o2: DSL-Verbrauchsvolumen wird nicht korrekt angezeigt

In den Foren von o2 geht es hoch her. Seit Ende des letzten Jahres häufen sich die Beschwerden darüber, dass Zählerstände in Sachen DSL nicht auf dem aktuellen Stand seien. Gemäß dem neuen §10 der Telekomkommunikationsverordnung müssen Anbieter von volumenbeschränkten Tarifen, egal ob Festnetz oder Mobilfunk, seit 1. Juni 2017 online bzw. per App den aktuellen Datenverbrauch des Abrechnungsmonats ausweisen, sowie den Verbrauch des vergangenen Abrechnungsmonats.

Schaut man sich in den Foren um, dann handelt es sich um ein Problem, welches viele DSL-Kunden betrifft. Sie kreiden an, dass sie nur eine Mail bekommen, wenn der Verbrauch des Volumens bei 80 Prozent liegt, andere behaupten, dass ihr Anschluss gedrosselt wurde, obwohl sie nach eigenen Angaben niemals das inkludierte Volumen verbraucht haben.

Bei o2 ist der Fehler übrigens bekannt, wie wir auf Nachfrage erfahren haben. Man bedaure sehr, dass die Anzeige für DSL-Kunden seit Ende des letzten Jahres nicht mehr möglich ist, bzw. das kommunizierte Verbrauchsvolumen nicht einheitlich dargestellt wird.

Man arbeite mit Hochdruck an einer Lösung. Und man widerspricht der Behauptung, dass man drosseln würde, ohne dass dafür Grundlage besteht: „Das DSL-Volumen wird korrekt gezählt, aber leider nicht richtig bzw. nicht mehr angezeigt. Es ist damit sichergestellt, dass wir keine Kunde zu Unrecht drosseln.

Ein Auszug an Threads:

https://hilfe.o2online.de/thread/216909-datenverbrauch-wird-nicht-angezeigt

https://hilfe.o2online.de/thread/217829-dsl-fair-use-unrechtm%C3%A4%C3%9Fig-aktiviert

https://hilfe.o2online.de/thread/217318-aktuelle-verbrauchs%C3%BCbersicht-dsl

https://hilfe.o2online.de/thread/217958-verbrauchsanzeige

https://hilfe.o2online.de/thread/216688-fair-use-mechanik

https://hilfe.o2online.de/thread/85912

https://hilfe.o2online.de/thread/217655-dsl-keine-verbrauchsansicht

https://hilfe.o2online.de/thread/165878-verbrauch-dsl-grafik-aktualisiert-sich-nicht-fair-use

https://hilfe.o2online.de/thread/217948-datenvolumen

https://hilfe.o2online.de/thread/218714-datenverbrauch-wird-seit-wochen-nicht-angezeigt-dsl

https://hilfe.o2online.de/thread/219085-dsl-verbrauchsanzeige

https://hilfe.o2online.de/thread/218903-wann-wird-drosselung-aufgehoben

https://hilfe.o2online.de/thread/211607-dsl-gedrosselt-o2-dsl-all-in-l

https://hilfe.o2online.de/thread/218843-datenverbrauch-nicht-ersichtlich

https://hilfe.o2online.de/thread/218806-datenverbrauch-wird-nicht-angezeigt

https://hilfe.o2online.de/thread/218715-dsl-datenverbrauch

https://hilfe.o2online.de/thread/218694-warum-wurde-gedrosselt-dsl-all-in-m

https://hilfe.o2online.de/thread/218149-ich-habe-laut-dsl-status-78-von-300-gb-des-datenvolumens-verbraucht-bekomme-aber-eine-mail-von-o2-dass-nur-noch-59-gb-frei-w%C3%A4ren

https://hilfe.o2online.de/thread/218124-warum-wird-kein-aktueller-verbrauch-angezeigt

https://hilfe.o2online.de/thread/217525-dsl-datenverbrauch-wird-seit-tagen-nicht-aktualisiert

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

15 Kommentare

  1. Blöde Frage: wie informiert o2 eigentlich über das reißen der Grenze? Die nicht funktionierende Anzeige kann ich verkraften, wenn ich wenigstens verlässlich informiert werde, wenn ich die Drossel gerissen habe und mich dann Mal einen Monat zurückhalte.

    Gibt es einen Merker auf der Rechnung?

    Generell ist das ganze für mich weniger ein Problem als für o2: nur 1 Monat mindestvertragslaufzeit…

  2. Dieses fair use war der Grund warum ich nach Jahren doch wieder zum rosa riesen gewechselt habe.

  3. Danke Caschy das du dazu einen Beitrag verfasst, ich hoffe das sich dieser weit verbreitet und viele Kunden aufwachen und wechseln. Dies Aussage “ Und man widerspricht der Behauptung, dass man drosseln würde, ohne dass dafür Grundlage besteht“ kann ich getrost wiedersprechen!
    Ich bin / war bei O2 und mir wurde am 30. Dezember das Volumen gedrosselt, obwohl kein Grund dafür besteht. Ich habe definitiv mein Volumen nicht für 3 Monate am Stück überschritten. Nach mehrmaligen Negativ-Posts auf Facebook hat man mich auch mal kontaktiert, sonst erreicht man ja niemanden in dem Verein! Aussage von O2 – Es wäre alles okay. Ich habe dann den Tarif für unbegrenztes Volumen am 30. Dezember bestellt und direkt gekündigt, sodass dieser bis zum 30 Januar laufen sollte. Heute habe ich wieder eine E-Mail erhalten, das mein Volumen gedrosselt wurde. Ich will hoffen das die nicht die Option auf meinem Konto abbuchen.

    Nunja ich hab direkt im Januar gekündigt!!
    Tipp für alle: Schreibt Kommentare auf der Facebook-Seite oder reicht die Kündigung ein. Am nächsten Tag habt ihr Kontakt mit dem Sc***ß Verein. Ich werde NIE wieder etwas von O2 kaufen. Hoffe es schließen sich genug Leute an.

  4. Die Aussage „Das DSL-Volumen wird korrekt gezählt, aber leider nicht richtig bzw. nicht mehr angezeigt. Es ist damit sichergestellt, dass wir keine Kunde zu Unrecht drosseln.“ Kann ich getrost wiedersprechen.
    Ich bin / war Kunde bei O2 und habe wegen dem Problem gekündigt! Pünktlich zum 30. Dezember wurde meine Leitung gedrosselt, obwohl ich niemals drei Monate in Folge das Volumen überschritten hatte. Das beste: Mein Abrechnungszeitraum läuft bis zum 21. und am 30. soll das Volumen schon überschritten sein?
    Ich habe dann die Option „unbegrenztes Datenvolumen“ gebucht und direkt gekündigt, damit dies zum 30. Januar ausläuft … Heute habe ich wieder die Meldung bekommen, dass mein DSL gedrosselt wurde. Die Option sollte eigentlich aktiv sein? Ich hoffe die Buchen nicht den Betrag vom Konto ab.

    Ich hab gekündigt. Tipp für alle. Ein paar Negativ-Kommentare bei Facebook oder die Kündigung einreichen, dann habt ihr am nächsten Kontakt mit dem Verein.

  5. Die Aussage „Das DSL-Volumen wird korrekt gezählt, aber leider nicht richtig bzw. nicht mehr angezeigt. Es ist damit sichergestellt, dass wir keine Kunde zu Unrecht drosseln.“ Kann ich getrost wiedersprechen.
    Ich bin / war Kunde bei O2 und habe wegen dem Problem gekündigt! Pünktlich zum 30. Dezember wurde meine Leitung gedrosselt, obwohl ich niemals drei Monate in Folge das Volumen überschritten hatte. Das beste: Mein Abrechnungszeitraum läuft bis zum 21. und am 30. soll das Volumen schon überschritten sein?
    Ich habe dann die Option „unbegrenztes Datenvolumen“ gebucht und direkt gekündigt, damit dies zum 30. Januar ausläuft … Heute habe ich wieder die Meldung bekommen, dass mein DSL gedrosselt wurde. Die Option sollte eigentlich aktiv sein? Ich hoffe die Buchen nicht den Betrag vom Konto ab.

    Ich hab gekündigt. Tipp für alle. Ein paar Negativ-Kommentare bei Facebook oder die Kündigung einreichen, dann habt ihr am nächsten Kontakt mit dem Verein.

  6. Wer schließt denn einen DSL Vertrag mit Drosselung ab?^^

  7. Über das Reißen der Grenze kommt keine Info. Bei 80% sollte eine Warnmail/-SMS kommen. Hab ich noch nie erhalten, obwohl ich das definitiv überschritten hatte.

    Auf der Rechnung wäre die Verbrauchsangabe des vergangenen Monats auch Pflicht seit 1. Dezember, dabei gilt der Stichtag für den Abrechnungszeitraum. Geschieht aber scheinbar ebenso nicht, wie man bei einem Kunden im OK-Forum nachlesen kann.

  8. Warum wundert mich das bei o2 nicht…

  9. dann geht doch zu vodafone oder telekom und fertig.

  10. @rk zweitwohnsitz, an dem man nur 3 Tage die Woche ist… Da spar ich lieber nen 10er, weil ich den traffic ehh nicht brauche.

  11. @Wolfi
    Mit diesem Drossel Schwachsinn war o2 bei mir auch draußen. Das tue ich mir sicher nicht noch im Festnetz an, dass ich im Hinterkopf den Volumenzähler ticken höre. Zumal die Ersparnis sehr gering ist.

  12. Sparbrötchen says:

    Das einzige überraschende ist, daß das neu sein soll.

    Ich hatte vorletztes Jahr Streß mit O2, weil die Online angezeigten Werte nicht mit denen der Fritzbox übereinstimmten, O2 meinte es seien bis zu 50% mehr angefallen als die Fritzbox anzeigten Werte.

    Ich habe mit einem Skript, das jede Stunde den Verbrauch lt. Webseite und lt. Fritzbox wegschrieb, die Abweichungen dokumentiert.

    Nachdem meine Abweichungen „plötzlich wieder verschwunden“ waren, habe ich das Skript noch ein paar Monate weiterlaufen lassen.

    Aus den Daten, sehe ich im November 2016 (vorletztes Jahr!) an 12 Tagen keine Aktualisierung, im Dezember 2016 an 13 Tagen und im Januar 2017 an 14 Tagen keine Aktualisierung durch O2.

    Bei mehreren aufeinanderfolgenden Tagen wurde seitens O2 nur der Traffic des letzten Tages bei der Aktualisierung berücksichtigt.

    Die langen „Ausfälle der Messung/Ausweisung“ führten in meinem Fall dazu, daß im Nov. 48%, im Dez. 44% und im Januar 54% des laut der Fritzbox eingefallenen Traffics nicht berücksichtigt wurde. Im Jahresschnitt liegt dieser Wert bei 14%, die die Fritzbox mehr ausweist.

    Meine damaligen Fragen, wie der Traffic genau ermittelt wird und wie genau diese Ermittlung ist, blieben unbeantwortet.

  13. Es gibt im Jahr 2018 noch FairUse DSL Tarife bzw. Volumentarife? Kosten die nur 9,99€ oder warum schließt man sowas ab? Kein Bedauern. Seit der Übernahme von E+ gibts kaum noch einen Kundenservice der zu erreichen ist. Auf Schreiben wartet man mehrere Wochen auf Antwort. All das ließt man bei reclabox & co., ach einfach Google bemühen. Wer da noch bei o2 Verträge abschließt muss einfach damit rechnen… .

  14. Also mal ehrlich, wer sich so einen Dreckstarif ans Bein bindet der hat das Theater hinterher auch wirklich selber verdient!

  15. Ich hatte auch mal den o2-Tarif, hatte aber nie Probleme, bzw. bin nie über die 250GB (glaube ich) Im Monat gekommen, auch das Netz war sehr stabil.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.