OnePlus 7 Pro: Qualität der Kamera wird weiter verbessert

Erst vorgestern hat OnePlus ein Update auf Oxygen OS 9.5.4 (GM21BA) für das OnePlus 7 Pro veröffentlicht. Denn trotz des Marketing-Getrommels, das der Hersteller schon vor dem Launch um die Kamera des Smartphones veranstaltet hat, sind viele der ersten Besitzer unzufrieden. In den offiziellen Foren des Unternehmens gibt es weiterhin derartige Kommentare und OnePlus hat Stellung bezogen.

Demnach sei es für OnePlus schwierig, alle Szenarien der Anwender nachzustellen: Denn oft würden die Nutzer ein durch den Anwender einfach schlecht aufgenommenes Foto mit schlechter Technik verwechseln. Es gebe Bilder, die aufgrund des Motivs oder des Szenarios, in dem das Foto geknipst wurde, unästhetisch seien – aber trotzdem aus technischer Sicht gelungen wären. Dann liege der Fehler eben nicht an der Kamera an sich.

Man nehme aber die Rückmeldungen ernst und deswegen schaue man sich eingereichte Fotos an, versuche die Bedingungen nachzustellen und die Umstände genau zu untersuchen. Das sei aber eben ein enormer Aufwand. Deswegen dauere es manchmal, bis man Probleme identifizieren und ihnen auf den Grund gehen könne. Parallel verweist man nochmal auf das letzte Update, welches die Kamera bereits verbessere.

In ca. einer Woche werde man ein weiteres Firmware-Update für das OnePlus 7 Pro verteilen, welches den HDR-Effekt und den Nachtmodus verbessere. Dafür habe man dann auch das Feedback aus der Community sowie von Testern einbezogen. Auch danach wolle man aber nicht ruhen und mit weiteren Updates die Fotoqualität optimieren. OnePlus mahnt aber eben, bei der Bewertung der Kamera bzw. geknipster Schnappschüsse nicht subjektiven, ästhetischen Geschmack mit technischer Qualität zu verwechseln.

Außerdem ruft man die Community dazu auf, im Idealfall bei Rückmeldungen nicht nur das (vermeintlich) enttäuschende Foto anzuhängen, sondern auch ein Beispiel einer ähnlichen aber gelungenen Aufnahme. Auch das helfe nämlich dem Team das Problem besser einzuschätzen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

3 Kommentare

  1. Fabian Sigrist says:

    Aussage von OnePlus im ersten Absatz tönt ein wenig nach „You’re holding it wrong.“

  2. Ich denke, dass die Leute einfach zuviel erwarten.. Es ist und bleibt ein Telefon und keine vollwertige Digitale spiegelreflexkamerra..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.