OnePlus 7 kommt mit UFS 3.0

Schneller UFS 3-0-Speicher, den findet man auch im Samsung Galaxy S10 5G. UFS 3.0 spricht von Schreibgeschwindigkeiten bis zu 410 MB/s und nun gibt es einen weiteren Hersteller, der aussagt, auf diesen Speicher zu setzen. OnePlus ist es, die gaben die Verwendung von UFS 3.0 im OnePlus 7 bekannt, welches am 14. Mai vorgestellt wird. Das dürfte für flotte Datentransfers sorgen, zudem verbraucht UFS 3.0 weniger Strom als sein Vorgänger. Muss man natürlich schauen, wie sich das in der echten Benutzung auswirkt, denn schaut man sich das OnePlus 6T an, welches mit UFS 2.1 daherkommt, so ist dieses nach meinem Gefühl in der Verbindung mit der von OnePlus eingesetzten Software sehr flott unterwegs. Die Spezifikationen für UFS 3.0 sind seit 2018 gesetzt, die Massenproduktion bei Samsung ist erst im Februar dieses Jahres angelaufen, bis zu 1 TB große Module produziert das südkoreanische Unternehmen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Ich vermute mal, der schneller UFS 3.0 Speicher wird dem Pro Modell vorbehalten sein?!

    • Lau schreibt in seinem Tweete von OnePlus Series…..ich wäre auch von Pro ausgegangen. Sind ja bald schlauer 🙂

  2. skyteddy says:

    Nicht nur beim Galaxy S10 5G, sondern auch beim Samsung Fold, sofern das mal erscheinen sollte 🙂

    Ich hab mir sagen lassen, dass man den Geschwindigkeitsunterschied nicht nur in Benchmarks, sondern auch in der täglichen Handhabung merkt. Ich lass mich überraschen….

  3. Ich weiß ja nicht inwieweit sich der 3er vom 2.1er Speicher harddwaremäsig unterscheidet. Wenn da große unterschiede sind denk ich, dass der 3er für beide Geräte kommt. Weil es ist Massenproduktion und je mehr Teile gleich sind desto günstiger die Produktion..

  4. _Sham_Pain_ says:

    Sowas ist doch wenigstens sinnvoll, nicht wie HDR. Sicher kein Sprung wie von HDD zu SSD, aber durchaus vergleichbar.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.