Office Remote for Android veröffentlicht

Microsoft hat eine neue App auf den Markt gebracht, sie hört auf den Namen Office Remote for Android. Mit dem App-Namen ist auch vieles schon erklärt, denn die App macht aus eurem Smartphone auf Android-Basis eine Fernbedienung für Office – beispielsweise die nächste Präsentation in Schule, Uni oder Beruf. Innerhalb der App kann man nicht nur schnöde die nächste Folie ansteuern, man kann zudem einen On-Screen-Laserpointer aktivieren oder einen Blick in die eigenen Sprechernotizen werfen. Microsoft teilt mit, dass mindestens Office 2013 vorausgesetzt wird, wobei Office 2013 RT nicht unterstützt wird. Verbunden wird sich mittels Bluetooth, hier muss also ein entsprechender Dongle am PC vorhanden sein, Notebooks haben die Schnittstelle ja in den meisten Fällen eh. Bevor ihr das Ganze nun ausprobiert, besorgt euch noch das benötigte Add-in für eure Office-Installation.

[appbox googleplay com.microsoft.office.officeremote]

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. @Phil: Eigenwerbung gerne kennzeichnen.

  2. Also da bevorzuge ich doch lieber eine kostenlose App auf dem Smartphone, das ich ohnehin immer dabei habe, anstatt mir für 199 USD so ein klobiges Teil anzuschaffen und damit Präsentationen o. ä. bediene. Zumal mir die Gestensteuerung sicherlich nicht meine Notizen zu meinen Folien anzeigt. Soviel zum Thema „viel besser“.

    Finde die Lösung von Microsoft ganz cool, auch wenn ich sie noch nicht ausprobieren konnte.

  3. @Phil: Tolle Eigenwerbung, wenn die Website nichtmal erfolgreich lädt 🙂

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.