Oculus Quest: Angeblich optimierte Version der kabellosen Brille geleakt

Die Oculus Quest ist bis heute für mich das perfekte Beispiel dafür, wie gut VR schon ohne Anschlusskabel an der Brille und ohne potente Gaming-Rechner im Hintergrund funktionieren kann. Das Freiheitsgefühl beim Spielerlebnis sucht seinesgleichen. Wie es nun bei mixed.de heißt, hat ein bekannter Leaker via Twitter ein erstes Bild einer möglichen neuen Ausführung der Quest veröffentlicht:

Laut bisherigen Informationen soll es sich hierbei keineswegs um eine völlig neue Version der Quest handeln, sondern eher um eine optimierte Ausführung. So sei die Brille selbst etwa 10 bis 15 Prozent kleiner und mit 450 statt 571 Gramm auch leichter. Zudem soll der Tragekomfort noch einmal verbessert worden sein. Außerdem soll die Bildwiederholrate des Displays neuerdings bei 90 Hz liegen und die Controller könnten neben einer neuen Haptik-Technologie auch eine höhere Frequenz beim Tracking verwenden, zudem auch direkt am Controller Fingertracking bieten.

mixed.de hat zudem erkannt, dass an der Unterseite der neuen Brille im Bild kein Regler zu erkennen ist, mit dem sich der Augenabstand der Linsen manuell anpassen lässt. Das würde zwar die Produktionskosten ein wenig senken, sorgt aber auch dafür, dass nicht mehr jeder Spieler die Brille problemlos an seine Augen anpassen könnte. Vermutlich ist der Regler nur woanders an der Brille angebracht, denn ohne Augenabstandsregler brauch ich als Spieler auch keine 90 Hz, die ich dann eh nicht genießen kann.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Naja sieht mir mehr nach einer Light- als eine Pro-Version. Dann könnte der fehlende IPD-Slider schon stimmen. Das Display ist dann vielleicht auch wieder ein normales LCD-Display.
    Mal schauen…

  2. Habe im Moment noch die CV1. Warte mit dem Kauf bis sich die Auflösung horizontal und vertikal verdoppelt und keine God-Rays mehr zu sehen sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.