Nokia Lumia 928 vorgestellt

Nokia hat eben per Blog-Eintrag offiziell das Nokia Lumia 928 vorgestellt. Im Blog-Beitrag spricht man davon, dass man das Gerät zu Verizon in die USA bringt, das Modell wird aber auch hierzulande verfügbar sein. Nokia rückt die Carl Zeiss-Optik, den Xenon-Blitz und OIS (Optical Image Stabilization) in den Fokus des Windows Phones.

Weitere Fokus-Hardware sollen die Mikrofone sein, eben jene waren neulich in die Schlagzeilen gekommen, da Mitbewerber HTC diese wohl widerrechtlich einsetzte. Diese Mikrofone sollen selbst bei Lautstärken bis 140 Dezibel gut aufnehmen.

[werbung]

Nokia-Lumia-928-Wireless-ChargingDas Nokia Lumia 928 wird drahtlos aufladbar sein, diese Möglichkeit bieten Vormodelle ebenfalls. Ebenfalls werden hier logischerweise die Nokia Dienste HERE Maps, HERE Drive+ und HERE City Lens nebst Nokia Music implementiert. In den Staaten wird das Gerät ab dem 16. Mai zu haben sein. Käufer bekommen in den USA einen Gutschein über 25 Dollar für den Windows App Store. Ich bin mal gespannt, was Nokia am 15. Mai noch großartig in London zeigen will, man kann mit der Vorstellung des Nokia Lumia 928 doch unmöglich alles Pulver verschossen haben.

Spezifikationen:

Nokia Lumia 929 Spezifikationen

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

16 Kommentare

  1. Und was ist jetzt der große Vorteil ggü. des 920?

  2. Hatatonga says:

    Noch immer kein Alugehäuse…

  3. Hans Sprungfeld says:

    @peer sind ja eher designtechnische verbesserungen.
    da die Lumias in den USA ja immer an nur einen Provider gebunden sind, bringt Nokia Verizon halt kein L920 sondern ein L928.

  4. Schönes Telefon, wie das 920 eben. Aber nur wenn der Auslöser auch mal auslöst wenn man drückt und nicht erst eine 1/2 – 1 Sekunde später.

  5. Das Modell hätte Nokia sich wirklich sparen können.

  6. denke mal es kommt ein Lumia 925 (928 für den internationalen Markt) sowie das „Catwalk“ (Alu Gehäuse).

    Der Hammer wäre freilich das „EOS“ (41 MP Pureview)

  7. Ich hoffe auf nen Update für die 800er Serie

  8. Erneut so ein Teil mit extrem scharfen Ecken. Unergonomisch scheint bei vielen Herstellern dieses Jahr Trend zu sein. Da lobe ich mir Samsung

  9. Würde irgendwie keinen Sinn machen in London ein Gerät (erstmal) exklusiv für die USA vorzustellen… 😉

  10. 5.7 ounces = 161.592282 grams
    Dann wäre das ja wieder relativ schwer 🙁

  11. @Abdul aber 24 Gramm leichter als das Lumia 920 und das würde sich schon bemerkbar machen (wäre dann in etwas so schwer wie das Lumia 820).

  12. Solange auf Nokia Smartphones irgendein Windows von Microsoft drauf ist, kommt mir kein Nokia mehr ins Haus! Ich werde nie verstehen, was Nokia geritten hat, sich exklusiv an Microsoft zu ketten!?!

  13. @Martin
    Pure Dummheit oder wahlweise auch Naivität. Aber was erwartet man von einem CEO der selbst vorher bei Microsoft gearbeitet hat?
    Dass dieser wohl nicht wirklich in der Lage ist in dem Punkt objektiv zu entscheiden was das beste für Nokia gewesen wäre verwundert nicht wirklich.

  14. Das 928 ist doch exklusiv für den US-Netzbetreiber VErizon verfügbar, und für dessen Kunden eine etwas aufgemotzte Version des 920. Interessant wird es, wenn in London ein 925 für den internationalen Markt vorgestellt wird. Nach allem was man hört, soll es vor allem schlanker und leichter als das 920 sein, und damit die größten Argumente gegen das 920 aus der Welt schaffen.

  15. kein microSD…

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.