Anzeige

Nvidia Shield Experience Upgrade 8.1.1 ist da

Die Nvidia Shield TV erhält aktuell ein Update auf die Shield Experience 8.1.1. Unter anderem hält damit auch eine Aktualisierung für Plex Einzug. Außerdem unterstützen die Nvidia Shield TV nun den Xbox Elite 2 Controller sowie Sanskrit-USB-DACs. Zusätzlich kann die Channels-DVR-App jetzt aufgezeichnete Inhalte auf einem NAS speichern.

Die Aktualisierung enthält einige weitere Neuerungen. Nvidia erwähnt interessanterweise auch nochmals die Steuerung via Amazon Alexa bzw. über einen Amazon Echo, wenn ihr den passenden Nvidia-Shield-TV-Skill einbindet. Eigentlich ist dies aber bereits seit Dezember 2019 in Deutschland möglich.

Zusätzlich gibt das Unternehmen an, dass Besitzer einer Shield TV für begrenzte Zeit ein kostenloses Upgrade auf die Founders-Mitgliedschaft bei GeForce Now erhalten. Damit ist aber nur die reguläre, 90-Tage-Trial gemeint. Dafür müsst ihr an der Shield TV die Nvidia-Games-App öffnen und einfach mit GeForce Now starten oder den üblichen Weg übers Web nehmen.

Auch ein paar neue, native Games sind auf der Shield TV nun dabei: „Jack Box Party Pack 6“, „Asphalt 9“ und „Brick Breaker“. Über GeForce Now kommt ihr nun zusätzlich an „Cuisine Royale“, „Darksiders: Genesis“, „Deliver Us The Moon: Fortuna“ plus „AVICII Invector“.

Zusätzlich sind auch hinter den Kulissen einige Bugs behoben worden, die hier bei Reddit diskutiert werden. Etwa konnte es vorher bei der Erkennung des HDR-Formats zu Problemen kommen, wenn ein Fernseher sowohl HDR10+ als auch Dolby Vision unterstützte. Auch damit verbundene Helligkeitsprobleme sollen nun beispielsweise wegfallen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

27 Kommentare

  1. Irgendwelche Chancen, die AppleTV App auf dem Shield TV lauffähig zu machen?

    • Exakt die gleichen Chancen wie Android TV apps auf dem AppleTV lauffähig zu machen.

      • Die Frage ist berechtigt. Apple will AppleTV+ (also den Streaming-Dienst) unter die Leute bringen und unterstützt diverse Smart-TVs. Und die Music-App gibt es ebenfalls für Android – warum als nicht auch diese?

      • Nicht ganz wahr. Selbst mal recherchiert, über die Firefox App lässt sich wohl AppleTV+ nutzen, wenn auch nicht in vollem Umfang. Nunja, bevor ich mir nen überteuerten AppleTV kaufe, wird es dann eben eine FireTV Stick.

        • Bitte immer alle Apple Produkte als überteuert und oder nutzlos bezeichnen. Somit kann jeder Laie eindeutig den Nutzwert des Posting erkennen.

  2. Ein Hoch auf die Pflege des Shield TVs! Im verlinkten Thread steht noch, dass das Update nur für die 2019 Modelle ist, könntet ihr vielleicht noch in den Text oder die Überschrift aufnehmen.

    Schade finde ich es, dass mir Spiele aufgezwungen werden. Das Ding hat sowieso schon so wenig Speicher, da möchte ich schon selbst bestimmen womit dieser belegt wird.

    • Es wird doch überhaupt kein Spiel installiert, sondern sie stehen nun lediglich zur Verfügung, um installiert zu werden.

      • Dann gehts ja noch. Bei mir kam das Update noch nicht an, habe ja auch das 2017 Modell. Trotzdem finde ich es nicht toll solche „Angebote“ zu bekommen. Ich weiss, dass das mittlerweile fast überall so ist – muss ich trotzdem nicht mögen.

        • Bei der Installation des Upgrades wird Dir auch nichts optional zur Installation „angeboten“.
          Die News ist lediglich ein Hinweis, dass diese Spiele nun unterstützt werden – mehr nicht.
          Vorher konnte man diese auf der Shield nicht (offiziell) über den PlayStore installieren bzw. über GFN spielen.
          Die Palette unterstützter Spiele wurde somit lediglich erweitert.

  3. Bei der Shield 2019 Pro lassen sich viele Apps bei mir löschen oder deaktivieren. Spiele werden da nicht aufgezwungen und es lassen sich sogar die Google Apps komplett löschen. Im Vergleich zur alten Pro ist es aber wegen der fehlenden 500 GB Patte und dem fehlenden physischen Schalter zum Einschalten auch ein Rückschritt.

    Apps von Amazon wie beispielsweise Firefox TV 4.2 kann man nun wegen der gefixten Menutaste gut nutzen. ..

  4. Ob noch irgendwann Dual Layer Dolby Vision Support kommt? So nützt der DV nur für Netflix und Co, aber nicht für Dateien, ist ja immerhin ein Mediaplayer.

    • Wo bekommt man denn legal Dual Layer DV Files?

      • Mit Adobe Premiere Pro zB selbst produzierte Filme… zugegeben, wird nur einen Bruchteil der Anwender treffen (ich hab Spaß an sowas…).

        Aber um den wahrscheinlich typischeren Fall anzusprechen: ist der besitzt einer Videodatei mit DV Infos, die 1:1 von einer UHD kommt, strafbar, wenn man eine Privatlizenz (also die UHD) besitzt? Klar, beide Wege da dranzukommen (Kopierschutz umgehen, Download) sind illegal, aber wenn sie da ist, kann einem ja niemand die Herkunft nachweisen… Ich meine das sei so eine typische Grauzone von nicht strafbar.

      • Und Mediaplayer werden alle legal benutzt? Mach dir doch nichts vor 🙂

        • Mit Sicherheit nicht. Aber es wäre zumindest eine Erklärung, warum gewisse Features nicht drin sind und Nvidia auch keinen Bedarf sieht, das nachzurüsten

  5. Ist unterdessen in Deutschland auch endlich die amazonMusic app verfügbar?

  6. Jetzt muss nur noch der nVidia Shield TV Pro 2019 mal irgendwo verfügbar und lieferbar sein…

  7. Ich wusste gar nicht, dass offenbar DVB Tuner von der Shield unterstützt werden, danke für die Info. Hat hier wer Erfahrung mit bestimmten Modellen?
    Per IPTV kann man vermutlich nicht aufs NAS aufnehmen (beispielsweise am Kabelanschluss mit einer Fritzbox, die den IPTV Stream erzeugt)?

    • Ingo Podolak says:

      Wäre interessant ob dies inzwischen direkt über die Channels App geht, das werde ich mal testen wenn ich wieder Zuhause bin.
      Ansonsten kann man aber auch einfach einen TVheadend Server auf der Box installieren, dann ging das auch schon bisher.
      Oder mit Plex wenn man einen PlexPass hat

  8. Weiß jemand ob es jemals oder vielleicht sogar jetzt schon die möglichkeit gibt, die shield mit dem Google home zu steueren? Also ich meine so richtig Starte Serie XY auf Netflix usw.

  9. dogfight76 says:

    Ist es richtig das die App für Disney+ für alle Shield-Modelle kommt ?
    Also auch für meine „Shield Pro 2017“ ❓

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.