iMpulse: kleiner Wireless Controller für Android- und iOS-Geräte

Wie so oft, wenn wir hier von einem Startup berichten, handelt es sich auch bei iMpulse um ein Projekt, welches derzeit versucht, über Kickstarter das benötigte Kleingeld einzusammeln. Die Entwickler haben sich überlegt, dass es einfach sehr wenig Spaß macht, auf einem Touchscreen-Device zu zocken, weil die Steuerung auf der einen Seite nicht sonderlich präzise ist und auf der anderen Seite unsere Finger Teile des Screens  ständig verdecken.

Mit dem iMpulse Wireless Controller will man dieses Problem beheben. Es handelt sich hier um ein winziges Gamepad, welches euch nicht nur eure Tablet- und Smartphone-Games kontrollieren lässt, sondern darüber hinaus auch weitere Funktionen übernimmt. So könnt ihr mit dem Controller die Front-Cam eures Geräts auslösen, um ein Foto von euch zu machen und könnt natürlich auch Medien abspielen lassen.

Das Gerät ist so konzipiert, dass ihr es als Schlüsselanhänger ständig am Mann haben könnt und funktioniert hier sogar noch als Keyfinder. Aktuell könnt ihr noch mit 30 Dollar einsteigen, müsst allerdings noch 15 Dollar Versandkosten dazu rechnen.

Quelle: Kickstarter via MobiFlip

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Also ich finds Geil.

  2. Klingt ganz cool sieht aber eher billig aus und ist schon ein teurer Spass wie ich finde…

  3. das ist ein kickstart projekt, wer sich da wegens der fingernägel aufregt sollte es ganz lassen sich sowas anzusehen. BTT: finde die idee wirklich klasse, ob in dem format die steuerung noch gut zu handhaben ist, ist die andere frage, aber probieren möcht ich es auf jeden fall!

  4. Ich find es auch klasse, Kickstarter rocks!

  5. Die Entwickler des iMpulse haben bereits über ihre eigene Seite versucht Interessenten für das Gerät zu finden. Schon im Juni habe ich gefunded, aber man wird ja noch bis Q4 2012 warten müssen :/

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.