O2 Prepaid: Ab 20. März mehr Daten als bisher und neuer Allnet-Flat-Tarif

O2 hat Neuigkeiten im Bereich seines Prepaid-Angebots zu verkünden. Ab dem 20. März gibt es nicht nur mehr Daten für bestehende Tarife, sondern mit dem „O2 My Prepaid L“ wird auch ein neuer Tarif eingeführt. Dabei handelt es sich um eine Allnet-Flat, die zusätzlich 5 GB Daten (LTE max) bereithält. Für dieses Paket möchte O2 24,99 Euro, gültig ist es 28 Tage.

In den Tarifen „O2 Prepaid Smart 600“ und „O2 Prepaid Smart 300“ gibt es hingegen mehr Daten. So verdoppelt sich die datentechnische Inklusivleistung beim Smart 600 von 1,5 GB auf 3 GB, außerdem stehen 600 Einheiten in Form von Gesprächsminuten oder SMS zur Verfügung. Der Paketpreis liegt hier bei 14,99 Euro für 28 Tage.

250 MB mehr gibt es im Smart 300, insgesamt stehen ab dem 20. März so 1,5 GB Daten zur Verfügung, der Paketpreis inklusive 300 Einheiten (Minuten oder SMS) beläuft sich auf 9,99 Euro für 28 Tage. Bei den beiden Tarifen ohne Allnet-Flat sind zudem Gespräche und SMS innerhalb des O2-Netzes kostenlos verfügbar.

Auch heue Datenpakete gibt es, sollte das im Tarif enthaltene Volumen nicht ausreichen. Das Data Pack S mit 400 MB gibt es für 2,99 Euro, das Data Pack M mit 800 MB für 5,99 Euro, das Data Pack L mit 2 GB für 9,99 Euro und das Data Pack XL mit 4 GB für 19,99 Euro.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Verstehe das nicht so ganz mit den Prepaidverträgen heutzutage. War es nicht mal so, wenn ich 10€ aufgeladen habe, dass ich so lange damit telefonieren konnte, bis die 10€ aufgebraucht waren? Diese 10€ verfielen auch erst nach einem Jahr oder so. Das ist doch kein richtiges Prepaid wenn mir das Guthaben nach einem Monat verfällt.

    • Ich meine nicht das Guthaben verfällt, sondern das übrige Datenvolumen

      • Das heißt ich lade 14,99 auf. Telefoniere für 4€ und nutze 1GB von 3GB Internet. Der neue Monat bricht an. Ich behalte meine 10,99€ Guthaben und habe wieder 3GB Internet? Was passiert denn wenn für 13,99€ telefoniere und nur noch 1€ Guthaben übrig habe? Bekomme ich trotzdem 3GB Internet nächsten Monat ohne Aufladung?

        • Thomas Baumann says:

          Du lädst mit 15€ auf. Buchst die Option, also -10€. Bleiben 5€ + den gebuchten 3GB. Nach einem Monat hast du kein Internet mehr weil dein Guthaben zum Verlängern zu gering ist. Die 5€ hast du aber noch. Vorausgesetzt du hast sie nicht vertelefoniert. Lädst du wieder auf gehts weiter. Ganz normal also, du verlierst nichts, wirst aber auch per SMS rechtzeitig informiert.

          Beim Internetvolumen ist es fast überall so dass wenn du z.B. 3GB gebucht hast, aber in dem Monat nur 100MB nutzt, die 2900MB die du noch hättest nicht mit in den nächsten Monat übergehen. Du startest immer wieder mit 3GB. Ich glaube nur D2 springt hier aus der Rolle bei manchen Verträgen.

    • Schaedeldx - says:

      Das ist wie eine Option. Man hat den Grundtarif, z.B. o2 9ct. Dann kann man den gewünschten Tarif bei genug Guthaben wählen. Oft bietet sich eine automatische Abbuchung an. Wenn man nicht genug Guthaben hat oder einfach nicht mehr den Tarif will, dann lässt man es einfach. Man fällt dann in den Grundtarif zurück. Ist ja Vorkasse ohne längere Laufzeit.

  2. Leider kann ich als langjähriger Kunde O2 aktuell nicht empfehlen egal wie viel Internet sie bieten. Jeden Tag Verbindungsabbrüche bei fast allen Gesprächen. Die sollen erst mal ihr Netz in Gang bekommen und das geht allen mit o2 in der Familie gerade so. Besserung seit 6 Monaten keine in Sicht. Wird eher schlimmer.

  3. uschi glas says:

    Ich hatte auch Netzabbrüche… Aber in 100 Telefonaten vielleicht 5x – Es ist also durchaus vertretbar…
    Was ich jedoch nicht gut finde, ist die unzureichende Netzabdeckung an Autobahnen. Es muss doch nicht sein, dass man mit G oder E durch die Gegend fährt. Vodafone war vor 3 Jahren gefühlt aber auch nicht besser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.