O2 startet 5G in der Münchner U-Bahn

Manchmal hat man generell unterirdisch schlechtes Netz – und mal hat man unterirdisch gutes Netz. Das könnte der Fall sein, wenn man O2-Kunde in München ist. Laut des Unternehmens habe man ausgebaut und das 5G-Netz auch unterirdisch freigeschaltet. Ab sofort können alle O2-Kunden mit entsprechendem Tarif und Endgerät den 5G-Mobilfunkstandard im gesamten U-Bahn-Netz (U1 bis U8) der bayerischen Landeshauptstadt nutzen.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Na das muss man ja nicht besonders loben! Die O2-ler haben ja schließlich einfach so ALLE anderen Bänder in der Münchner U-Bahn abgeschaltet so das mal gar nix mehr ging über einen Zeitraum von min. 4 Wochen. Das hätte man viel besser planen können.

    • Ja, war richtig super die letzen Wochen. Ohne Hinweis und Co. Ich meine übrigens die S-Bahn Stammstrecke war auch betroffen… Ob’s da jetzt auch wieder geht?

  2. Dann haben die jetzt ja endlich Kapazitäten frei sich um die aktuelle Lücke Rund um den S-Bahn Halt Rosenheimer Platz in der Stammstrecke zu kümmern 😉

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.