Microsoft: Mehr Partner installieren Software auf Android-Tablets vor

PowerPoint-Hero-Landscape-2-640x462

Microsoft ist bekanntlich schon einige Partnerschaften mit Herstellern eingegangen – diese sorgen dafür, dass Apps der Redmonder Firma auf den Android-Geräten der Hersteller liegen – vorinstalliert. Nun weitet man das Ganze ordentlich aus, viele neue Partner befinden sich im Boot von Microsoft. Nach Dell, Samsung oder auch Trekstor ziehen nun einige Player nach, die global operieren, aber auch lokale Player sind dabei. Insgesamt 31 Partner bringen nun zukünftig Tablets mit folgenden Apps auf den Markt: Word, Excel, PowerPoint, OneNote, OneDrive und Skype. Kleiner Hinweis von Microsoft in der Ankündigung: auf ein neues LG Tablet werden die Apps kommen und Sony will innerhalb der nächsten 90 Tage die Software auf dem Xperia Z4 Tablet nachlegen.

Wer alles dabei ist? Dies verrät die Liste:

Axdia International GMBH – Germany
Cube – China
DL – Brazil
General Procurement – United States
Grupo Nucleo – Argentina
Haier – China
Inco – Mexico
Ionik GBMH – Germany
Iview – United States and Latam
LG – Global
Multilaser – Brazil
Noblex – Argentina
Pacific (Vulcan) – Mexico
Philco – Argentina
Positivo – Brazil
Prestigio – EMEA
Sony – Global
Teclast – China
TMAX Digital – North America
Wortmannn – Germany

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. Noch mehr Schrott-Software auf Neugeräten, die dann sofort nach dem ersten Start um Updates betteln.

  2. bereichert jedes android gerät!

  3. Kann man im besten Fall als Bloatware, im realistischen als NSA-verseuchte Malware bezeichnen.

    Aber nett, dass MS für den Konsumenten eine Blacklist zur Verfügung stellt, damit dieser eine schöne Übersicht hat, welche Marken er in Zukunft meiden sollte.

  4. Stephan von Leitmayer says:

    @Brit das Problem ist mitlerweile ein Gesellschadtliches. Das Beste wäre Latex und 10 Finger schreiben als für die Mittestufe und Verbot für Ms in bestmimten Unterehmen. Leider reihcthg Android schon aus, sollte man ein Russisch Chinesisches Europäisches vrschlüsesletes BTSystem schaffen würden die Amis Billionen an den Kapitalmärkten locker machen um tausende Agenten die Hintertüren einbauen los zu schicken. Das einzige was helfen würde, wenn die Araber den Amis und Chinesen sagen würden ihr spinnt und bis ihr wieder euch abgeregt habt drehen wir den Hahn mal etwas zu,, Allerdings schnappen die Russen dann Firschluft und spielen NSA

  5. Habt ihr euch mal die Umsetzung angeschaut?
    Hier ist z.B. die beigelegte kostenlose Office 365 Version gemeint etc. (1 Jahres Abo) etc.
    Was ja eigentlich gute Beigaben sind, im Vergleich zu manch anderem Mist, den Lenovo und Co. mit installiert. (an Spionage Software etc.)

  6. Sie kapieren es einfach nicht. Warum sind die Nexus-Geräte von Android wohl so erfolgreich? Zum Gutteil wohl auch, weil der ganze unnütze Rotz da nicht mit drauf ist. Bei Apple ebenso.

  7. MS-Office ist unnützer Rotz? Macht ihr mit euren Geräten noch was anderes als Videos anschauen und Casual Games spielen?

  8. @kOOk: Die Nexus-Geräte sind doch mit dem Google Müll vollgestopft! Was ist denn daran besser: Statt offenem Browser, Owncloud, neutralem Mail-Clienten und Offline Navigation gibt es Google Chrome, Google Drive, Google Mail und Google Maps. Merkste was? Alles Dienste, die ich mit auch nachinstallieren könnte!
    Jetzt verdient eben MS mit, durch OneDrive, Outllook und MS Office. Von mir aus!

    Richtig schön wäre ja mal der verzicht auf sämtliche vorinstallierten Apps! Also einfach ein AOSP Browser und mehr nicht! Vllt. noch nen Hinweis, man können sich Drive, OneDrive, Maps, HereMaps, K-9, GMail oder sonstwas gerne selbst installieren … 😉

    Bei Apple sind also keine Dienste im System verankert? iCloud, Karten, iTunes … zählt wohl alles nicht 😉

  9. @Schraube: Es wird beides drauf sein ( Google Bedingung für den Play Store) also is beim Nexus nur halb soviel drauf

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.