Mozilla Firefox 66.0.4 ist da und korrigiert den Erweiterungs-Bug

Mozilla hat in den etwas späteren Stunden des Sonntags noch seinen Browser Firefox auf die Version 66.0.4 aktualisiert. Bei mir trudelte das Update jedenfalls noch in der Nacht ein – auch die Release Notes wurden am 5. Mai noch freigegeben. Dabei kann man sagen: Firefox 66.0.4 enthält nicht viele Neuerungen, doch was er mit sich bringt, das ist wesentlich. Denn das Update korrigiert das Problem rund um die deaktivierten Erweiterungen.

Wir erinnern uns: Durch einen schweren Fehler wurden in Mozilla Firefox am Samstag so gut wie alle Erweiterungen deaktiviert. Genau dieses Problem behebt eben nun die Aktualisierung auf Firefox 66.0.4. Ein paar verbleibende Querelen gibt es jedoch. So kann es sein, dass einige, wenige Add-Ons weiterhin als nicht unterstützt gelistet werden. Laut Mozilla sollte aber eine Neuinstallation den ursprünglichen Zustand, inklusive der Anpassungen der User, wiederherstellen.

Ausgenommen sind leider Erweiterungen, die mit Containern hantieren. Bei ihnen sollten die Nutzer leider mit Datenverlust rechnen. Auch hier ist wohl in einigen Fällen eine Neuinstallation notwendig, damit alles wieder funktioniert. Im Übrigen könnten auch Website-Einstellungen, welche durch Add-Ons verändert wurden, nun wieder auf den Standard zurückgesetzt worden sein. Dieses Problem betrifft grundsätzlich auch Themes. Auch sie müssen im Falle des Falles wieder manuell aktiviert werden.

Ihr erhaltet das Update auf Mozilla Firefox 66.0.4 automatisch, wenn ihr den Browser nutzt und über das Hamburger-Menü ganz oben rechts in den Bereich „Hilfe“ und dann „Über Firefox“ wechselt. Anschließend seht ihr die aktuelle Version des Browsers. Sollte die neueste Version 66.0.4 noch nicht installiert sein, wird sie heruntergeladen. Nach einem Neustart des Browsers könnt ihr Firefox dann (hoffentlich) wieder wie gewohnt nutzen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

21 Kommentare

  1. Bug? Das war Fahrlässigkeit. Wir brauchen Mozilla dafür nicht kollektiv in Schutz nehmen.
    Als ob signierung von code jemals etwas gebracht haben.

  2. Wolfgang says:

    Da haben die Verantwortlichen hinter Firefox schlichtweg gepennt und einen ganzen(!) Tag später (das ist in der heutigen schnelllebigen Zeit eine halbe Ewigkeit) gibt es ein update.. aber leider funktioniert nicht alles. Traurig

    Meine Lösung ging schneller:
    Wechsel zu einem anderen Browser.

    Danke Mozilla es geht auch ohne Euch

    • Ole Wels says:

      Es ist sicher nicht egal, was da übers Wochenende mit dem Firefox passiert ist und es ist definitiv ärgerlich. Jedoch gibt es zum Firefox einfach keine sinnvolle Alternative.

      • Seit Mozilla solche Sachen wie Pocket und diese andere Schnüffel-App zu den Usern pusht, kann man genausogut Chrome nehmen. Bei Google landen die Daten ja sowieso schon dank der unfähigen Website-Ersteller…

  3. Mich würde mal interessieren, wie sich in diesem Zeitraum die Werbeeinahmen großer Unternehmen verändert haben.
    Ich wusste bis Samstag garnicht mehr, dass es bei Youtube Werbung gibt. Die 1,5 Tage waren schon nervig ohne adblock plus.

    • George99 says:

      Jo, das mit der Werbung hat mich auch überrascht. Wobei ich bereits vorher schon den Schutz vor Aktivitätsverfolgerung aktive hatte, der auch schon gut Werbung weghaut. Aber eben nicht alles…

  4. ich hatte an dem genannten Tag keinerlei Probleme oder Einschränkungen

    Betriebssystem: Windows 10 Pro
    Firefox: 66.0.3
    installierte Addons: uBlock Origin

    das Update installiere ich jetzt weil es mir angeboten wird. Und ich glaube all die Leute die evtl. „Probleme“ hatten sind heute früh auch wieder aufgewacht und leben noch.

    • > Und ich glaube all die Leute die evtl. „Probleme“ hatten sind heute früh auch wieder aufgewacht und leben noch.

      Wenn dich ein Auto anfährt wachst du in der Regel auch am nächsten Tag wieder auf und lebst noch. Das heißt nicht, dass es keine große Sache ist, wenn dich ein Auto anfährt.

      Es gibt in Sachen Wichtigkeit Abstufungen zwischen tödlich und egal.

      • Also mir war das egal… Was noch?

        • „Es gibt mehr Eissorten als Schokolade und Vanille.“ „Schoko!“

          Erst die Aussage falsch verstanden, dann fälschlicherweise angenommen, man solle sich für eins entscheiden.

          Ein Siebenjähriger hat eine größere Auffassungsgabe. 😀

    • George99 says:

      Ich hatte am ersten Tag der Meldung auch noch keine Einschränkungen, erst gestern gingen dann auch bei mir die Add-ons nicht mehr. Abhängig, wann der FF jeweils die letzte Prüfung gemacht hatte, hat es jeden zu einem anderen Zeitpunkt getroffen, dich hätte es aber auch noch erwischt, keine Sorge…

  5. Die Einstellungen für das Multi Account Container Plugin zerschossen, das ziemlich uncool.
    Aber naja, wäre vermeidbar gewesen, aber bei mir ist die Welt deswegen nicht untergegangen

  6. Leider sind auch bei mir die Einstellungen des Multi Container Addons zurückgesetzt, schade, das habe ich doch ziemlich fein auskonfiguriert… Naja, dafür läuft’s jetzt wieder und Mozilla wird sowas hoffentlich nicht wieder passieren.

  7. So bringt man User, die bewusst wegen der alten add ons auf einer früheren Firefox-Version geblieben sind, zwangsweise auf die aktuelle Version, bei der aber (teilweise) auch aktuelle add ons nach dem Update nicht sauber oder mit Datenverlust funktionieren.

    Absicht?

    Ob da Geld von Unternehmen an Mozilla geflossen ist für die Unterdrückung von Werbebannern? Dürften ja einige gut daran verdient haben!

    Bin gespannt, ob es noch eine Lösung für „ältere“ Firefox-Versionen gibt, wenn man nicht zwangsupdaten will und der gestrige Fix nichts gebracht hat.

  8. Und was ist mit Android? Auch hier wurde alle Add-ons deaktiviert!

  9. sunworker says:

    Das war natürlich ein dämlicher Fehler, aber Fehler passieren im Leben schon mal. Aber Absicht zu unterstellen ist einfach Schwachsinn, sonst nichts.

  10. Danke Mozilla, fuer all die Jahre innovativer Browserentwicklung,…nur leider sind Sie seit des Erscheinens von Microsoft Edge Canary 32 Bit fuer Windows 10 nur noch eins,.. obsolet.

    Das gleiche gilt fuer BRAVE, CHROME oder VIVALDI.

    Al Things must pass and hello to Edge, u rock,..^^

    • sunworker says:

      Edge kann bisher nix. Insofern ist eher Edge osbolet. Aber natürlich ist Wettbewerb super, insofern muss es auch Edge geben, auch wenn es nur ein weitere Aufguss von Chromium ist.

  11. Nach dem update öffnet Firefox keine Seiten mehr – trotz Internetverbindung. Erst wenn ich uBlock Origin deaktiviere und/oder eben im abgesicherten Modus Firefox starte funktioniert es wieder. Wenn ich es danach ein weiteres Mal versuche, gelingt der Neustart von Firefox auch mit dem Add-on auf Anhieb. Keine Ahnung, wie dieser Fehler zu beheben ist – diesbezüglich habe ich auch noch keinen Lösungsansatz gelesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.