O2 Testkarte: Mobilfunkanbieter verlängert Gratis-Testaktion

Anfang des Monats kündigte der Mobilfunkanbieter O2 an, dass man Nutzer einlade, das Netz zu testen. Jeder, der keinen O2-Mobilfunkvertrag hat, kann für 30 Tage das O2-Mobilfunknetz unverbindlich testen. Neukunden sind die, die keinen Vertrag in den letzten 6 Monaten hatten. Der kostenlose Testtarif ist 5G-fähig, hat ein unlimitiertes Datenvolumen mit einer Geschwindigkeit bis zu 500 Mbit/s sowie eine Allnet-Flatrate für Telefonie und SMS. Nach einem Monat läuft er automatisch aus.

Das kostenlose Testkartenagebot gilt allerdings nur für die Nutzung in Deutschland. EU-Roaming ist nicht Teil des Angebotes. Das Anrufen von Sonderrufnummern und Roaming ist nicht kostenlos und wird je nach Nutzung in Rechnung gestellt. Nach jetzigem Kenntnisstand haben Interessierte allerdings noch etwas Zeit das Ganze zu testen, denn O2 verlängert die Aktion noch etwas, sodass Testwillige bis Ende August Zeit haben, sich eine O2-Freikarte zu ordern. Hier geht’s zum Angebot.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

45 Kommentare

  1. Gute Idee und ich überlege tatsächlich mal nach Jahren das o2 Netz auszuprobieren. Praktisch wäre eine eSim, dann könnte ich sie ohne Probleme parallel zu meiner bestehenden Sim nutzen.

    • ok, das geht sogar. Zwar etwas versteckt aber immerhin:
      „Kann ich die O2 Testkarte auch als eSIM erhalten?
      Ja, das ist möglich. Nach der Bestellung der O2 Testkarte erhältst du zunächst eine physische SIM-Karte per Post. Nachdem du sie aktiviert hast, kannst du im Mein O2 Bereich oder in der Mein O2 App unter „Tarif & SIM“ den kostenlosen Wechsel auf eine eSIM vornehmen.“

    • Den Test kannst dir sparen, hab das grad hinter mir.. Telekom ( über Mobilcom D.) u. O2 Sim, gleichzeitig, im Galaxy S20 plus betrieben, zwischen diesen Netzen gibt es nach wie vor einen großen Unterschied.
      Bin im Außendienst tätig, sehr viel in Thüringen – Sachsen – Sachsen-Anhalt u. In Bayern /Oberfranken unterwegs.
      Im O2 Netz gibt es immer noch viele weiße Flecken, wo ich im Telekom Netz nicht die geringsten Probleme habe.
      Ich würde keinesfalls in das O2 Netz wechseln. Klar ist die Telekom um einiges teurer, aber es gibt ja mittlerweile genügend preiswerte Anbieter, die das Netz der Telekom nutzen… im Prepaid Bereich gar schon einige Discounter, die das wirklich für kleines Geld anbieten.

      • Oliver Müller says:

        Blödsinn. Es hängt, wie so oft, von den Umständen ab. Wenn O2 für dich nicht funktioniert heißt das noch lange nicht, dass das für andere auch so ist.

        Beispiel: An meinem aktuellen Standort erhalte ich mit meinem privaten O2 Handy 180 MBit, das geschäftliche Telekom Handy schafft nur 20 MBit. Und nein, das liegt nicht am den Handys, das liegt nur daran, dass das Telekom-Netz hier einfach schlechter ist als das von O2.

        • Selbst 10Mbit reichen mir in 99% der Fälle komplett aus, aber GARKEIN Internet ist indiskutabel. Daher kommt o2 auch nicht in frage.

          • Oliver Müller says:

            Diese Telekom Fanboys denken auch nur von der Tapete bis zur Wand… nach deiner Argumentation käme gar kein Anbieter in Frage, denn keiner hat 100% Netzabdeckung.

            • Hab ich nirgends geschrieben. Es ging um die relation, nicht um absolutze Aussagen. Aber man kann dazu nur ne Aussage treffen wenn man T-com/O2 parrallel gehabt hat. Und ich habe es aktuell mit Penny mobil und Netzclub.

              Tatsache ist nunmal das ich mit dem Telekom Netz etwa an 2-3 stationären PUNKTEN in Mittelhessen kein Netz habe. Im vergleich dazu habe ich mit Netzclub gern mal auf 5-10km STRECKE NULL EMPFANG. Geschweige denn Edge. Selbst Vodafone hat riesige Gebiete die kein Edge haben und somit quasi auch kein Internet.

        • Du hast aber schon gelesen, dass der Mann berufl. laufend, in verschiedensten Regionen, unterwegs ist?!
          Von daher sind solche Erfahrungswerte um einiges höher einzuschätzen, als dein Beitrag!

          • Oliver Müller says:

            Das bin ich ebenfalls. In ganz Deutschland. Und lass dir gesagt sein, unterm Strich nehmen sich die Anbieter nichts.

            Davon abgesehen ging es mir mit meinem konkreten Beispiel darum, dem pauschalen „kannst dir sparen“ zu widersprechen, denn das ist genau das was ich schrieb, Blödsinn. Es kommt auf den Einsatzort und -weck an.

            Solche „Erfahrungswerte“ von anderen sind genau gar nichts wert, insofern ist die Aktion von O2 genau richtig, damit man es selbst mal testen kann.

            • @Müller
              Wer hier wohl den Fanboy gibt?
              Wenn jemand dein nichtssagend Posting nicht für voll nimmt, kommt das Nächste, in dem du Einen, von “ in ganz Deutschland unterwegs“ erzählst.
              Ist ja keine Schande wenn man sparen muss und daher das billigste Netz nutzt, aber hör mit der lächerlichen Glorifizierung von O2 auf.
              Das die Telekom mit Abstand das beste Netz im Land bietet, dürfte allgemein bekannt sein.

              • Oliver Müller says:

                Ich glorifiziere nicht, ich bringe Fakten. Wer pauschal irgendein Netz für „das beste Netz im Land“ hält, ist übrigens der Fanboy. Das sind dann genau die selben, die mit „wenn man sparen muss“ kommen, sobald ihnen die Argumente ausgehen…

                • Bogenlampe says:

                  Sag, hat dich Telefonica als Lohnschreiber engagiert?
                  Ist ja nicht auszuhalten, was du so von dir gibst… kämpfst für dieses grottige O2 Netz, als ob deine Existenz davon abhängt.
                  O2 auf Augenhöhe mit der Telekom >Lol

                  • i sag's wias is says:

                    Typen, die Minderwertiges pushen, findet man häufiger.
                    Irgendwie wirken die auf mich komplexbehaftet.
                    Ein Nachbar hat mir auch schon mal erzählt, dass der seinen Dacia nicht gegen meinen Audi tauschen würde, mittlerweile ist er nicht mehr mein Nachbar, sein Haus wurde zwangsversteigert.

                    • Oliver Müller says:

                      Typen, die sich nur über ihr Auto definieren und meinen, sie sind was besseres, weil sie das Auto irgendeiner beliebigen Marke fahren, findet man häufiger.

                  • Oliver Müller says:

                    Du hast es einfach nicht verstanden. Zeig mir die Stelle, an der ich schreibe, dass O2 pauschal auf Augenhöhe der Telekom ist. Kannst du nicht? Genau. Weil ich das nie geschrieben habe, sondern nur, dass es von Ort und Zweck abhängt, welcher Provider der passende ist.

            • Ich würde mir aus preislichen Gründen wünschen, dass O2 was für mich wäre. Ist es aber leider nicht. Zwischen Bamberg und Nürnberg, besonders in der Fränkischen Schweiz, geht in vielen Bereichen immer noch nichts. Vodafone kann ich nicht beurteilen. Aber letztendlich kommt man hier an der Telekom nicht vorbei.

      • Woher willst du denn wissen ob er aus Thüringen, Sachsen oder Sachsen-Anhalt kommt? Im Westen bzw Ruhrgebiet ist O2 sogar teils deutlich besser als Vodafone.

  2. Florian P. says:

    Bei mir hat die Aktion gefruchtet. Ich habe dank der Freikarte festgestellt, dass O2 besseres Netz als Vodafone bei mir zu Hause/auf der Arbeit (Mitte/Süden von SH) hat, sodass ich dort einen neuen Vertrag abgeschlossen habe (O2 Free L Boost mit S21 Ultra). Hätte ich sonst vermutlich nie gemacht, da man immer nur Schlechtes von O2 liest und ich selbst auch immer nur Vodafone/Telekom hatte.

    • Dito. Hier genau dasselbe 🙂

    • Bei O2 merkt man wirklich dass sie in den vergangenen Jahren massiv ausgebaut haben – zumindest in bestimmten Regionen. Hier im zentralen Ruhrgebiet bin ich mit O2 äußerst zufrieden, während Vodafone teils eine Katastrophe ist und mit nur 1-2MBit liefert. Einen Vergleich zur Telekom kann ich nicht ziehen, da ich dort schon länger nicht mehr war. Aber wer O2 schon viele Jahre nicht mehr genutzt hat sollte ihnen unter Umständen mal wieder eine Chance geben.
      Für solche Zwecke sind die Testkarten eine super Aktion – sollte O2 dauerhaft beibehalten.

  3. Hhmm. Habe alles bei der Telekom, bin am überlegen zu wechseln. Telekom ist mir einfach zu teuer. Der Festnetz Zwang ist auch nicht mehr zeitgemäß. Ich benötige seit Jahren kein Festnetz mehr. Bin am überlegen auch Internet zuhause komplett auf 4g+ oder 5G umzustellen. Nur habe ich keinerlei Erfahrung mit o2. Glaube ich werde mir zum Test diese Karte mal holen. Wie sind eure Erfahrungen mit o2, hat jemand von euch evtl Home DSL auf LTE umgestellt

    • Poweruser009 says:

      „Telekom ist mir einfach zu teuer. Der Festnetz Zwang ist auch nicht mehr zeitgemäß.“
      Selten so gelacht. Wo gibt es einen Festnetzzwang? Nur weil es zum DSL/Glasfaser-Vertrag noch das Festnetz gibt, sind Sie gezwungen es zu verwenden?

      • Oliver Müller says:

        Vom Zwang das Festnetz auch zu verwenden steht da nichts. Der Zwang ergibt sich dadurch, dass man bei der Telekom keinen Tarif ohne Festnetz buchen kann. Selbst der kleine Tarif mit 16 MBit DSL beinhaltet eine Festnetz-Flat. Genau _das_ ist der Zwang. Ich bin schon 2003 weg von der Telekom, weil es damals bereits Anbieter gab, die Internet ohne Festnetz angeboten haben.

      • Natürlich gibt es einen Festnetzzwang. Bei der Telekom bekommsz du einen Tarif ohne Datenvolumen erst ab 80€ und eine zweitkarte kostet 20-30€
        Natürlich sind in den Kosten schon Festnetztarife der Telekom eingerechnet. Das ist nicht nur teuer. Sondern auch typisch für das Unternehmen. Wer mir erzählen will, die Telekom hätte keine politischen Vorteil (Subvention bei Investitionen) der lebt aufm Mond. Die Telekom hat mehr Geld als andere und gewisse Vorteile was den Ausbau angeht. Dann daher zu kommen, mit solchen Wucherpreisen, ist traurig. In allen anderen Euroländern bekommst du solche Tarife für 40€ (trotz hoher Lizenzkosten was LTE angeht). In DE gibt es halt kein Verbraucherschutz und keine fairen Verbraucherpreise.

  4. Ich hab die Aktion genutzt und war echt überrascht wie sich das Netz verbessert hat. Ich wohne in Mecklenburg und hab die Autobahn Hamburg Rostock getestet, die Strecke Schwerin Waren. Bin grad bei der Familie und hab die Strecke über die Dörfer bis nach Halle getestet. Bis auf wenige mini Ausnahmen hatte ich immer Lte. Es gibt noch einige Regionen wo es nicht ganz so gut ist. In meinem Testgebiet hat O2 teilweise sogar besser als die Telekom abgeschnitten.

  5. Für die Testkarte muss man selbst in Berlin einen Menge Geduld mitbringen: Vor mehr als 48 Std. übers Webportal von O2 aktiviert und bis heute Samstag noch keine SMS zwecks Bestätigung bekommen, d.h. noch kein Netzempfang mit der Karte 🙁

  6. Ich habe mir die Karte geholt und bin positiv überrascht: vor 4 Jahren hatte ich 2-3 Mbps oder sogar 0 mit o2, nun ca. 180 Mbps und ab und zu auch 5G. Sind natürlich nicht die 800 Mbps, die ich mit Vodafone erreichte, aber reicht’s dicke.
    Allerdings wegen Corona und Home-Office konnte ich die Karte noch nicht überall testen, wo ich es brauche.
    Für den Urlaub werde ich mir eine weitere Test-SIM bestellen.

  7. Wäre was für den Urlaub gewesen aber wenns nur in DL geht..
    Dann ist es uninteressant..

    • Oliver Müller says:

      Generation Freibier mal wieder… es geht darum, das Netz von O2 zu testen. Natürlich geht das dann auch nur da, wo O2 auch ein Netz hat, und nicht dort, wo aufgrund von Roaming das Netz eines ausländischen Anbieters verwendet wird.

  8. Die Verlängerung der Aktion ist wohl auch notwendig, weil o2 derzeit große Probleme beim Aktivieren von SIM-Karten hat. Laut Erfahrungsberichten im Internet bin ich nicht der einzige, der seit über 24 Stunden auf die Aktivierung wartet. Die Hotline meinte, es gäbe eine technische Störung bei o2. Das ist kein guter Einstieg.

  9. bis wann kann man die karte ordern ?
    wann sollte man spätestens die karte aktiviren ? bzw aktiviert sich die karte automatisch ?

  10. Poweruser009 says:

    Weil zu wenige Testen, wird die Aktion verlängert.
    Naja, O2 wird zwar besser, aber nicht in allen Bereichen.

  11. Mich hält die Schufa bzw. Bonitätsabfrage ab, eine Testkarte zu bestellen.
    Da ja die Transparenz der Brechnung der Schufa zu wünschen übrig lässt, will ich mir nicht mit irgendwelchen Abfragen zu einer Monats-Testkarte den TelKo-Score verschlechtern.

  12. DragonHunter says:

    Ich hab die Testkarte… und das Ergebnis, das ich erwartet habe: Meine LIDL-Karte im Vodafone-Netz bringt mir permanent besseres Netz als O2. Hier mitten im Ruhrgebiet hat sich also nur unmerklich etwas verbessert. Und das LTE-Netz ist hier so dünn ausgebaut, dass man in echte Probleme rennt, wenn 3G abgeschaltet wird bei O2.

    Wirkt auf mich wie die Aktion, Bing Maps im Flight Simulator einzusetzen, um zu beweisen, wie „gut“ er ist… was er nicht ist.

    • Wenn ich die Abschaltung von UMTS richtig verstanden habe werden die dadurch freien Frequenzen für LTE genutzt. Es sollte also keine Verschlechterung geben.

      • Oliver Müller says:

        Verwirre den Vodafone Fanboy doch nicht mit Fakten!

        • Telefónica Deutschland beginnt am 1. Juli damit, das UMTS-Netz von O2 in ersten Regionen von Niedersachsen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern abzuschalten. An den rund 16.000 betroffenen Antennenstandorten werde die bisher für UMTS (3G) genutzte Frequenz bei 2100 MHz „künftig vollständig für 4G“ eingesetzt, teilte das Unternehmen am Montag mit.
          Heise vom 02.06.

  13. Habe das Angebot auch mal getestet, nee, ich lass die Finger von O2. Netzausbau in meiner Region nicht gut, da bleibe ich bei Congstar, das reicht mir. Hatte zwar oft ein Netz, aber schlechter Empfang. Speedtest deutlich unter den von Congstar. Direkt in Berlin geht es, aber komm mal aufs Land.
    Ein toller Marketinggag

    • Hier in Mecklenburg hatte ich in einer Urlaubswoche auf dem platten Land genau die gegenteilige Erfahrung und hab mich von congstar regelrecht verschaukelt gefühlt. Ich glaube kein Netz ist vollkommen, deshalb finde ich die Möglichkeit das zu testen klasse.

    • Oliver Müller says:

      Ich wohne auf dem Land. 180 MBit mit O2.

  14. kaltenbach, georg says:

    für mich nicht ersichtlich, warum ich für eine KOSTENLOSE karte eine sepa-1willigung geben soll – schufa hin oder her.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.