o2-Netzausbau im Februar: Mehr als 900 LTE-Aufrüstungen wurden vorgenommen


o2 hat in diversen Netztests nicht immer Grund zur Freude, aber das möchte das Unternehmen bekanntlich ändern. Man kündigte schon einen stärkeren Ausbau als in den letzten Jahren an – und führt dies nun auch durch. Allein im Februar hat o2 deutschlandweit mehr als 900 LTE-Aufrüstungen vorgenommen.

Das Ausbautempo habe o2 im Vergleich zum Vorjahr verdoppelt. Sicher ein guter Ansatz, immerhin möchte o2 ja dieses Jahr rund 10.000 LTE-Aufrüstungen vornehmen, 2018 waren 6.700. Der Ausbau spielt sich vor allem auf dem Land und in Richtung Flächenversorgung ab, aber auch in Städten wird das Netz weiter verdichtet.

Der Ausbau sorgt auch dafür, dass die durchschnittliche Übertragungsgeschwindigkeit steigt. Innerhalb eines Jahres konnte Telefónica Deutschland die bundesweiten LTE-Datenübertragungsraten von O2 Kunden mit LTE Max um knapp 50 Prozent von durchschnittlich 25,9 Mbit/s auf nun 37,5 Mbit/s steigern, heißt es in der Veröffentlichung von o2.

In folgenden Landkreisen hat o2 im Februar Mobilfunkstandorte erstmals mit LTE ausgerüstet, vielleicht seid Ihr ja dabei und könnt nun auch getrost zu o2 als Anbieter greifen:

Aachen, Ahrweiler, Aichach-Friedberg, Amberg-Sulzbach, Ammerland, Ansbach, Aschaffenburg, Aurich, Bad Dürkheim, Bad Tölz-Wolfratshausen, Bautzen, Berchtesgadener Land, Berlin, Biberach, Bielefeld, Böblingen, Bochum, Bonn, Bottrop, Breisgau-Hochschwarzwald, Bremen, Burgenlandkreis, Calw, Chemnitz, Cloppenburg, Coburg, Cuxhaven, Düsseldorf, Darmstadt, Diepholz, Dillingen an der Donau, Dortmund, Dresden, Duisburg, Eichstätt, Enzkreis, Erding, Erzgebirgskreis, Essen, Esslingen, Forchheim, Frankfurt am Main, Freyung-Grafenau, Friesland, Günzburg, Gifhorn, Göppingen, Halle (Saale), Hamburg, Hameln-Pyrmont, Hamm, Havelland, Heidelberg, Helmstedt, Herne, Karlsruhe, Kelheim, Kiel, Köln, Krefeld, Kreis Bergstraße, Kreis Coesfeld, Kreis Düren, Kreis Euskirchen, Kreis Gütersloh, Kreis Herford, Kreis Herzogtum Lauenburg, Kreis Kleve, Kreis Lippe, Kreis Mettmann, Kreis Paderborn, Kreis Pinneberg, Kreis Plön, Kreis Recklinghausen, Kreis Rendsburg-Eckernförde, Kreis Schleswig-Flensburg, Kreis Segeberg, Kreis Steinfurt, Kreis Stormarn, Kreis Unna, Kreis Viersen, Kreis Warendorf, Kreis Wesel, Kronach, Landshut, Leipzig, Lörrach, Ludwigsburg, Ludwigshafen am Rhein, Ludwigslust-Parchim, Mülheim an der Ruhr, München, Main-Kinzig-Kreis, Main-Spessart, Mainz, Mannheim, Märkischer Kreis, Märkisch-Oderland, Mecklenburgische Seenplatte, Mittelsachsen, Nürnberger Land, Neuburg-Schrobenhausen, Neumarkt in der Oberpfalz, Oberhavel, Oder-Spree, Offenbach, Oldenburg, Ortenaukreis, Ostalbkreis, Passau, Potsdam, Potsdam-Mittelmark, Ravensburg, Regensburg, Region Hannover, Remscheid, Rems-Murr-Kreis, Rhein-Erft-Kreis, Rheinisch-Bergischer Kreis, Rhein-Kreis Neuss, Rhein-Neckar-Kreis, Rhein-Sieg-Kreis, Rosenheim, Rostock, Rotenburg (Wümme), Roth, Rottal-Inn, Rottweil, Saale-Orla-Kreis, Schwarzwald-Baar-Kreis, Stade, Starnberg, Stendal, Stuttgart, Tuttlingen, Unstrut-Hainich-Kreis, Vechta, Verden, Vulkaneifel, Wartburgkreis, Weißenburg-Gunzenhausen, Westerwaldkreis, Wetteraukreis, Wiesbaden, Worms, Wuppertal

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

34 Kommentare

  1. Meine Stadt ist zwar auf der Liste, merke davon aber nichts. Lahm wie eh und je, trotz 4/5 Balken LTE+. 11.23/13.25 Down/Up und das um 6:30 Uhr..

    • Nur mal so interessehalber : was machst du über dein Handy, was höhere Geschwindigkeit benötigt? Netflix 4k und gleichzeitig die Windows Updates seit 2002 laden?

      • Hast Du schon mal das o2 Netz benutzt? Niemand erwartet Highspeed aber es sollte halt benutzbar sein, und sich nicht wie in der Steinzeit anfühlen. Letzteres ist leider oft Realität, dann fließen halt keine Daten und das Smartphone hat den praktischen Nutzen eines Steins.

        • Biff Tannen says:

          Nutzt du denn o2? Im Raum Lübeck-Hamburg habe ich sehr sehr selten Probleme mit o2. Dir letzte Woche habe ich Berlin verbracht. Auch da war alles in Ordnung. Im Sommer bin ich jedes Jahr zwei Wochen im Emsland, da bin ich mal gespannt, ob es dort dieses Jahr Verbesserungen gibt. Lange Rede, kurzer Sinn: ich denke, es ist bei o2 sehr stark vom Standort abhängig.

          • Im Emsland? Vielleicht in den etwas größeren Städten gibt es O2. In den kleinen Dörfern im Emsland hat man entweder eventuell Vodafone oder Telekom – nie zwei Anbieter zur Auswahl – und da dann in Randbereichen noch nicht mal LTE…

        • Das ist sicher nicht ganz von der Hand zu weisen, natürlich gibt es Ecken, wo das mobile Internet im Grunde nicht nutzbar ist. Das ist aber kein Problem, was es allein mit o2 gibt, das gibt es bei den selbsternannten Premiumanbietern Telekom und Vodafone ganz genauso. Es ist leider auch heutzutage immer noch sehr stark davon abhängig, wo man sich gerade aufhält, unabhängig vom jeweiligen Anbieter.
          Ich will damit nicht sagen, dass ich o2 uneingeschränkt empfehlen würde. Aber ich denke, dass der Anbieter weitaus besser ist als sein Ruf und die anderen nicht immer so „Premium“ sind, wie viele meinen. Insofern sollte man keinen Anbieter bei seiner Entscheidung von vornherein pauschal ausschließen oder bevorzugen.

        • Genau meine Erfahrung. Empfang gut, aber komplett überbucht. Stellenweise unbenutzbar, nicht einmal WhatsApp-Texte kommen durch.

        • haste Netzt ists gut, wie bei allen, haste keines bist am A**** wie bei jedem anderen Anbieter auch. Man muss gucken wo seine eigenen Schwerpunkte liegen, da heißt es gesunde Menschenverstand nutzen. Ok da scheiterts bei min. 90% der Deutschen…

      • Ja damit kann man ja immer kommen – Eine Aussage, die man im übrigen gerne auch von Telekommitarbeitern zu hören bekommt. Der Punkt ist dabei auch eher, dass das Netz die angepriesenen Geschwindigkeiten nicht einmal dann erreicht, wenn fast keiner irgendwelche Daten überträgt. Die meisten schlafen am Wochenende um diese Uhrzeit noch und sind daheim im WLAN. Mich würde es nicht stören, wenn es so deklariert wäre und vor allem wenn ich es überall bekommen würde. Sobald ich mich für 5 Minuten ins Auto setzte kann ich nicht mal mehr telefonieren ohne Abbrüche.

        • Hallo Alex, daß Du im Auto oder anderen für Hochfrequenz nicht ideal erreichbaren Standorten keine gute Mobilfunkversorgung hast ist z. T. auch ein Designproblem moderner Smartphones: Antennen möglicsht unsichtbar irgendwo zwischen die andere Geräte-Elektronik packen . Guck Dir mal ein Siemens S4 oder andere Mobil-Telefone der ersten GSM-Ausbaustufen an: kleine entweder ausziehbare oder feste Stummelantennchen außerhalb des Geräte-Gehäuses , ähnlich wie bei einem klassischen Walkie-Talkie. Sieht nicht „trendy“ aus ist funktechnisch aber sinnvoll. Genau wie ein Auto-Einbau eines Telefons mit Antenne auf dem Wagendach : dann hättest Du jetzt schon bundesweit fast kein Funkloch mehr zu beklagen. WEr blaubt man könne mit einer Antenne in einem Computergehäuse verbuddelt , das in der tiefsten Jeanstasche neben dem Schlüsselbund steckt, eine flächendeckende Breitbandverbindung auf 800 MHz und noch weit höheren Frequenzen erhalten ist voll auf die Marketing-Lügen der technisch ignoranten Kaufleute hereingefallen.

          • Ja natürlich könnte ich über große Antennen den Empfang weiter verbessern, allerdings funktioniert es ja im Normalfall, wenn ich irgendwo stehe auch, dass ich gut telefonieren kann. Das Handy klemmt bei mir im Auto unter der Windschutzscheibe. Meine Freundin hat ihr Handy in der Handtasche und hat mit Vodafone eigentlich nur dann Abbrüche, wenn sie unter Hochspannungsleistungen in einer Senke durchfährt. Darum geht’s mir, dass es eben schon auch mit den heutigen Handys geht, das Netz muss eben entsprechend stärker sein. Und Ausbau hin oder her. Bei O2 tut sich da gefühlt nicht viel. Die hängen seit Jahren hinter der Konkurrenz.

    • Bei allem Respekt, aber das ist nun wirklich ein Luxusproblem und keine Bandbreite, über die man sich beschweren könnte.

      • Gerade einmal 5 Prozent der angepriesenen maximalen Geschwindigkeit. Wenn man dir ein Auto verkaufen würde und sagt es fährt bis zu 225 km/h und es schafft unter besten Bedingungen gerade einmal 50 kotzt du ja auch. Ob du es dann auch brauchst und ob es ein Luxusproblem ist, weil du ein Auto hast und andere Bahn fahren müssen steht dann auf einem anderen Blatt Papier.
        Und wenn ich dann sowas lese wie „37.5 Mbit im Durchschnitt“ wo ich das nicht einmal in der Innenstadt morgens um halb 7 am Wochenende erreiche, da frage ich mich einfach nur noch wo und wann diese Geschwindigkeiten erreicht werden sollen.

        • Mit einem Auto ist das schon eine andere Geschichte, aber ich denke, das weißt du auch. Mein Beitrag war auch eher bezogen auf deinen Hinweis „Lahm wie eh und je“, und von „lahm“ kann man da wirklich nicht sprechen. Bei der Kritik daran, dass die beworbenen Geschwindigkeiten oft nicht erreicht werden, bin ich durchaus bei dir. Das sind aber eben auch Durchschnittswerte. Ich habe eben mal einen Speed Test gemacht und habe einen Durchsatz von rund 34 MBit/s. Das ist gar nicht soweit weg von den genannten Werten, grundsätzlich geht das also.

        • Also Mal ehrlich, wenn du deine 225 Mbit haben möchtest, hättest du nicht zu o2 gehen dürfen und das weiß man auch im Vorfeld. Nicht umsonst ist o2 im Netztest auf dem letzten Platz.

          Mir persönlich macht es nichts aus, da ich in meiner Region guten Empfang habe. Zusätzlich wird alles über den Preis geregelt. You get what you pay.

  2. Bin nicht auf der Liste, dennoch ist das Netz innerhalb der letzten 12 Monate gefühlt deutlich besser geworden. Bin inzwischen recht zufrieden.

  3. Davon merke ich leider nichts.
    Sobald ich aus der Stadt heraus fahre ist nur tozr Hose. Seit Wochen auch dort wo ich sonst guten Empfang habe ist nichts mehr.
    Also Ausbau ist anders.
    Sollten sich mal an Andlusien ein Beispiel nehmen da stehst du mitten in der Wüste Kilometerweit nichts von Zivilisation zu sehen und du hast 4G.

  4. Ich wohne in der Bundeshauptstad und habe mit o2 und 2G Berlin (14089 !!!) ein Wahnsinnstempo! Bisherige USB-Sticks zum Surfen mit o2 sind alle in der Tonne gelandet. DAS ist o2!

  5. Robert von der Eiche says:

    5G Lizenzen werden gerade verteigert und O2 fängt an gebrauchte LTE Technik aufzuhängen!

    Mit einem TrustScore von 0.6 (von 10 Punkten) ist es wahrscheinlich das besch**sste Unternehmen Deutschlands!
    https://de.trustpilot.com/review/o2online.de

  6. Angeblich auch im Kreis Vulkaneifel ausgebaut. Jedoch bei der Netzabfrage nur Eddge verfügbar. Alles mehr Schein als sein

  7. Wo bleibt Vorpommern Rügen?

  8. „Innerhalb eines Jahres konnte Telefónica Deutschland die bundesweiten LTE-Datenübertragungsraten von O2 Kunden mit LTE Max um knapp 50 Prozent von durchschnittlich 25,9 Mbit/s auf nun 37,5 Mbit/s steigern…“

    Mir kommen die Tränen vor Lachen. o2 wäre der allerletzte Verein bei dem ich einen Vertrag abschließen würde. Lieber würde ich ohne Handy weiter leben. Das dieser Müll hier so beworben wird, unglaublich.

    • Naja, beworben… Erstmal ist es ja nur die Wiedergabe einer Information vom Anbieter selbst. Natürlich kann man das auch als Werbung verstehen, aber das gilt doch für jeden anderen Artikel hier ganz genauso.

  9. Mitten in München regelmäßig im Roaming von Österreich… Auch gern ein volles E nachdem man ein Gebäude betritt – andere Anbieter sind da noch per LTE zu erreichen.

  10. frank.walter says:

    Dusollen endlich aufhören mit dem Ausbau und mit dem Einbau starten. Es bringt doch nix wenn das alte nicht ersetzt wird.

  11. Bei uns ist es leider schlimmer geworden statt besser – Schade!

  12. Hier in Kiel gabs schon vorher lte, aber die Geschwindigkeit ist tatsächlich verdoppelt worden. Ich bekomme bei mir indoor 56/18 up/down. Vorher war es so um 23/10.

  13. Andre Jurisch says:

    Leipzig und Umgebung nicht dabei Sachsen überhaupt nicht wäre mal schön wenn ihr die ehemaligen Base Kunden auch mal schnelleres Internet anbietet wird nur 50 Mbit pro Sekunde lachhaft in meinem Vertrag steht 225 Mbit nichts davon erreicht man hier.

  14. Merke davon in Kreis Stormarn nichts.

  15. Ich war letzte Woche mit dem Auto und Firmenhandy mit o2 LTE unterwegs, quer durch die Republik. Nach 2 Stunden habe ich das Routing via Google Maps abgebrochenen und bin auf das Navi vom Fahrzeug (Leihwagen, also aktuelle Karten) umgestiegen, Google hatte unterwegs immer wieder so schlechten Empfang, dass es nicht mehr navigieren konnte. Das ist mir mit Vodafone noch nie passiert, nichteinmal, bevor ich LTE bekam.

  16. Schade das es erst ein Zusammenschluss mit E+ benötigt hat dazu noch mehrere Jahre das man mit LTE mal so richtig startet bei O2. Jetzt wo die Technik einem hinterhergeschmissen wird, weil eh keiner sonst es mehr abkauft… da alle schon auf 5G umsatteln und sowas ausbauen wollen… armes Deutschland… arm Dran wohl gemerkt

  17. Wenn Ihr mal die Preise der Provider mit ihren Leistungen gleichsetzt dann ist keiner besser oder schlechter.

    Jeder sollte sich den heraussuchen der an den Orten die er braucht am besten geht. Bei mir ist das O2. Nur fallen die meisten auf Habenwill-Gründen auf die werbung herein wie: Bestes Netz – Das beste Netz nutzt mich nix wenn es dort wo ICH es brauche nicht geht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.