OLED und flexible Displays: LG investiert kräftig

Südkoreas Technologieriese LG wird kräftig in Technologien zur Herstellung von OLED und flexiblen Displays investieren. Nach Angaben von Reuters nimmt das Unternehmen bis 2018 insgesamt 8,47 Milliarden US-Dollar (umgerechnet 7,6 Milliarden Euro) in die Hand, um besonders fortschrittliche Displays zu fertigen. Fokussieren möchte man sich hier auf große OLED-Displays, wie sie beispielsweise in TV-Geräten zum Einsatz kommen, aber auch flexible Displays für Smartphones und Wearables sind ein Thema. Zudem möchte man in den Bereich der Automobile und der Hinweisschilder mit OLED vorstoßen.

LGDisplay

Man darf als Konsument durchaus gespannt auf das Thema OLED blicken. Seit Jahren von den Firmen gepitcht, ist das Erstehen von TV-Geräte in ordentlichen Größen immer noch mit immenser Reibung zwischen Daumen und Zeigefinger verbunden, sodass die meisten sicherlich zum LED greifen. Hier versuchen die Hersteller dann mit fragwürdigem Curved-Zusatznutzen (Curved ist für mich das neue 3D) dem Kunden noch ein paar Euro aus der Tasche zu ziehen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Ich verstehe den Nutzen von Curved nicht. Vielleicht mag es besser sein und Spiegelungen abhalten, wenn man Kino-mäßige Bedingungen hat wie 40 m Bildweite und von der Krümmung abhängender Sitzabstand, doch eigentlich auch dort kein kleinster Nutzen … 3D war wenigstens immer wieder mal nett, wenn man mal Lust auf spektakuläre Action-Filme hatte ^^

  2. Name (erforderlich) says:

    „mit immenser Reibung zwischen Daumen und Zeigefinger verbunden“
    😀 😀

  3. Ich habe gestern noch darüber nachgedacht, wie selten ich die 3D Funktion meines Smart-TV benutze. Stattdessen hätte ich lieber besser Software mit mehr Einstellungsmöglichkeiten und Apps. Warum kann mein TV mich nicht benachrichtigen, wenn ich eine wichtige Nachricht bekomme usw.

  4. „mit immenser Reibung zwischen Daumen und Zeigefinger verbunden“ …da wusste ich: caschy is back 😉

    noch sind die aktuellen oled fernseher absoluter käse. da bezahlt man auch gerne mal locker 5000 euro und das bild ist schlechter als bei einem 2000 euro led panasonic oder sony.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.