OnePlus 8: So sieht das Smartphone mit Glow-Beschichtung aus

Neue Fotos gibt es vom OnePlus 8, also zur „günstigeren“ Variante des Smartphones, welches Mitte April vorgestellt werden soll. Hierbei handelt es sich um offizielle Marketing-Render, wie man bei WinFuture anmerkt.

In drei Farben soll das Smartphone erscheinen, Schwarz, Grün und „Glow“. Wie man sieht, verzichtet man beim OnePlus 8 nun auf den klassischen Notch, die Kamera findet sich in der Draufsicht in der linken oberen Ecke. Die technischen Daten waren ja schon größtenteils bekannt.

Das OnePlus 8 wird ein 6,55-Zoll großes 90Hz FHD+ Fluid AMOLED-Display haben. Außerdem ist das Gerät mit dem Snapdragon 865-Chipsatz ausgestattet, der eine 5G-Konnektivität in das Gerät bringt, und es sind drei Kameras vorhanden. Die primäre Kamera auf der Rückseite erhält einen 48 MP (F/1,8) starken Sensor, der von einer 16 MP auflösenden Ultra-Wide-Kamera und einer 2-MP-Makrokamera unterstützt wird. Die vordere Kamera wird 16 MP bieten. Rein farblich ist die Range mal etwas anders aufgestellt – wie schaut es bei euch denn aus – gefällt euch Glow?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

29 Kommentare

  1. Mhm gefällt mir gar nicht die „Glow“ erinntert mich an billige Cover.

  2. Florida Boy Orange says:

    Sieht sehr hübsch aus. Das wäre die Variante, die ich mich kaufen würde, wenn ich ein Geräte von OnePlus in Erwägung ziehen würde. Nun, mal abwarten, was die Tests nach der Vorstellung sagen.

    • Pappschachtel says:

      Was erwartest du dir denn von Tests? Es ist ein OnePlus, da braucht man im Grunde nichts testen, die Dinger Rennen IMMER. Einzig bei de Kamera haperts etwas, aber auch nur im direkten Vergleich zu anderen aktuellen Flaggschiffen, die sind deswegen nicht per se schlecht.
      Da du ein OnePlus ja ohnehin nicht in Erwägung ziehst, braucht du doch erst recht keine Tests, dein Urteil scheint doch längst festzustehen 😉
      Ansonsten guck dir ein 7(t) Pro an, da haste deinen Test. Viel was anderes in das „kleine“ 8er eh nicht.

      • Florida Boy Orange says:

        Mein Urteil steht keineswegs fest, aber die Kamera ist für mich natürlich der Knackpunkt. Ich arbeite im Multimedia-Bereich, und eine Top-Kamera ist für mich daher absolute Pflicht. Der Rest von dem Ding ist weitestgehend egal. So’n Android-Ding halt…

        • Pappschachtel says:

          Kam aber so rüber 😉
          Dann steht die Entscheiden aber sehr wahrscheinlich trotzdem schon fest, da ich nicht glaube dass OnePlus ganz plötzlich die Kurve kriegt und DIE Kamera raushaut. OnePlus steht ja mehr für den Rest, die Power und den Speed, was dir aber nicht so wichtig ist.

          • Florida Boy Orange says:

            Genau. „Power und Speed“ sind mir ehrlich egal. Aber die Kamera und die dazugehörige Software sollten feine Ergebnisse liefern.

          • Dein Urteil scheint aber auch schon festgefahren zu sein. Liest sich wie die oft gerügten Apple Fanboys. OnePlus? Braucht keine Tests, die Dinger sind IMMER gut.
            Ich mag ja auch OnePlus, aber blinde Liebe in eine Firma muss doch nicht sein.

            • Pappschachtel says:

              Das kannst du so nicht sagen. Meine Aussage beruht ja auf dem, was OnePlus seit je her abliefert und das ist ja keine Augenwischerei. Ein Test bringt also nicht wirklich neue Erkenntnisse. Aber im Grunde braucht man die bekannten Flaggschiffe allesamt nicht mehr testen, so war das eher gemeint. Ich mein, man weiß doch was man bekommt und was soll bei Tests groß rauskommen? Die ruckeln alle nicht, sind alle gut verarbeitet und haben alle für jede Anwendung genug Power. Außer beim Akku und der Kamera gibt es keine nennenswerte Unterschiede mehr. Die Updates machen noch einen Unterschied, aber die kann man nicht wirklich testen.

              Blinde Liebe stimmt aber definitiv nicht, den ich liebe niemals eine Marke, sondern das Resultat. Und gerade bei den besagten Updates bin ich in letzter Zeit maßlos enttäuscht (auch bei der Software) und mein Trend geht vorerst weg von OnePlus, Tendenz Richtung Pixel.

              • Warum bist du enttäuscht von OnePlus bei den Updates?

                • Pappschachtel says:

                  Weil es kaum noch welche gibt. Und wenn dann mit alten Sicherheitspatches. Es ist fast April und ich stehe beim 7 Pro bei Januar. Nicht dass ich sicherheitsvernarrt wäre, aber das war früher anders und ist einfach nicht OnePlus-würdig.
                  Und wenn Bugs durch drei Betas geschleift werden und dann sogar in der stable landen, finde ich das auch nicht witzig.
                  Ich hab das Gefühl OnePlus verliert den Focus, noch mehr Geräte und höhere Preise sind wohl wichtiger geworden.
                  Den Speed bekomme ich bei den Pixels auch und das sogar in handlich. Nur hapert es da leider mit dem Akku.

                  • Schon mal davon gehört das aktuell überall etwas langsamer gearbeitet wird aufgrund des Virus? China war davon ab Januar massiv betroffen und deswegen kommen die Updates nicht wie gewohnt bei OnePlus. Ich bin mir sicher dass sich das bald wieder ändert, aber bis dahin sollte man etwas Rücksicht nehmen.

                    • Pappschachtel says:

                      Hab ich dir das Gefühl vermittelt dass ich von diesem Monat spreche? Das geht schon lange so! Ist eigentlich auch ziemlich klar rauszulesen, nicht nur Überschriften lesen 😉 Ansonsten gäbe es ja auch keinen Grund für meine Aussage.

              • Also ich hatte bisher nie das Gefühl das OnePlus schlechte wird was Updates angeht mein OnePlus 3 von 2016 hat letztes Jahr Android 9 bekommen und Momentan hat es den Sicherheitspatch von März 2020 drinne.

  3. Rick James says:

    Ausschnitt des Regenbogens 😉
    Schon geil, aber genau wie Flipflop-Lackierung am Auto: Noch geiler, wenn man es selbst nicht hat 🙂

  4. Wolfgang D. says:

    Mal schauen, ob das nutzbare Display auch auf echten Fotos noch so flach ist. Aber schick sieht es schon aus, nur das kleine Kameraloch unauffällig am Rand und Stirn/Kinn symmetrisch.

    • Pappschachtel says:

      Symmetrisch? Ich glaub da solltest du nicht mehr drauf achten da du es wohl eh nicht erkennst, denn das ist nicht symmetrisch 😉

      • Wolfgang D. says:

        @Pappschachtel „ist nicht symmetrisch“

        Immer wieder lustig wie Leute deiner Sorte (dämliche Fangirlz) ihre Verständnislosigkeit zeigen und gleichzeitig andere Nutzer herabsetzen.

        • Pappschachtel says:

          Äh, bitte WAS!!!??? Pass mal uff was du sagst! Was kann ich dafür wenn du das nicht siehst? Unterschiedlich Maße sind in deinem Universum also symmetrisch ja? Nicht symmetrisch ist und bleibt nicht symmetrisch. Symmetrie basiert auf messbaren Fakten und deine „Feststellung“ ist nun mal messbar falsch. Was das mit Verständnislosigkeit zu tun haben soll, weißt du selber nicht.
          DEINE Sorte ist eher traurig wolltest du wohl sagen. ICH setze nämlich NIEMANDEN herab, anders als DU mein beleidigendes Freundchen! Was ist bei dir fehlgeschaltet, dass du bei einen stinknormalen, und zudem wahren, Kommentar so durchdrehst? Geh mal an die frische Luft!

  5. Das Teil in der Farbe „Glow“, könnte auch als Werbegeschenk von Instagram durchgehen.
    Hatten die nicht Mal so einen Farbverlauf?

  6. Sind die Rückseiten wieder aus mattem glas? Oder ist das diesmal glänzend?

  7. Hoffe ja auf eine gute „Akku“ Laufzeit. Habe momentan das Iphone 11 pro max. Wenn das Oneplus da rant kommt wäre ich sehr zufrieden. Wenn es besser sein sollte um so besser 🙂

  8. Bestimmt auch wieder 160 mm lang Sonst sieht’s geil aus.

  9. Glow gefällt mir sehr!!

    Mit welchem Preis rechnet ihr fürs normale 8 ohne Pro?

  10. Glow oder grün, schwere Entscheidung, ersteres hat schon was. Leider ist die ‚kleine‘ Version immernoch riesig und schwer und hat kein Wireless Charging, deswegen bin ich raus. Schade, würde gerne mal ein OnePlus kaufen aber irgendwas passt immer nicht.

  11. Mir ist Farbe eigentlich Wumpe (hab ein graues OP7). Bei mir verschwindet das Phone sowieso in einem Case…
    Ansonsten ganz nett, wer es braucht bzw will 😉

  12. Hatte eigentlich gehofft, dass durch die 8er Generation die 7T Modelle günstiger werden könnten.

    Glaube nicht, dass das der Fall sein wird, bei derart missratenen Geräteupdates .
    Was unterscheidet ein OP8 (Leak) denn auch groß von einem 7T außer die scheußlichen Farben auf der Rückseite und das Loch im Display?

    • Sorry Oneplus, aber:
      Kameras 7T (Haupt: 48MP f1.6, UWW: 16MP f2.2, Tele: 12MP f2.2)
      Kameras 8 (Haupt: 48MP f.1.8, UWW: 16MP, Tele:??? Makro: 2MP)

      Wieso eine (schlechtere) Blende und dafür kein Tele?
      Dazu dieses Punch-Hole vorne

      Bin echt gespannt, wie sich beide Geräte preislich einordnen. Kann mir gut vorstellen, dass sie das 7T dann einstellen, damit die Leute den (für meinen Geschmack schlechteren) Nachfolger kaufen.

  13. Glow sieht Top aus, leider setze ich erst mal aus. Warum Oneplus wieder auf einen Cutout/ eine Notch besteht, verwirrt mich. Nach dem 7 Pro werde ich kein Smartphone mehr mit Loch oder Notch benutzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.