OnePlus 11: Neuer Leak verrät weitere Spezifikationen

OnePlus 10T

Es ist bei Weitem nicht der erste Leak zum kommenden OnePlus 11, aber zumindest liefert er ein paar zusätzliche Informationen zu den angeblichen Spezifikationen, mit denen das Gerät erscheinen könnte. Vieles, wie das 6,7-Zoll-Display und der SoC Snapdragon 8 Gen 2 von Qualcomm, war bereits vermutet worden. Noch nicht geklärt war, mit wie viel Watt das OnePlus 11 kabellos geladen werden kann – 50 Watt sind es wohl.

Die Speicheroptionen sind 8/12 GB RAM und 128/256 GB interner Speicher. Der Sony IMX890 der Hauptkamera schafft maximal 50 MP, unterstützt wird dieser durch einen 48-MP-Ultraweitwinkelsensor und einen weiteren 32-MP-Sensor. Die Frontkamera soll 32 MP packen, 5.000 mAh Akku dürften das Gerät auch für mindestens einen Tag Nutzung wappnen. Im Gegensatz zum OnePlus 10T soll im 11 dann wieder ein Alert Slider verbaut sein.

 

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog / Mastodon

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Schade das auf OnePlus Phones nun auch das dürftige ColorOS läuft und der allgemeine Software-Support eher mau ist. Die Hardware finde ich durchaus interessant.

  2. ich benutze nicht mal mein heuer geliefertes OnePlus 10 Pro, sondern immer noch das OnePlus 6 -schlicht weil ich zum überspielen der Daten keine Zeit habe und außerdem das Teil noch rooten muss (TWRP gibt es ja auch noch nicht)- und schon gibt es die Leaks über das nächste Teil…
    Irgendwie kommen da schlicht zu viele Geräte, die fast alle gleich aufgebaut sind…

    • Naja, dass OP jährlich ein „Hauptgerät“ releast weiß man ja. Wenn man sich das Gerät erst ein halbes Jahr nach Release kauft braucht man sich nicht wundern wenn das nächste vor der Tür steht 😉

  3. Kann man das Gerät denn dann in Deutschland frei erwerben? Der Store auf OnePlus eigener Seite listet ja gar keine Telefone mehr. Schaut man auf die deutsche Seite könnte man meinen, dass die überhaupt keine Telefone anbieten. Wundert mich ja, dass man die Modelle noch bei Amazon findet.
    Habe „noch“ das 9 Pro und es wird auch mein letztes OP bleiben. Da ist eine Firma opfer seiner selbst geworden und von mir aus können sie ihre Nord Telefone auf den Markt werfen. Der gute Ruf ist lange weg und ich hoffe, dass zumindest das 13er Android noch brauchbar wird.

  4. Also sry, rein von den Specs her lohnt sich auch heute noch das OnePlus 9 Pro. Und wenn man dann den Preis vergleicht gleich nochmals. Und wer nun argumentiert wegen Support und läuft in einem Jahr aus und so: Custom ROM. Fertig.

  5. Unglaublich was aus OnePlus geworden ist. Ich bin gespannt ob die Marke noch lange leben wird. Gefühlt ist OnePlus seit Carl Pei’s Abgang Tod. Das Marketing ist auch nicht mehr vorhanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.