NVIDIA: Neue Broadcast-App soll Streamern mit KI unter die Arme greifen

NVIDIA arbeitet bereits eng mit diversen Streaming-Apps zusammen, um das Streaming-Erlebnis durch eine bessere Übertragung voranzubringen, wofür beispielsweise der mit der GeForce-RTX-20-Serie eingeführte NVIDIA Encoder gedacht sein soll. Mit der neuen RTX-30-Serie führt das Unternehmen Ende dieses Monats aber auch die neue NVIDIA-Broadcast-App ein, mit der Streamer nicht zuletzt durch KI-Unterstützung in der Lage sein sollen, die eigene Produktionsqualität zu verbessern. Die App wird auf allen NVIDIA GeForce-RTX-, TITAN-RTX- und Quadro-RTX-Grafikprozessoren unterstützt und nutzt laut Hersteller dedizierte KI-Prozessoren, damit die KI-Netzwerke der App in Echtzeit parallel mit den Spielen ausgeführt werden können.

Die App verfügt über drei KI-gestützte Funktionen:

  • Rauschunterdrückung: Entferne Hintergrundgeräusche aus deinem Mikrofon-Feed – sei es ein Hundebellen oder ein Türklingeln. Das KI-Netzwerk kann sogar für eingehende Audio-Feeds verwendet werden, um den einen Freund stummzuschalten, der seine Tastatur nahezu zertrümmert und nicht auf Push-to-Talk einschaltet.
  • Virtueller Hintergrund: Entferne den Hintergrund deines Webcam-Feeds und ersetze ihn durch eine Game-Footage, ein Ersatzbild oder sogar eine feine Unschärfe.
  • Auto-Frame: Diese Funktion zoomt auf dich zu und nutzt KI, um deine Kopfbewegungen zu verfolgen, sodass du im Mittelpunkt der Aktion bist, auch wenn du dich von einer Seite zur anderen bewegst. Es ist so, als hättest du deinen eigenen Kameramann.

Wie NVIDIA informiert, sollen sich diese Funktionen aber nicht nur beim Streamen nutzen lassen, die App lässt sich unter anderem auch in Videokonferenzen nutzen. Als Plugin funktioniere NVIDIA Broadcast mit allen gängigen Livestreaming-, Voice-Chat- und Videokonferenz-Apps.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.