funktioniert. Habe es jetzt mit CM11, CM12 und OxygenOS probiert. RMA Ticket ist beantragt, das neue Gerät kommt bei eBay rein. An die, die keine Probleme haben: Glück gehabt!

  13. Ich hoffe ja, daß sie ein Oneplus One Mini ankündigen: Dieselbe Ausstattung wie das OPO, aber nur 5″ oder 5,2″ Display (mit entsprechend kleinerem Gehäuse).
    Da würde ich dann über einen Neukauf nachdenken. Sonst bleibe ich erst mal bis auf Weiteres bei meinem OPO.
    Zum Glück habe ich keine der Probleme, die immer wieder mal beschrieben werden.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung.