Office 365: Microsoft entfernt Geräte-Limits und mehr

Microsoft hat heute in seiner Tech-Community Neuerungen zu seinen Office 365 Abos vorgestellt. Unter anderem entfernt man endlich die lästigen Geräte-Limits, bisher konnte man mit einem Home-Abo 5 PCs oder Macs, 5 Tablets und 5 Smartphones nutzen. Diese Anzahl ist nun nicht mehr begrenzt.

Weiterhin bekommt man nun nicht mehr insgesamt 5 Lizenzen im Abo, sondern sechs. Heißt, dass ihr euer Abo mit einer Person mehr teilen könnt und diese von Office-Produkten, 1 TB OneDrive-Speicher und 60 Skype-Minuten profitieren kann. Außerdem werden die Lizenzen nun automatisch mit den Personen geteilt, die ihr eurer Microsoft Family zugewiesen habt.

Zu guter Letzt vereinfacht der Konzern aus Redmond auch die Verwaltung des Abos, die nun auch im Micrsoft Account Portal stattfindet, der zentrale Einstiegspunkt für alle Microsoft-Dienste.

Netter Zug von Microsoft, der das Abo sicherlich für den ein oder anderen interessanter machen wird und das Preis-Leistungsverhältnis verbessert.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

14 Kommentare

  1. Ja, Super. Das ist mal ein schöner Zug. Man sollte noch erwähnen das dies erst ab 02.Oktober greift.

  2. An das Limit von 5 Geräten dürften sowieso die wenigsten privaten Nutzer gestoßen sein :).

    • In der Familie ging das ganz schnell

    • Ich bin recht schnell an die Grenze gestoßen, Habe ein Office 365 Home Abo geteilt mit 3 Familienmitgliedern davon verwenden zwei eine Office 365 Lizenz auf einem PC (der 3. Nutzer hat als Student selbst Zugriff auf Office nutzt aber die 1TB One Drive). Dazu habe ich selbst ein Windows Tablet, ein Desktop ein Mobiler Laptop und ein Schlepptop, da ich so eine Office 365 Lizenz zu wenig habe nutze ich auf dem Schlepptop die Office 2013 H&S Lizenz die beim Windows Tablet dabei war muss dabei aber auf Outlook verzichten.
      Und Office 365 Personal ist ja auf nur ein Gerät beschränkt, diese Grenze sprengt man schon mit Desktop + Laptop.

      • Mir ist gerade aufgefallen das schon einige Zeit die Installationen pro Benutzer gezählt werden, so kann ich Office aktuell auf 5 PCs installieren und jeder zusätzliche Nutzer ebenfalls das heißt ich kann schon jetzt alle meine PCs mit Office 365 ausstatten.

    • Vorallem 5 PCs, 5 Macs, 5 Smartphones/Tablets…

  3. 5 Geräte? Bei mir war nach nach dem zweiten PC Schluss. Sehr gute Neuerungen, auch das mit der schsten lizenz.

  4. Guido Tosoni says:

    Leider habe ich mit Office 365 Home, 5 PC, 5 Tablet, 5 Smartphone keine guten Erfahrungen gemacht!

    Während meines Urlaubs Nachricht auf mein Microsoft Lumia 640DS ihr Abo läuft in 6 Tagen ab!

    Wieder zu Hause, lasse ich mich zurückrufen.
    Herr Matthias (Microsoft D) erklärt mir:
    Mein Abo ist weiter gültig bis Feber 2018 – OK!
    Aber -meine Tablet (Toshiba Tab 2 GB RAM 4 Jahre alt und mein Tablet Dell Venue 8 Pro- beide 8 Zoll haben
    ein vollwertiges Windows 10 installiert (1803) deshalb soll ich die überzähligen Computer entfernen.
    (entfernte dann einen Computer mit Core Duo und das alte Toshiba Tablet.
    Dann war es einstweilen OK.
    Bis ich mein Sonyy Xperia Tablet 8 Zoll, 3 GB RAM Version 6.0.3 mit Android dazu bringen wollte
    mir meine Word Datei zu öffnen.
    Es ging nicht, erst über die Office Foren und dann als PDF auf Google Docs herunterladen und dann in Word öffnen ging!^^
    Erst nach mehrmaligen Auf- und Zumachen der PDF und Word Dateien ging Word wieder noirmal.

    Dann war noch ein kleines Problemchen mit OneNote auf meinem Lenovo Miix 310, 4 GB RAM, 3 Jahre alt –
    OnbeNote ließ sich nicht öffnen, auch nicht die App ohne Abo.
    Habe dann Office 365 deinstalliert , neu installiert und es ging wieder!^^
    Jetzt habe ich genug Aufregungen mit Microsoft hinter mir..

    • Bei O365 Home sind 5 PCs mit drin, also deckt das in jedem Fall auch die Tablets mit Windows 10 ab. Oder haben Sie versehentlich die Lizenz verlängert und dabei ein Office 365 Personal gekauft?

      Wenn Sie diesen O365 Personal Key eingeben, verlängert sich das O365 Home aber es wird auf O365 Personal runtergestuft.

      Mit den Lizenzen hatte ich noch nie ein Problem, das läuft einwandfrei.

      • Guido Tosoni says:

        @sunworker
        Danke für die Antwort aber.
        Habe schon im Feber 2018 bei einem Angebot bei einem bekannten Versandhändler das Abo Office Home Abonnement, 5 PC, 5 Tablet um wohlfeile ca, 52,- € verlängert. (Feber 2019)
        Hatte bis vor kurzem keine Probleme…
        LG
        G.

  5. Tipp: Office 365 Home gekauft bei Notebooksbilliger für etwa 52 Euro. Also nur etwa 85 Cent pro User/Monat. Mehrere Käufe verlängern die Laufzeit!

    Die haben einen Sonderrabatt (nur bis Montag!!) auf Office 365 Home Download.

    Einfach notebooksbilliger.de checken
    https://www.notebooksbilliger.de/black+weekend#angebot1090

    Mist: ist schon ausverkauft, gerade gesehen…

    Obwohl es O365 Home heisst, kann man die Lizenzen mit JEDEM teilen, also auch mit Freunden oder Bekannten. Ganz legal. Sehr feiner Zug von Microsoft!

    Hier gibt es auch Rabatt (21 Euro):
    https://gutscheine.heise.de/microsoft.com/21-euro-rabatt-auf-office-365-home/

  6. Schade, nicht für Office 365 Enterprise E3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.