OnePlus 2 bekommt wohl kein Android 7.0 Nougat

Vielleicht haben es die OnePlus 2-Besitzer schon mitbekommen: Es wird wohl kein Android 7.0 Nougat von offizieller Seite geben. Damals gab es anderslautende Versprechungen, doch nun scheint es so als bekomme das Gerät Android 7.0 Nougat nicht mehr. Zumindest wurde dieses einem Nutzer im Support-Chat von OnePlus mitgeteilt. Muss man natürlich schauen, wie man das für sich handhabt: Aufgrund des gebrochenen Versprechens könnte man die Firma meiden – aber dann müsste man viele Firmen meiden.

Oder man schaut weiter und wirft – sofern man das OnePlus 2 mit einem neueren System nutzen will – auf den CyanogenMod-Nachfolger Lineage OS, der Builds für das OnePlus 2 in petto hat.

Auch ohne Android 7.0 Nougat: Ich habe ein wenig in den OnePlus-Foren gestöbert und dort noch gesehen, dass Sicherheitsupdates auf jeden Fall kommen sollen, laut Support-Mitarbeiter habe man die Unterstützung für das Gerät nicht eingestellt. Auf der anderen Seite gibt es seitens OnePlus natürlich vollmundige Aussagen, so sollen OnePlus 3 und OnePlus 3 T Android 8.0 O bekommen.

Neben diesen Nachrichten gibt es für OnePlus-Fans natürlich noch viele andere Baustellen – so stellen sich viele die Frage, wann das OnePlus 5 erscheint, wie es ausgestattet ist und natürlich, was es letzten Endes kosten wird. In Jahresumfragen unter unseren Lesern schnitt OnePlus immer sehr gut ab.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

19 Kommentare

  1. Und? Die aktuelle Version (Android 6.0.1, OOS 3.5.8) am OP2 läuft inzwischen prima – Sicherheitspatch-Level ist vom März 2017. Was will man mehr? Die Hardware an sich ist auch super. Ich für meinen Teil brauche kein weiteres Update am OP2. Ggf. sehe ich mir das 5er an und wechsel wenn der Preis passt.

  2. Was viele bei dem Thema außer acht lassen: Wie groß ist OnePlus im Vergleich zu Samsung und Konsorten?

    Das man wahrscheinlich nicht alle Geräte supporten kann ist bei der Größe von OnePlus verständlich.

  3. @Ben das Update wurde anfangs aber groß versprochen und Samsung wurde auch direkt wegen seiner Updatepolitik angegriffen.
    So ganz zählt das nicht.

  4. Zum kotzen. Wurde im letzten Jahr anders versprochen was dazu geführt hat, dass ich oneplus 2 uneingeschränkt im Freundeskreis weiter empfohlen habe…

  5. OnePlus reißt mMn den Mund viel zu weit auf.

  6. Ich seh’s ja wie bei Windows:

    Man muss nicht immer die aktuellste Version nutzen, hauptsache Sicherheitspatches werden bereitgestellt. Ich kenne viele, die im Bekannten- und Freundeskreis Windows 7 genutzt hatten und erst vor einigen Monaten zu Windows 10 gewechselt sind, da zu dem Zeitpunkt der Support für Windows 7 bald auslief. Bis zu diesem Zeitpunkt 0 Probleme gehabt, man muss eben nur ein bisschen das Hirn anstrengen bei der Nutzung, leider ist das vielen heute nicht mehr möglich. Statdessen lieber leichtgläubig viel Geld ausgeben ist die Devise.

    Dieser aktuelle Versionswahn existiert doch auch erst seit jeder in den Sozialen Medien seinen geistigen Dünnschiss an Halbwahrheiten verbreiten kann, wodurch mancher Mensch dahin getrimmt ist, dass hinter jeder Ecke gleich tödliche Gefahren lauern könnten.

  7. Oder man schaut weiter und wirft – sofern man das OnePlus 2 mit einem neueren System nutzen will – auf den CyanogenMod-Nachfolger Lineage OS, der Builds für das OnePlus 2 in petto hat.

    *einen Blick irgendwo vergessen? 😀

  8. Als Android Nutzer ist man dich solchen Kummer gewohnt. Billig und guter Support schließen sich halt aus.

  9. Eine Firma verspricht ihren (potentiellen) Kunden im Vorfeld vollmundig eine Service-/Supportleistung, von der sie sich (nachdem ich das Produkt gekauft habe) wieder distanziert.

    Da gibt es für mich als mündigen Verbraucher doch nur eine einzige sinnvolle zukünftige Handlungsweise: ich kaufe nichts mehr von dieser Firma!

    Ob ich selbst diese versprochene Leistung jemals benötigt hätte oder ob andere Firmen ebenfalls Versprechungen nicht einhalten ist in diesem Zusammenhang doch vollkommen ohne Belang.

    Die Firma hat mit ihrem Verhalten gezeigt, dass sie grundsätzlich nicht vertrauenswürdig ist.

    Beim nächsten Mal halten sie sich vielleicht nicht an Zusagen, auf deren Einhaltung ich dringend gehofft hatte.

  10. @HO, billig und guter support? Wo ist das denn bei teureren Geräten besser?

    Alle Hersteller schmeißen ihre Modelle auf den Markt um sie zu verkaufen, und es werden immer mehr Modelle und Modellreihen! Bestes Beispiel Motorola!!!

    Ich kaufe seit Jahren nur Modelle wo man cm und jetzt lineageos aufspielen kann, somit bin ich die bloatware los und bekomme jeden Monat pünktlich ein update, wenn man will auch wöchentlich.

    Das einzige Manko, mit der Garantie muss ich leben, aber kaufe eh kein Handy über 400€.

    Muss aber jeder selbst wissen, wobei ich die Aktion von Oneplus schon sehr schwach ist.

  11. Bernd Eintopf says:

    Typisch! OnePlus ist und bleibt ein ekliger Sauhaufen!

  12. Was man vielleicht in den Artikel mit aufnehmen sollte ist die Tatsache, dass OnePlus sehr wohl gerne Nougat für das OP2 liefern würde (interne builds davon gibt es scheinbar), aber qualcomm die für Nougat nötigen Vulcan Treiber nicht zur Verfügung stellt. Da Google aber nur Nougat Versionen mit Vulcan Unterstützung zulässt sind OnePlus da die Hände gebunden. Ich sehe die Versprechen-Situation daher nicht so dramatisch.

  13. Schade, das 5er war bis gerade noch in meiner engeren Auswahl… So etwas geht leider gar nicht!

  14. @Flo: Das mag stimmen für den Snapdragon 800/801, nicht aber für den im One Plus 2 eingesetzten Snapdragon 810. Für diesen Prozessor gibt es sehr wohl Vulkan Treiber. Sony hat das Z 3+ ebenfalls auf Nougat aktualisiert

  15. Wie war das, wer billig kauft, kauft zwei Mal? Nur dumm, dass das bei Android-Herstellern in jedem Preissegment Gang und Gebe ist. Lieber neue Geräte auf den Markt pushen, anstatt die alten vernünftig zu warten.

  16. Wolfgang D. says:

    Ist doch ok, wenn Oneplus die künftigen Sicherheitspatches auf ihr Android 6 zurückportiert, und das wenigstens noch ein Jahr lang. Neue Version bedeutet nur neue Probleme.

    Was allerdings nicht geht, sind die nicht eingehaltenen Versprechungen. Obwohl man als Erwachsener wissen sollte, manchmal geht es nicht anders. Das Leben ist nicht völlig planbar, trotz bester Absichten.

    Schöne Pfingsten!

  17. @Flo@Reen: Ich vermute einfach mal, dass die Treiber nicht kostenlos sind und der Preis für OP zu hoch ist. Aber eigentlich egal, wieso und warum. Man sollte halt nichts versprechen, was man nicht halten kann.

  18. Iat bei Huawei der selbe Mist. Viele große Worte und nachme halben Jahr rennst den Updates hinterher.

  19. Da kann man jetzt lange drüber streiten und die Fanboys und -Girls haben mit ihren Argumenten nicht unrecht. Aber wenn ein Start-Up vollmundige Versprechungen macht und die Käufer dann sitzen lässt, ist das nicht nur schlechter Stil sondern einfach Betrug. Ich kauf halt nix mehr von OnePlus. Da können die so schöne Hardware verbauen wie sie wollen. Solange die nicht ihre Softwareentwicklung in den Griff bekommen sind die halt keinen Deut besser als jeder andere chinesische Hersteller. Bei denen kann ich mir auch einmal im Jahr n neues Smartphone holen und es wegwerfen wenn ich ne neue Software will. Alle mit OnePlus 3 und 3T sollten sich lieber genau anschauen wie OnePlus die Kunden des 2 und X belogen hat. Never Settle, LOL. Updatetroll.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.