Nokia Z Launcher unterstützt jetzt Widgets

Das war eine Überraschung, als vor ziemlich genau einem Jahr das Unternehmen Nokia einen Launcher für die Android-Plattform aus dem Hut zauberte. Zum Zeitpunkt des Erscheinens wollte sich Nokia von vielen Launchern unterscheiden, in Sachen Bedienung wurde einiges anders gemacht.

Z Launcher Beta
Z Launcher Beta
Preis: Kostenlos

Initial war das einfach ein Launcher, der Apps direkt auflistete, diese konnten per Klick oder per Zeichnen einer Geste ausgeführt werden. Das Besondere war halt, dass der Z Launcher lernte, in welchem Kontext der Nutzer die App nutzte – und eben jene Erkenntnis sollte genutzt werden, um dem Nutzer immer passende Schnellzugriffe zu Apps und Kontakten zu kredenzen.

Mit 100.000 bis 500.000 Nutzern über den Google Play Store scheint der Z Launcher von Nokia nicht die größte Fangemeinde zu haben, mit 4 Sternen Bewertung aber eine anscheinend zufriedene. Für mich kam das Bedienungskonzept nie infrage, zumal auch die Unterstützung für die Android-Widgets fehlten. Hier hat man nun aber nachgearbeitet und dafür gesorgt, dass auch Android-Widgets genutzt werden können. Apps und Widgets lassen sich nun per Wisch schnell erreichen.

Einen kleinen Wermutstropfen gibt es allerdings, für die Widgets steht lediglich ein Bildschirm zur Verfügung – und eben jeder ist ausschließlich für Widgets. Ihr könnt also keine Apps auf diesem Bildschirm anpinnen. Solltet ihr den Z Launcher von Nokia ausprobieren wollen, das Update mit den Widgets ist just im Play Store aufgeschlagen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Ich verwende den Nokia Launcher Z seit du damals im Blog davon geschrieben hast und bin hochzufrieden. Ich hatte bei den gewöhnlichen Homescreens immer das Problem, dass ich jemand bin der nicht all zuviel Zeit in sein Handy investiert, aber sehr viel unterschiedliches damit macht. Dementsprechend sah auch mein Homescreen aus: Unsortiert, unübersichtlich und ungepflegt. Mit dem Nokia Launcher hab ich Zugriff auf alle meine Apps in sehr kurzer Zeit und bekomme meine wichtigsten vollautomatisch angezeigt. Ohne selber noch irgendwas machen zu müssen, für mich perfekt! Danke für den Hinweis mit den Widgets, das war tatsächlich etwas, was manchmal vermisst hab, mal schauen wie es mit ist 🙂

  2. Sollte ich vielleicht doch mal antesten. Vielleicht sortiert sich das Chaos künftig wirklich selber und ich muss nicht bei jedem Smartphonewechsel alles mühsam von Hand in die gewohnte Ordnung bringen. Eine Seite mit Widgets reicht zur Not.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.