noozy: Mediaplayer im Zune-Look

Stefan hat mich per Mail auf den kostenlosen Mediaplayer für Android namens noozy hingewiesen. Nach der Installation war ich schon irgendwie irritiert – das Ding sieht auf Mal aus, als hätte ich ein Windows Phone in der Hand! In der Tat, noozy erinnert an den Zune’schen Look und begibt sich auf das Terrain der Windows Phone-Optik.

Dennoch habe ich mir mal noozy angeschaut und für vorstellbar befunden. Denn nicht nur das Abspielen lokaler Medien wie Musik und Videos ist möglich, auch das Erkunden von Songs anhand von Toplisten in Album- und Titelvarianten stehen bereit. So kann man zum Beispiel in Ausschnitte von Alben hören, vielleicht, weil man vor dem eventuellen Kauf eben das Pre-Listening hinter sich haben will. Bandinfos und Co können übrigens auch konsumiert werden.

Weiterhin an Bord von noozy: die Möglichkeit, Podcasts zu hören. Lassen sich durchsuchen und easy hören. Die Songausgabe lässt sich per Equalizer noch anpassen, in den Einstellungen stehen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung: Farbvarianten, Hintergrundbilder, Alben-Cover & Co. Für Podcast-Hörer und solche, die viel lokale Musik genießen wollen, vielleicht eine nette App – nett: die ganzen Radiosender. Alternative Mediaplayer für Android? Nutze die Suche, Luke!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

7 Kommentare

  1. Erfreulich, dass der Metro-Look von Windows Phone auch auf anderen Plattformen umgesetzt wird 🙂

  2. Tja, Masochisten, die sich das Aussehen ihres OS verschandeln möchten, gibt’s halt immer.

  3. Nette Berechtigungen….

  4. Ganz gut finde ich MP3PLAY,
    den Player mit der rosafarbenen Blume
    der gar keine Berechtigungen verlangt.
    Somit absolut Spionagefrei …
    und das Beste daran ist,
    daß er Playlisten im Shuffle oder auch Random
    durcheinander die Songs abspielen kann.

    https://play.google.com/store/apps/details?id=macross.mp3play&hl=de

  5. Die Anwendung ist in ihrem Land nicht verfügbar. ist das geografisch oder wo man sich registriert hat?
    Bin in Spanien

  6. Bäää die Schrift geht ja gar nicht. Ich nutze den zplayer und bin rundum zufrieden.

  7. sieht nett aus, aber ich denke da mache ich dennoch einen bogen herum bei den geforderten berechtigungen.
    ich bin beim „clean music player“ angelangt – will nur zugriff auf den usb speicher sonst keine seltsamen berechtigungen sieht stylish aus und tut was ich will: verzeichnisse spielen 🙂