OnePlus 10 Pro: Ab dem 4. Januar vorbestellbar (in China)

Vom 4. Januar bis zum 7. Januar 2022 findet die CES in Las Vegas statt. Wobei „stattfinden“ schon arg positiv beschrieben ist, nachdem die Pandemie in allen Varianten wieder hochkocht, werden die Messehallen wieder aussehen wie Fliesenfachgeschäfte – es haben schon viele Unternehmen abgesagt.

Doch zum Thema, in China kann man schon bald das OnePlus 10 Pro vorregistrieren. Da geht’s pünktlich zum Start der CES am 4.1. Januar los. Vermutlich wird OnePlus wie immer agieren. Man wird damit beginnen, das Gerät Stück für Stück dem potenziellen Kunden schmackhaft zu machen. Klassische Salamitaktik halt.

Letzten Berichten zufolge wird das OnePlus 10 Pro auf den Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1 setzen. Zudem soll eine Selfie-Cam mit 32 Megapixeln an Bord sein. Das AMOLED-Display des Geräts könnte mit QHD+ auflösen und auf 6,7 Zoll (17,02 cm) Diagonale bei 120 Hz Bildwiederholrate kommen.

Zudem ist die Rede von 12 GByte LPDDR5-RAM und 128 bzw. 256 GByte Speicherplatz. An der Rückseite könnte eine Triple-Kamera arbeiten, die mit 48 (Weitwinkel) + 50 (Ultra-Weitwinkel) + 8 (Telephoto) Megapixeln hantieren könnte. Der Akku soll 5.000 mAh mitbringen und sich mit 80 Watt per Kabel bzw. 50 Watt kabellos aufladen lassen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Das ist kein Handy sondern ein mobiler Fernseher.

  2. Der Redakteur says:

    \Möchte hier nur mitlesen

  3. Gibt es 2022 kein Non-Pro? Lese nie von einem zweiten Phone.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.