OneNote 2016: Desktop-App erhält dunklen Modus und verlängerten Support

Im April des vergangenen Jahres kündigte Microsoft an, dass die Desktop-App von OneNote 2016 keine neuen Funktionen mehr erhalten werde, man diese aber bis zum Ende des Produktzyklus im Oktober 2020 weiterhin aktualisieren wolle, sofern Fehler auftreten oder Sicherheitsaktualisierungen eingespielt werden müssen. Doch wie das Unternehmen nun mitteilt, wird der Support nun doch über Oktober 2020 hinaus weitergeführt, da aus der Community entsprechend ausreichend Feedback mit eben jenem Wunsch gekommen sei.

OneNote 2016 wird nun parallel mit Office 2019 bis einschließlich 10. Oktober 2023 mit relevanten Aktualisierungen versorgt, der erweiterte Support werde verlängert bis zum 14. Oktober 2025. Um die Installation zu vereinfachen, wird ab März 2020 außerdem die OneNote-Desktop-App automatisch mit installiert, wenn ihr eine Office-365-Installation auf einem Rechner aufspielen wollt, die entweder Office 2019 oder aber die Office-Desktop-Apps beinhaltet.

OneNote_2016_DarkMode(CROP)

Doch damit noch nicht genug. OneNote 2016 bekommt nun außerdem auch einen dunklen Modus verpasst, den ihr manuell aktivieren könnt. Dies gilt für alle Abonnenten von Office 365, aber auch für alle Nutzer von Office 2019 (nicht mit einer Volumenlizenz).

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Ein Schritt den ich sehr begrüße, da OneNote zu meinen Office Lieblingen gehört. Was mich nur sehr verwundert, dass kein Wort über die weitere Zukunft von OneNote UWP geschrieben wurde. Eigentlich hieß es ja, dass man den Fokus hierauf legen wollte und die erweiterten Funktionen nach und nach in die App einbringen wollte. Komische Politik aber ich freue mich erst einmal, dass Microsoft hier etwas in Richtung der User geht und nicht immer nur ihr „Cloud first“-Ding durchzieht.

  2. Finde ich auch super. Nutze OneNote schon seit Jahren in jedem Meeting auf der Arbeit.
    Möchte nicht sämtliche Daten irgendwohin konvertieren müssen und/oder mich erst in eine neue App einarbeiten müssen.
    Dachte auch, dass ich das Office OneNote irgendwann durch das Standard Win10 OneNote ersetzen kann, aber da fehlen mir noch so viele Funktionen, dass ein Umstieg bisher keine Option war.
    Jetzt kann ich erstmal beruhigt das Office OneNote weiter benutzen…

  3. Warum kommt der Dark Mode eigentlich nicht bei einer Volumenlizenz??
    Komische Politik…

  4. Sie sollen OneNote in der Desktop-Variante einfach weiter entwickeln und die Offline-Möglichkeit erhalten.

    Eins der besten Programme von MS und man will es so in der Tonne enden lassen. Hoffentlich gibt es da jetzt die notwendige Richtungsänderung!

    Die ganze angeblichen „ON“-Alternativen (Wikis, MarkDown und Co.) spielen in einer ganz anderen Liga. Mit Glück ist es zumindest die gleiche Sportart…

  5. Sehr schön!
    Wir nutzen OneNote2016 auch innerhalb der Firma. Verstand den Schritt den Support einzustellen und die Installation mit O365 nicht mehr auszurollen sowieso nicht. Eine gute Wendung

  6. Das ist noch keine Wendung, sondern „nur“ ein verlängerter Support.
    Vielleicht brauchen sie noch Zeit für die OneNote App?

  7. OneNote ist wirklich gut und ein meiner Meinung nach generell unterschätztes Programm.

Schreibe einen Kommentar zu pyrobahne Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.