OnePlus: Das 7T Pro ist offiziell, wenig Unterschied zum kleinen Bruder

Ende September habe ich euch meinen Ersteindruck zum neuen OnePlus 7T schildern können, welches ein absolut rundes Gesamtpaket mit mega Performance und einer sehr guten Kamera abliefert. Und eines habe ich während meines Tests definitiv nicht vermisst: eine Pro-Variante des Geräts, welche aber nun von OnePlus offiziell vorgestellt worden ist und wie erwartet wenig Änderungen vorweisen kann. Hier einmal ein paar der offiziellen Render zum Gerät:

Was am schnellsten auffällt, ist die Rückseite, welche noch sehr an das OnePlus 7 Pro erinnert und gar nicht auf die neue, runde Optik des Kamera-Setups eines OnePlus 7T setzt. Mir persönlich will sich dieser Schritt nicht so ganz erschließen, da ich das 7T Pro dem Namen nach zum direkten Upgrade des 7T erklärt hätte, sich hier aber eher ein Rückschritt zeigt. Sei es drum, zumindest bei der Frontkamera geht OnePlus erneut einen modernen Weg und setzt wie schon beim 7 Pro auf eine ausfahrbare Kamera, die aber weiterhin auf denselben Sony IMX471-Sensor mit 16 MP Auflösung setzt wie auch das OnePlus 7T. Dasselbe gilt im Übrigen natürlich auch für die drei Hauptkameras, hier muss OnePlus meiner Meinung nach aber auch aktuell nichts anpassen – die Technik funktioniert tadellos und macht überzeugende Bilder.

Die Daten des OnePlus 7T Pro:

Da sich die Frontkamera in der Geräte-Oberseite versteckt, stört nun keine lästige Bildschirmaussparung mehr das große 6,67-Zoll-Display (19,5:9 Fluid AMOLED) mit seinen 3.120 × 1.440 Pixeln bei 516 PPI. In Sachen Speicher sollten die 8 GB RAM durchaus genauso gut den Snapdragon 855+ als SoC unterstützen, der interne Speicher misst 256 GB (UFS 3.0 2-LANE). Da etwas mehr Platz im Gehäuse zur Verfügung steht, misst auch der Akku nun ganze 4.085 mAh, also nochmal 285 mAh mehr als beim 7T. WarpCharge 30T wird selbstverständlich auch vom OnePlus 7T Pro beherrscht. Wieder einmal gibt es auch eine noch teurere McLaren-Edition des Pro-Modells, die seinerzeit mit dem 6T eingeführt worden ist und für das OnePlus 7T Pro bereits bestätigt war. Wie ich bereits mehrfach erwähnte, braucht es meiner Meinung nach dieses Jahr kein Pro-Modell, außer man ist nun wirklich mit Notch oder der Displaygröße des einfachen OnePlus 7T unzufrieden.

Die Gegenüberstellung für euch:

Den Preis reichen wir nach. Zu haben sind die neuen Geräte ab dem 17. Oktober:

Update 1:

Update 2:

Das OnePlus 7T fängt bei € 599 und das OnePlus 7T Pro bei € 759 an.

Die OnePlus 7 TPro McLaren Edition ist ab dem 5. November erhältlich und beginnt ab € 859.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Ohne Notch und Ohne Infinite Display und das Ganze unter 6″. DAS wäre es gewesen aber nein, Oneplus präsentiert zwei identische Geräte wobei das PRO durch das normale 7T völlig obsolet wird.

  2. Tja, wenn das OP3 nicht so super gut laufen würde immer noch (freu), wären die neuen Geräte schon interessant für mich.
    Abgesehen von der fehlenden Klinke, das lässt mir keine Ruhe leider.

    Mal sehen, wie viel das OP7T dann mal im Preis gefallen ist in nem Jahr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.