OnePlus 6T: Oxygen OS 9.0.13 veröffentlicht

Das OnePlus 7 und das OnePlus 7 Pro sollen vor der Tür stehen. Dienstag nach Ostern möchte man den Termin der Vorstellung bekannt geben. Bislang unbestätigtes Gerücht: Am 14. Mai werden die Geräte vorgestellt, die durchaus spannend werden dürften. Bis dahin hat man aber noch einiges abzuarbeiten, denn gerade bei OnePlus erwartet man mittlerweile Produktpflege auch bei älteren Geräten. So steht das OnePlus 3 und das OnePlus 3T derzeit vor Android Pie, eine offene Beta läuft derzeit.

Und auch die Open Betas für die unterschiedlichen Geräte laufen parallel, die aktuellen brachten sogar den April-Patch von Google mit. Nicht so weit ist man derzeit bei der finalen Version 9.0.13 von Oxygen OS, die derzeit für das OnePlus 6T verteilt wird. Da gibt es aktuell den Patch für den März sowie einige, nicht näher ausgeführte Bugfixes und generelle Verbesserungen. Das Update sollte für Nutzer direkt zu finden und installieren sein.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

6 Kommentare

  1. Robin Knapp says:

    Jetzt hängen sie schon bei Release fast zwei Monate hinterher…
    Schwache Leistung von OnePlus, und es wird immer schlechter.

    • Klagen auf hohem Niveau. Nichts gegen Huawei im Vergleich. Habe bei meinen Mate 10 pro (noch nicht Mal 2 Jahre alt), immer noch den November Sicherheitspatch. Das ist wesentlich schlechter…

  2. Wolfgang B says:

    Ich stimme dir zu Robin. Vor 1 Jahr bin ich voller Euphorie gewesen und habe gedacht OnePlus würde es besser machen als die anderen… Fehlanzeige. Im Forum wird die Frage nach den (versprochenen) Updates damit beantwortet, dass es im April für das 6er ein Update geben soll (vermutlich mit nur mit dem März Patch).
    Mein Enttäuschung über OnePlus ist sehr groß. Unprofessionell! Somit werde ich (wohl oder übel) demnächst zu Samsung zurückkehren. Die Update-Politik ist dort zumindest für die teureren Smartphones zuverlässiger. Schade OnePlus!
    Und ich hätte es so gerne weiterempfohlen… aber das, werde ich denen auch noch schreiben.

  3. Wolfgang B says:

    Hallo Robin, du hast recht.
    Gerade die Release-Umsetzung war damals mit ein wesentlicher Grund warum ich mich dafür entschieden habe.
    Im Forum wird die Frage nach Updates unfreundlichen beantwortet. Vielleicht im April…
    Habe das 6er und bin bei so einer miesen Kundenbetreuung enttäuscht. Ich werde OnePlus niemandem mehr empfehlen, sondern stattdesses zum Mainstream zurückkehren.
    Sehr sehr schade und dumm.

  4. Witzig genau auch meine Erfahrungen. Hatte das 3T und bin auf das 6er umgestiegen. Meine Frau hat das Xiaomi Mi A2 alles aktuell und ich „hänge“ hier auf Januar. Auch hieß Mal Digital Wellbeing oder wie das Ding bei Google heißt sollte implementiert werden. Auch keine Spur weit und breit. Sieht so aus als ob die mit Ihrem zu groß werdenden Portfolio überfordert wären. Schade..

  5. Bis Mitte 2018 hatte ich mehrere OP-Smartphones nacheinander, bin dann aber zum Pixel 2 XL gewechselt. Ich habe schon mit dem Gedanken gespielt mir in Zukunft wieder ein OP zu kaufen wenn mein Pixel 2 XL in die Jahre kommt. Mittlerweile rücke ich nach und nach von diesem Gedanken ab. Sowohl in den IT-News als auch im Freundeskreis hört man so oft von Schlampereien seitens OP. Entweder wartet man zu lange auf irgendwelche Updates/Patches oder es kommen welche, aber die vorhandenen Probleme werden damit nicht wirklich gefixt. Da bleibe ich lieber länger bei den Pixel-Geräte, die zwar auch nicht perfekt sind, aber man hat damit den direkten Update-Draht zu Google.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.